Geschmacksverlust

0 Antworten

Erkältungszeit - wie zuverlässig und schnell verkürzen?

Hallo,

nach 3 Jahren hat es mich nun doch einmal wieder erwischt. Leider stehen diese Woche einige Termine sowie eine Feier am Samstag an. Ungerne möchte ich etwas absagen. Wie kann ich diese Erkältung schnell und zuverlässig wieder los werden, vor allem was mir hilft und nicht dem Geldbeutel? Ist noch im Anfangsstadium seit gestern Nachmittag mit leichten Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Also noch nicht voll ausgeprägt.

Danke und einen guten Start in die neue Woche

LG

...zur Frage

Muss man sich bei gelegentlichem Herzstolpern Sorgen machen

Ab und an, eigentlich wirklich selten, habe ich so genanntes "Herzstolpern". Ich leide, zumindest wissentlich, unter keiner Herzerkrankung. Also, ist gelegentliches Herstolpern immer gefährlich und kann eine weitergehende Ursache dahinterstecken? Oder ist es eher harmlos, so wie man manchmal auch Schluckauf hat;)

...zur Frage

Worin liegt der Unterschied der Desinfektionsmittel

Könnt ihr mir sagen, worin eigentlich der Unterschied zwischen Hände-, Wund- und Flächendesinfektionsmittel liegt?

Ist es prinzipell das gleiche, nur das für die Hautverwendung Pflegezusätze verwendet werden?

...zur Frage

Fettige haut?

Hallo, meine Haut fettet sich die ganze Zeit im Gesicht nach. Was kann die Ursache hierfür sein? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Wer kann mir helfen? Suche nach Diagnose?

Hallo, ich bin Musiker und leide seit Januar an folgenden Symptomen:

Schwerhörigkeit

Tinnitus

Geschmacksverlust

Schluckbeschwerden/Rachenentzündung

Zahnfleischbluten

manchmal Schwindel

Geruchssinn reduziert

Bluthochdruck

Ich hatte schon immer Probleme mit zu hoher Harnsäure. Im Januar habe ich wie jedes Jahr mein Heilfasten begonnen. Nach 2 Wochen wache ich morgens auf und habe die oa. Symptome. Ich war mittlerweile 2x beim HNO, beim Kardiologen, Neurologen. Nieren Arterien MRT ohne Befund, Schädel MRT ohne Befund. Meine Untersuchung beim Nephrologen läuft gerade.

HNO Arzt hat mir Schwerhörigkeit bescheinigt und behauptet, ich wäre das schon länger, nur meine Wahrnehmung hätte mich getäuscht. Dem widerspreche ich entschieden, denn als Jazz Musiker konnte ich ohne Noten immer spontan mitspielen, das kann ich seit dem Tag im Januar nicht mehr, denn ich höre auch total verzerrt. Kann es sein, dass Harnsäure Ablagerungen die Versorgung im Kopf beeinträchtigt? Das behauptet mein Heilpraktiker und versucht, meinen Nacken frei zu bekommen. Ich bin total verzweifelt, ich höre nur noch Schrott und kann nicht musizieren. Jetzt ist eine Neurodermitis hinzu gekommen. Der Hautarzt schickt mich zum Psychosomatiker. Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Zu viel Speichel

leide seit einigen Tagen mit zu viel Speichl im Mund wer hat einen TIP für mich was kann ich dagegen tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?