Gesündere Alternative zu Cola Light (mit Koffein)?

4 Antworten

Nehme Wasser. Light- oder Zero-Getränke regen mit dem Zuckeraustauschstoff die Insulinproduktion an und du isst mehr, da dein Kohlehydratspiegel absinkt und zu Hunger führt. Coca-Cola light würde es auch Coffeinfrei geben (goldenes Etikett)

Nimm die normale Cola, also die mit Zucker. Denn der Fake-Zucker verursacht einen zu niedrigen Zuckerspiegel im Blut, das löst dann Reaktionen aus, die individuell unterschiedlich sind. Von Kopfschmerz über Heißhunger bis zur Übelkeit kann das alles mögliche sein.

Das ist leider nicht richtig. Eine zuckerhaltige Cola ist wesentlich ungesünder.

Siehe hier: https://www.test.de/Cola-Nur-4-von-30-Getraenken-sind-gut-5018232-5018248/

0
@ser999

Naja, dieser Test kapriziert sich ja ausschließlich auf die Menge des enthaltenen Zuckers.

Zudem habe ich ja nicht gesagt, dass die Coca Cola gesund sei, sondern nur gesünder (Komparativ-Form), als die von Dir bevorzugte Light-Variante.

Die Leute von Stiftung Warentest berücksichtigen leider, leider, leider in keinster Weise die Auswirkungen des Zuckers, respektive der Süßstoffe. Daher die gute Bewertung der Light-Cola. Warum leider? Ganz einfach:

Wenn wir Süßes trinken oder essen, dann wird der Zucker in den Speisen verstoffwechselt und geht ins Blut. So steigt der Blutzuckerspiegel. Und nun kommt das Insulin ins Spiel. Es hat die Aufgabe einen zu hohen Blutzuckerspiegel auf ein gesundes Maß zu senken. Das geschieht, indem die Energie des überschüssigen Blutzuckers in Fett umgewandelt, und dann in die Fettzellen eingelagert wird. Dies alles berücksichtigen die Macher des verlinkten Tests nicht, - und das ist sehr fahrlässig irreführend.

Denn erstens wird auf diese Art der Körperreaktion, der dicke Bauch (besonders stark beim Mann (Fiszeralfett)) und die Fettschicht insgesamt immer stärker aufgebaut. Mit allen bösen gesundheitlichen Folgen in Kauf nehmend, die im späteren Alter dadurch ausgelöst werden. Als junger Mensch spürt man davon (leider) noch nichts.

Und zweitens wird sofort bei Süßgeschmack im Mund, eine gewisse Menge des Insulins (vorsorglich) ausgeschüttet. Denn das autonome Nervensystem kann ja nicht wissen, wie viel Zucker nun tatsächlich ins Blut gelangt. Und dies geschieht auch bei Süßstoffen, denn das Hirn kennt keine (künstlichen) Süßstoffe, es kann also nicht unterscheiden. Du trinkst also Deine Light, wird Deinem Körper Zuckerzufuhr vorgegaukelt, der Körper produziert deshalb Insulin, - obwohl der Zuckerspiegel voll in Ordnung ist! Und durch Süßstoff auch nicht erhöht wird. Was passiert? Du kannst so rel. einfach in den Unterzuckerbereich geraten, mit allen möglichen Folgen, - s.o. meine Antwort.

Drittens und last but not least berücksichtigen die tüchtigen Tester mit keinem einzigen Wort, dass Süßstoffe wie Aspartam & Co. längst in den Ruch geraten sind, als chemische Verbindungen kanzerogen wirken zu können. Die Forschungen sind darüber allerdings noch nicht abgeschlossen, - zudem sind die versch. Zuckerersatzstoffe in dieser Hinsicht unterschiedlich zu bewerten.

Also nur, um Zucker zu sparen, die Gefahr einer Krebserkrankung, eines Fettbauchs, des Übergewichts, eine Unterzuckerung, usw.,ect.pp. riskieren?

Neee mein Lieber, dann besser ´ne Cola heavy, und gut ist.

Zurück zur ursprünglichen Frage: Hast Du mal Frühsport statt Coffein probiert? 20 Liegestütz und 50 Kniebeugen und 30 Crunces bringen Deinen Kreislauf mit absoluter Sicherheit sehr viel besser in Schwung, als eine light/heavy Cola. Dazu kommt der gesundheitliche "Kolateralschaden". Versuchs mal. Viel Glück

1
@Winherby

Ich sehe jetzt erst, dass der Kommentar, den ich hier oben kommentiert habe, nicht vom FS stammt, sondern von @ser999.

Mein Tipp mit dem Frühsport richtet sich natürlich an den FS Heinz.

1

Das Problem, der Fake-Zucker signalisiert dem Gehirn, dass Zucker kommt, dabei sinkt der Zuckerspiegel und löst stärkeren Hunger aus. Wegen dem Kohlehydratmangel kommt es oft zur Migräne und nicht zu Kopfschmerzen, da ja Flüssigkeit aufgenommen wurde. Durch den Rettungsschuss der Leber mit Kohlehydrate, kommt es zu Übelkeit. Light-Getränke sollten NUR Typ 1 und 3-Diabetiker nehmen, da sie keine Insulinproduktion haben.

1
@Winherby

Das bekommt man in der Diabetes-Schulung erzählt. Grundsätzlich ist ja jeder Diabetes im Grunde gleich. Somit wird mit Typ2 zusammen geschult. Einzig, der Typ 2èr hat Produktion, ist aber Insulinresistent und das Metformin sorgt für die Aufnahme vom körpereigenem Insulin. Aber die Wirkungen der Krankheit sind die gleichen, aber beim Typ1 und 3 wegen keiner Produktion schneller. Dadurch sollen Typ 2`er die Süßstoffe meiden, da sie Insulinproduktion haben.

1

hey mir hilft Koffein nie zum wach werden. dafür vitamin c. vielleicht wäre das etwas für dich?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo, lieber Heinz2021,

eine gesündere Alternative sind Grüner und Schwarzer Tee. Auch wenn sie dir nicht schmecken, solltest du es deiner Gesundheit halber mal versuchen.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?