Gesicht rot und fleckig. Kann es vom Duschgel kommen?

3 Antworten

Ich hatte anfangs an eine allergische Reaktion gedacht, bis ich gelesen habe, dass Du das Duschgel  " schon immer "  für das Gesicht benutzt hast. Dann ist eine allergische Reaktion höchst unwahrscheinlich.

Wenn Du auch nichts anderes erstmalig benutzt hast und die Reaktion bis Montag nicht abgeklungen ist, wirst Du zu einem Hautarzt zur Abklärung gehen müssen !

Hallo, 

hast Du denn ein neues Duschgel benutzt? Andere Gels, -anderer Inhaltsstoff. Allein eine andere "Duftnote" kann bereits eine andere Reaktion auslösen. Mir scheint, dass Du allergisch auf einen Stoff reagierst. 

Lass dieses Gel mal für ein paar Tage weg, dann teste es wieder, wenn dann wieder diese Reaktion kommt, liegts am neuen Gel. VG

Nein es war dasselbe, was ich immer benutze. Mein Gesicht ist nicht mehr ganz so rot, so kann ich morgen beruhigt zur Arbeit gehen. Meine Mutter vermutet das ich vielleicht zu doll gerieben habe, aber ich habe es ganz normal gewaschen. Ich glaube ich lass das jetzt sein damit. 

1

Hi Ladyminion,

Ist durchauß möglich dass es vom Duschgel kommt, vielleicht nicht wegen der Verwendung an sich sondern weil du vielleicht dass Gel zu lange im Gesicht hattest bzw. es nicht Gründlich genug abgewaschen hast.

Ich kenne das selber von einem Gesichtswaschgel, wenn ich das zu lange drauf lasse (spreche da nicht von Minuten sondern höchsten von einer Minute) dann ergibt das den selben Effekt wie von dir beschrieben. Die Haut ist deutlich Gerötet, brennt und das Gesicht fühlt sich heiß an.

Normalerweise sollte es bis Montag wieder in Ordnung sein, eine Garantie dafür geben kann ich allerdings nicht.

Falls du hast solltest du es ggf. mit Nivea das Gesicht einreiben.

Langfristig wird es aber so oder so nicht anhalten.

Alles Gute!

Meine Mutter vermutet das ich vielleicht zu doll gerieben habe. Ich habe es aber ganz normal gewaschen. Ich weiß das ich unter trockener Haut leide, aber so schlimm hatte ich das noch nie. 

0

Cortison hilft nicht bei neurodermitis- was tun?

Hallo alle zusammen, ich brauche Rat! Es macht mich wahnsinnig. Schon immer habe ich neurodermitis im Winter und kam bisher mit Cremes sehr gut klar. Doch seit ca zwei Jahren habe ich die ätzende Krankheit ca 9 Monate im Jahr. Und zwar so, dass ich mir den ganzen Körper wund und blutig kratze. Ich habe schmerzen beim sitzen und liegen wegen der Wunden stellen. Ich kann mich schlecht konzentrieren weil der ewige Juckreiz mich so plagt und belastet. Sobald eine Hautpartie frei von Kleidung ist fange ich wie wild an zu kratzen ohne es unterlassen zu können. Ich Creme mich morgens und abends mit cortison Creme und zusätzlich einer urea/nachtkerzen Creme ein. Nichts hilft. Ich habe das Gefühl meine Haut wird immer trocknende und Trockner. Ich Gesicht trage ich vier mal täglich eine sehr reichhaltige Creme auf. Dort habe ich zwar keine roten stellen allerdings lauter schuppige Haut. Trotz Peeling und Creme gehen diese nicht weg. Schminken wird da zur Herausforderung. Seit kurzem bekomme ich ungefähr einmal täglich einen 'hautausschlag' in Gesicht und Hals. Mir wird warm, es juckt wie Hülle und mein Gesicht wird ganz fleckig und rot. Ja ich bin Allergikerin aber so stark hatte ich das noch nie. Unter anderem nehme ich jeden Tag eine cetrizin gegen Juckreiz und jegliche Allergien. Wenn ich zum Arzt gehe schaut der sich nur meine Arme an: ja sie haben neurodermitis, ich verschreibe Ihnen mal eine cortison Creme. Und Tschüss. Helfen tut nichts. Nun meine Frage an euch, weiß irgendeiner was mir helfen könnte oder überhaupt was genau ich habe? An normale neurodermitis glaube ich mittlerweile nicht mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?