Geschwollener Fuß linksseitig

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo sonne123,

bei einer Thrombose ist das Bein ist in der Regel warm, das Ödem eher fest. Bei der akuten Venenthrombose erfolgt auch noch ein Druckschmerz an den Waden. Ich vermute nicht,dass du eine Thrombose hast, würde Morgen aber trotzdem zum Arzt gehen um dies abklären zu lassen. Was du derweil machen kannst, sind kalte Kniegüsse oder Wechselgüsse nach Kneipp. Möglichst die Beine hoch legen, so bauen sich die Stauungen ab und Fußgymnastik (Venenpumpe) betreiben.

Alles Gute von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rulamann 03.08.2013, 17:50

Vielen Dank für den Stern :-))))

1

Liebe Sonne, auch ich habe bei dieser Wärme, die im Moment herrscht, dicke geschwollene Knöchel, darum lege ich die Beine öfter mal hoch und trinke regelmäßig Brennsesseltee, der Tee entwässert.

Außerdem sehe ich zu das ich viel spazieren gehe. dann wippe ich mit den Füßen, damit die Venenklappen trainiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sonne123 01.08.2013, 19:20

Ich war nun heute abend doch zum HA und muß morgen zum Chirurgen den Fuß röntgen lassen.Er meinte,das die Schwellung ev. noch mit dem kleinen Unfall Mitte April,wo mir eine ca 1m x1m große Plexiglasplatte senkrecht aus ca 1m Höhe auf den Fuß gefallen ist,zusammenhängen könnte.Damals sollte ich sicherheitshalber auch hin,aber da sich die Beschwerden über´s WE besserten,dachte ich,das es sich damit erledigt hat......na ja wir werden sehen,was morgen rauskommt.Jedenfalls keine Thrombose und alles andere ist halb so wild. Mein Blutdruck war heute mal wieder "super" mit 90/50...............Liebe Grüße

0

Hallo ich bin 14 fahre einrad und habe auch seit heute nacht einen sehr geschwollenen linken vorderfuß. Inklusive Zehen. ( Hatte gestern Training) 

hat jemand von euch eine Ahnung was das ist? Es kribbelt auch ein bisschen... 

Was kann ich dagegen tun?    Mama meint es ist Wasser in den Füßen. 

Heute ist Samstag und morgen habe ich Meisterschaft... 

bitte um Hilfe😕 LG Flower14

ps: habe Diabetes typ 18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sonne123 18.03.2017, 22:37

Hallo Flower14

Ich kann dir da auch nur den Tip geben dein Bein hochzulagern und am Montag zum Hausarzt, lass das abklären. Es muss ja einen Grund geben. Vielleicht Überlastung oder etwas anderes. Gute Besserung und viel Erfolg! LG 

0

Hallo Sonne,

mir geht es ebenso wie Dir, die gleichen Symptome. Auch ich mache mir Sorgen wegen einer Thrombose und gehe deshalb morgen zum Venenspezialisten. Einfach mal abchecken lassen, dann bin ich beruhigter. Ich denke aber, eine Thombose macht noch andere Anzeichen, als "nur" angeschwollene Beine, Knöchel und Füße. Die verstopfte Vene soll bei einer Thrombose unter der Haut durch abtasten fühlbar sein, weil diese durch den Blutstau verhärtet. Das ist bei mir nicht der Fall.

Lieben Gruß, Sandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sonne123 31.07.2013, 18:57

Hallo Sandy,

Danke für deine Antwort.Ich hoffe ja,das es bis morgen besser wird und sich somit ein Arztbesuch noch einmal vermeiden läßt ;-) .......bei meiner Bekannten war nur der Fuß geschwollen,mehr nicht und im Endeffekt stellte sich heraus,das es Thrombose ist.Sie mußte ein paar Tage in der Klinik verbringen und das muß ich nicht unbedingt haben. Na ja wir werden sehen,wie es morgen ausschaut und dann kann ich mich immer noch entscheiden.Es können auch andere weit harmlosere Ursachen in Frage kommen und davon gehe ich erst mal aus,solange nicht das Gegenteil bewiesen ist ;-) .....

Wünsche dir alles Gute für morgen und drücke dir die Daumen,das alles ok ist. Liebe Grüße zurück

1

Hallo Sonne, solltest du öfters damit Probleme haben, kann ich dir Quarkumschläge sehr empfehlen. Einfach am Abend die Beine hochlagern und die geschwollenen Beine mit Quarkwickel behandeln. Schwellungen und Entzündungen gehen schnell zurück. Wenn du dir die Patzerei mit frischem Quark erspraren möchtest, besorg dir fertige Quarpacks. Die gibts in jeder Apotheke und auch bei Amazon. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, das sind die Symptome. Die Wassereinlagerungen koennen auch durch das warme (heisse) Wetter entstehen, ansonsten ist es eine Bindehautschwaeche. Oefters Mal zwischendurch die Fuesse hochlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?