Geschwollene Finger, rückenschmerzen, muskelschmerzen...

1 Antwort

Du kannst mal probieren, ob Dir Lebertran hilft. Ich hatte auch diese furchtbaren Schmerzen wie Muskelkater. Wenn ich mittags 1 EL Lebertran nehme (aus der Apotheke, kühl aufbewahren, dann schmeckt er nicht so durchdringend), sind sie weg.

Lebertran ist ungefährlich, Du kannst es ruhig mal probieren. Ich bezahle für einen Liter etwa 10 EUR, Du kannst ja in den Apotheken anrufen, ob sie es vorrätig haben.

Danke für Ihre Antworten,

ein Termin für Rheumatologen hab ich erst in 3 Monaten bekommen. Ich kann ja schlecht so lange in diesen zustand leben. Das mit dem Lebertran kann ich ausprobieren, glaube aber nicht das die schwellung davon weggeht...

0
@Hooks

Omega 3 hab ich seit gestern, und Lebertran hole ich heute noch von Aphoteke. Ich habe nie von Pillen und Tabletten was gehalten und habe die kaum genommen. Leider aber in letzte zeit zuviel, damit hat sich auch viel geändert damit (stuhlgang jede Stunde, Müdigkheit, apetitverlust..) Habe sogar pferdesalbe geholt wegen schwellungen aber die bringt nichts...Leider

0
@CRO1112

Dann wünsche ich gute Besserung und hoffe, daß der Lebertran hilft!

Übrigens: Freunde von mir sagen, es geht ihnen besser, wenn sie Zucker und Fleisch weglassen.

0
@Hooks

Danke...

Ohne zucker kann ich leben, aber das mit Fleisch wird etwas schwirig... :-)

0

Schmerzen nach Sturz vom Pferd rechte Achsel/Brustbein/Oberarm

Hallo! Bin neu hier... und habe eine Frage. Ich bin letzte Woche Sonntag mächtig vom Pferd geflogen auf meine rechte Seite (Aufprall im Überschlag auf Schulter)

Ich bin danach noch weitergeritten und habe irgendwann etwas Druck auf der Lunge gehabt beim Einatmen.

Jetzt, 6 Tage später kann ich mich kaum bewegen, ich werde nachts wach wenn ich mich umdrehe. Ein starkes Ziehen in der Achselhöhle bis in die Bust, Schmerzen die bis in die Finger des rechten Arms ausstrahlen und Bewegungseinschränkungen sind angesagt. Jedenfalls war ich noch nicht beim Arzt, denn ich bin auch normal arbeiten gegangen. Wenn ich meine Rippen antaste, kann ich nichts fühlen, außer unterm Schulterblatt knackt auch nichts beim Bewegen, tut nur höllisch weh. Habe Voltaren Tabletten, Ibuprofen(800mg) und Tigerbalsam benutzt. Jetzt liege ich mit Wärmflasche auf dem Sofa und habe auch hier beim Tippen punktuelle Schmerzen in Zeigefinger und Mittelfinger.

Vielleicht kann ja mal einer Vermutungen äußern damit ich mich darauf gefasst machen kann :( Sollte es morgen nicht etwas besser sein, werde ich in die Notaufnahme wandern.

Freue mich auf Antworten! Danke :)

...zur Frage

Arbeitsunfall ! Nach schlag auf die linke kopfseite taubheitsgefüll im linken zeige und mittelfinger

Hatte vor Tagen einen Arbeitsunfall und habe seid dem ein taubes gefüll an der rechten Hand. Betroffen sind die Finger spitzen bis zum jeweils Ersten gelenk. Das Taubheit´s gefüll betrifft nur den Mittelfinger und Zeigefinger, der Daumen ist nur leicht taub. Die Bewegung der Finger ist etwas schwerfällig. Woher kommt das und wird das wider? Was kann ich tun, um die "Heilung" voranzutreiben?

Beim Arbeiten mit dem Mausrad zb tut es aber wiederum richtig weh als hätte ich nadeln im Finger selbst.

Die rechte Hand wurde aber beim Unfall weger gebrellt noch sonst wie verletzt.

...zur Frage

Beide Hände und alle Finger seit September 2013 stark und schmerzhaft geschwollen

Zu meiner Person: ich bin männlich und 65 Jahre alt und ich spiele sehr viel Golf (dabei werden unter anderem auch die Hände stark beansprucht).

Seit Ende September 2013 habe ich stark geschwollenen Finger und Hände, betroffen sind beide Hände und alle Finger. Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger der linken Hand "kribbeln" manchmal. Die stärksten Schmerzen treten morgens auf. Bei Einnahme einer Tablette Voltaren Resinat sind die Schmerzen für ca. 2 Tage gelindert. Die Beschwerden haben sich seit dem Beginn verschlechtert.

Möglicherweise hängen diese Beschwerden auch mit einem Schnappdaumen (Januar 2013) und 2 Schnappfingern (Sommer 2013) zusammen. In beiden Fällen trat nach einer Cortison Infiltration Besserung ein.

Bis November 2013 nahm ich wegen einer Polymyalgia Rheumatica über mehrere Jahre Cortison ein (die meiste Zeit allerdings in kleinen Dosen 3 bis 5mg Prednisolon)

Wegen erhöhtem Cholersterinspiegel nehme ich Inegy 10/40 ein.

Folgende Untersuchungen bzw. Behandlungen wurden wg. der Probleme mit den Händen durchgeführt:

  • Karpaltunnelsyndrom - negativ
  • Rheuma - negativ
  • Borreliose - negativ
  • CT rechte Hand - entzündete Beugesehnen und Schwellung beider Hände
  • Röntgen rechte Hand - keine Auffälligkeiten
  • Skelett Szintigraphie - keine Anzeichen für Polyarthritis, jedoch beginnende Arthrose an unterschiedlichen Gelenken (Schulter, Knie ...)
  • Cortison Stoßtherapie, eine Woche 20mg täglich, danach ausgeschlichen - -keine Besserung
  • Cortison Infiltration in einen Finger - Besserung für 3 Tage an dem Finger (dem Cortison war ein Schmerzmittel beigemengt - die Besserung kann auch darauf zurückgeführt werden)
  • Cortison Infiltration linkes Handgelenk - das "kribbeln" Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger der linken Hand ist verschwunden, alle anderen Beschwerden bestehen weiterhin.
  • Diverse Besuche bei Physiotherapeuten und Osteopathen ohne Befund

Internist, Rheumatologe und Orthopäde sind scheinbar mit ihrem Latein am Ende.

Vielleicht hat ja hier jemand die "zündende" Idee ?

Vielen Dank im voraus und einen guten Rutsch ...

...zur Frage

Dsyhidrosis - offene Wunde(n) an der Hand

Hallo, diese lästigen Bläschen begleiten mich schon eine ganze Weile. Anfangs stand nur der Juckreiz im Vordergrund, wenn sie offen waren besserte es sich wieder. Leider werden die Abstände zwischen den einzelnen Schüben immer kürzer ( 2 bis 3 mal im Monat) und die betroffenen Flächen der Hand zudem größer. Dazu eine imense Trockenheit,welche dazu führt, das die Haut aufplatzt, wie hier zwischen Daumen und Zeigefinger ( Siehe Bild) ,Zeigefinger und Mittelfinger das Gleiche. Um eine Infektion zu vermeiden, decke ich die Wunde mit einem Pflaster ab, welches aber so gut wie gar nicht hält,vor allem an der Innenfläche der Hand. Lasse ich Luft ran, dann trocknet es wieder und schmerzt,als hätte ich tausend Stecknadeln in der Haut. Wie kann ich diese Wunden so schnell wie möglich wieder los werden? Creme mit Wund und Heilsalbe, aber das ist auch nicht das Wahre. Habt ihr noch einen Rat?Es ist wirklich unangenehm......danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Hände schlafen immer ein beim PC. Was kann das sein?

hallo zusammen, Wer kennt oder hat dieses Problem auch, wenn ich ne viertel Stunde vorm PC sitze schlafen meine Hände ein (kribbeln) zumal die rechte Hand! Woran könnte das liegen? Vielen Dank für Ratschläge,John

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?