Gesunde Snacks für die Mittagspause?

9 Antworten

Mische dir schon zu Hause Haferflocken mit geschrotenem Leinsamen, Mandelsplittern und fülle das dann vor dem Essen mit Joghurt oder Traubensaft auf. Das macht lange satt und ist auch gesund. Zusätzlich kannst du noch Obst und Gemüse essen. Kannst dir auch am Abend vorher eine Hähnchenbrust braten und in Streifen schneiden, vor dem Essen mit Salat anrichten. Grünen Salat kannst du mitnehmen, aber nur gewaschen, anmachen darfst du ihn erst vor dem Essen, wird sonst schlapp und schmierig.

Ich nehme auch immer einfach Gemüse mit, dass ich morgens ggf. schäle und kleinschneide. Sättigt gut und ist super gesund.

Ein leichtes Salat, oder Gemüse. Ich esse sehr gerne gekochte Gemüse, oder Thunfischsalat.

Suche gesunde Hausschuhe, Birkenstock?

Aufgrund meiner Fußverletzung möchte ich gesunde Hausschuhe kaufen, die meinen Spreitzfuß gut unterstützen, Einlagen habe ich schon bekommen.

Ich lese immer wieder dass Birkenstockschuhe so ungesund sind.

Daher wollte ich eigentlich andere kaufen, ich hab schon mehrere Stunden verbracht in Schuhgeschäften (auch für gesunde Schuhe), und konnte nichts passendes finden.

Die Birkenstockschuhe waren doch immer am bequemsten.

Sind die wirklich so ungesund? Sind sie nicht immer noch besser, in meinem Fall, als barfuß zu gehen? Weiß jemand was genaueres?

Zu meinen Füßen: Ich habe ziemlich breite Füße, einen Hohl- und Spreitzfuß und die Verletzung war im Vorfußbereich.

...zur Frage

Kann Zunehmen müde machen?

Da ich seit mehreren Jahren untergewichtig bin, habe ich mir nun (wieder) vorgenommen, mittels einer ausgewogenen Ernährung und Kraftsport an Fett- und Muskelmasse zuzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, esse ich drei grosse und drei kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt.

Seit einiger Zeit bin ich permanent müde, bedauerlicherweise kann ich jedoch nicht abschätzen, ob dies bereits vor meiner Ernährungsumstellung der Fall war. Die Frage die sich mir stellt ist, ob da ein Zusammenhang bestehen könnte.

Kann ein zu viel an Nahrung (Menge) oder Kalorien (Qualität) trotz Untergewicht müde machen?

Selbstverständlich befinde ich mich bereits in ärztlicher Behandlung. Aktuell liegt der Verdacht vor, dass die Müdigkeit aufgrund eines Mangels an Vitamin D, Eisen und Zink zustande kommt. Da ich seit dem Supplementierungsbeginn vor ca. 2 Monaten jedoch keine Verbesserung feststellen konnte, ziehe ich weitere, allenfalls sich ergänzende Möglichkeiten in Betracht.

...zur Frage

Hausmittel für glänzende Fingerrnägel?

Wer kennt ein Hausmittel für gesunde und glänzende Fingernägel. Lieb wäre mir etwas, was man eh immer im Haus hat.

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Sport mache und einen Kalorien Grundumsatz von 1200 kcal als Maßstab nehme?

Hallo ich möchte 2 Kilo abnehmen, bin zwar im Moment keinesfalls übergewichtig, aber um die Hüften hat sich ein wenig nerviger Büro-Sitz-Speck angesammelt. Diesen würde ich gerne noch los werden. Ich fahre jeden Tag 13 km Fahrrad und treibe 2-3 Mal Sport die Woche (meistens Joggen 8kim, 45 Minuten). Unter der Woche versuche ich ca. 1300kcal zu essen und alles was ich durch Bewegung verbrenne noch zusätzlich zu essen. Außerdem achte ich darauf möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, da ich denke dass das hauptsächlich ansetzt. Leider merke ich nicht, dass ich dünner werde, meine Beine sind zwar muskulöser, aber ich habe auch eher an Gewicht zugenommen als abgenommen. Hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte und warum mein Körper anscheinend eher schneller was ansetzt als bei anderen Menschen?

...zur Frage

Wie entgifte ich meinen Körper richtig und schonend?

Mir fällt auf das ich (w.38) die letzten Herbst/Winterjahre immer öfter krank werde. Krank im Sinne von Erkältungen mit Mandel, HNO, Kopfschmerzbeschwerden... Meist bekommt man ja dann Antibiotikum. Aber sobald das Antibiotikum abgesetzt ist, dauert es 2-3 Wochen und das nächste ist im anflug. Wie gesagt das wird die letzten Jahre immer mehr. Da ich mich nicht sonderlich bzw.gar nicht gesund ernähre, 2 kinder habe, öfters Streß, und Abends stopfe ich dann Süßigkeiten in mich rein. Auch tagsüber ist nichts gesund, meißt schön fettig und helle Brötchen, Nudeln, Pommes... Viele kohlenhydrate, und null Sport. Vom Gewicht her ist es noch in Ordnung, wiege 62 kg bei 1,63m. Wie stelle ich es nun am sinnvollsten an,meine Ernährung umzustellen, OHNE RÜCKFÄLLIG zu werden? Das erste wäre doch eine schonende Entgiftung des Körpers, aber wie mach ich das. Bitte um viele hilfreiche Antworten. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?