geschwollene Scheidenwand + seit 2 jahren ständiger juckreiz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Anschwellen kann durch deine laufenden Beschwerden kommen. Mir ging es vor vielen Jahren auch so, es haben weder Cremes noch Gelkügelchen geholfen, die ich laufend verschrieben bekam. Erst als ich den FA wechselte auf Anraten meines Hausarztes, wurde das Problem erkannt. Ich bekam Tabletten für 8 Tage, die mein Mann auch mit nehmen musste und es war alles weg bis heute. Ich kann dir nur raten, wechsle die FA solange, bis du den richtigen gefunden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Allergie und Entzündungs-Reaktionen bitte immer auch die Nahrung mit dem Arzt besprechen - bei mir hat eine Nahrungsumstellung die Beschwerden gebessert. http://wp.me/p2Lqxt-cb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lena94!

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

1) wie @Dustywoman88 schon vermutet hat, eine allergische Reaktion

2) Du steckst Dich immer wieder bei Deinem Partner an (Ping-pong-Effekt). Daher muss er bei allen Pilzinfektionen immer mit behandelt werden.

3) Dein Körper ist insgesamt übersäuert. Pilze fühlen sich in saurem Milieu ganz besonders wohl, was nicht nur auf den Fußpilz zutrifft. Da wäre ggf. mal eine Behandlung bei einem guten Heilpraktiker nötig, um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers wieder ins Lot zu bringen.

4) Du hast eine Candida-Infektion. Dann ist eine strenge, zuckerfreie Diät angesagt, um diese Plagegeister zu vertreiben.

Du siehst, dass Du der Sache gründlich nachgehen solltest. Lass Dich nicht so schnell abwimmeln und bleib hartnäckig dran, bis die genaue Ursache für Deine Beschwerden herausgefunden wurde!!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von walesca
11.04.2015, 16:02

Übrigens ist es nicht so günstig, wenn die Creme für die äußerliche Anwendung im Scheidenbereich auch in die Scheide selbst gelangt. Dafür gibt es extra Scheidenzäpfchen!!!!! Sprich mal mit Deinem Frauenarzt darüber! LG

1

Schwierig zu beantworten, kannst du nicht zum Frauenarzt gehen und sagen, dass es dringend ist? Behandelt wirst du auf jeden Fall!

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?