Geschlossener Helm fürs Moped?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich finde einen offenen Helm ziemlich unangenehm wegen der Augen. Selbst eine (Sonnen)Brille kann den Fahrtwind oft nicht ausreichend abwehren. Für die Augen ist das nicht besonders gut und sie können sich entzünden. Bei einem Unfall ist ein geschlossener Helm natürlich auch sicherer als ein offener. Aber klar... ein offener Helm sieht natürlich irgendwie besser aus... vielleicht nimmt man dafür dann auch ein paar Nachteile in Kauf ;-)

Im langsamen Stadtverkehr bist Du mit einem langsamen Moped nicht so gefährdet, dass Du einen Motorradhelm bräuchtest. Sicher ist sicher, aber ein offener Helm tut es auch.

Nun ja, wenn Du von einem Auto erwischt wirst bist Du froh, dass Dein Kinn geschützt ist, egal ob 50er Moped oder 100er!

Welche Temperatur sollte eine Wohnung mindestens haben, damit es nicht gesundheitsschädlich ist?

Ich kam heute aus dem Urlaub zurück. Meine Heizung in der Wohnung geht nicht mehr an, nur die im Bad, der Heizkörper im Wohnzimmer bleibt kalt (hatte ihn auf 1 stehen, ist aber eiskalt). Ich versuche schon die Wohnung mit Teelichtern zumindest etwas warm zu bekommen, ist nur ein Singleappartement. Der Hausmeister wird sich sicher drum kümmern, ist aber nicht vor dem 2. Januar wieder da. Welche Temperatur sollte ich in der Wohnung mindestens erreichen, ohne dass es gesundheitsgefährdend wird? Ab wann kann man eine Unterkühlung bekommen?

...zur Frage

Nackenschmerzen nach Skifahren

Hallo! Vorgestern bin ich seit langem mal wieder Ski gefahren. Vormittags bin ich gestürzt und voll mit dem Gesicht auf den Boden geknallt. Ich hatte einen Helm auf, mir wurde auch nicht übel. Seitdem werden allerdings die Nackenschmerzen immer heftiger, sie strahlen auch in den Kopf und die Arme aus. Kann den Kopf kaum drehen, hab Kopfschmerzen. Ist das jetzt Muskelkater oder kann das auch an dem Sturz liegen? Wann vergeht das wieder und was gibts für Mittel dagegen, am Besten Homeopatische Mittel?!

...zur Frage

Motorradhelm abnehmen nach Unfall?

Wir hatten gestern eine Diskussion darüber, ob man einem Verunfallten Motorradfahrer eigentlich den Helm abnehmen sollte, oder nicht. Jemand sagte, sie habe im Erste Hilfe Kurs gelernt, man solle dies tun, allerdings nach einer bestimmten Vorgehensweise. Ich selbst war bisher davon ausgegangen, das man das nicht tun sollte, da man bei falacher Vorgehensweise bei Wirbelverletzungen noch mehr Schaden anrichten kann.

Könnt ihr sagen, was denn das richtige Vorgehen ist? Oder kommt es auch auf die Unfallsituation an?

...zur Frage

Könnte man in Ausnahmefällen auch mal zwei Cetirizin nehmen?

Wenn der Heuschnupfen gar so arg ist, geht es dann nicht , wenigstens für ein paar wenige Tage, eine Tablette abends und die nächste dann am Morgen einzunehmen? Wäre da ein Risiko dabei und würde es überhaupt helfen?

...zur Frage

Vollnarkose bei Kieferchirurgischer Behandlung (offener Biss) - ein paar Fragen

Hallo!

Ich war heute beim Kieferortophäden zur Behandlung eines offenen Bisses. Wollte erstmal nur theoretisch wissen ob es möglich ist, nun geht wohl alles doch schneller als geplant :) Muss nun direkt noch zum Kieferchirurg.

Diesbezüglich gehen mir gerade noch ein paar Fragen durch den Kopf.

Weiß jemand wie lange man eine Spange tragen muss bei offener Biss Behandlung? Wenn ich mich statt für die feste Spange für eine unsichtbare oder eine Schiene entscheide, was kostet sowas?

Wovor ich am meisten Angst habe ist die abschließende OP. Diese macht ein Chirurg der eine Praxis hat und mit einer Klinik zusammenarbeitet. Wird so ein offener Biss ambulant operiert? Also kann ich danach direkt heim? Oder passiert sowas eher stationär? (Was mir lieber wäre, bin ein absoluter Schisser was OPs angeht und im Krankenhaus würde ich mich sicher besser fühlen)

Danke für ein paar infos :)

...zur Frage

Braucht man in diesem Fall ein Kontrastmittel?

Hallo Community! Ich habe nächste Woche einen Termin fürs MRT wegen meiner Wirbelsäule bzw. genauer gesagt, wegen meinem Genick. Ich habe seit 3 Monsten starke Schmerzen im Genick und auf den Röntgenaufnahmen ist nichts zu sehen. Jetzt soll wohl ausgeschlossen werden, dass ich einen angebrochenen Wirbel im Genick habe oder einen Bandscheibenvorfall. Meine Frage ist nun, ob jmd von euch weiß, ob man dafür ein Kontrastmittel bekommt. Ich will mich nur psychisch darauf einstellen können, weil es ja wohl oft gespritzt wird^^ (ich mag Spritzen nicht sooo arg). Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?