Gerstenkorn-Schwellung lindern

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch das Wärmen jetzt wird die Schwellung immer größer und das Gerstenkorn zieht sich nicht zusammen. Es breitet sich dann im ganzen Lid aus, anstatt sich einen Ausgang zu suchen.

Im Prinzip ist es nichts anderes, als eine verstopfte Hautpore, nur an einer empfindlichen Stelle. Ich würde eher kühlen, damit das Gewebe zur Ruhe kommt und sich selbst helfen kann.

Trockene Wärme durch Rotlicht kann das Abheilen der Entzündung etwas vorantreiben. Bei starker ausprägung kann ein Augenarzt auch eine antibiotische Augensalbe oder antibiotische Augetropfen verordnen. Ansonsten gilt aber, dass man beim Gerstenkorn nicht viel tun kann, ausser es in Ruhe zu lassen. Es verschwindet von selbst wieder.

Zum schneller reifen lassen hilft es, sich vor ein Rotlicht mit geschlossenen Augen zu setzen. Ansonsten nicht daran herum drücken und ganz in Ruhe lassen. Gegen die Schwellung könnte ein aufgebrühter Kamillenteebeutel, über nacht in den Kühlschrank gelegt, helfen. Einfach morgens auflegen und sich entspannen. Wenn nichts anderes hilft, solltest Du zum Augenarzt gehen und Dir eine entzündungshemmende Salbe aufschreiben lassen. Liebe Grüße!

Starke Schwellung nach Insektenstich. Was hilft?

Hallo zusammen, Am Sonntag hat mich vermutlich eine Kriebelmücke attackiert. Gestern morgen war eine leichte Schwellung da und ein Juckreiz, durch den ich Dumme natürlich angefangen habe mich zu kratzen. Heute ist die Stelle leicht überwärmt,hart (allerdings werden Mückenstiche bei mir immer warm und hart) und handflächengroß (ca 6 cm Durchmesser) angeschwollen. Zudem ist an dem Bein, wo der Stich ist, der Lymphknoten in der Leistengegend angeschwollen. Meine Frage nun: Zum einen, was hilft dagegen, da er auch schmerzt, also jede stärkere oder dauerhafte Berührund tut weh. Und kommt dieses starke Anschwellen vom Kratzen oder eher von der Mücke selbst? Sollte es bis nächste Woche unverändert sein oder gar schlimmer werden, werde ich natürlich zum Arzt gehen

...zur Frage

Allergie Methylisthiazolon - sind Produkte mit Methylparaben jetzt auch gefährlich ?

Hallo Zusammen,

da ich bei meinem Hautarzt auf wenig Unterstützung gestoßen bin, versuche ich auf diesem Weg etwas herauszufinden. Ich habe seit Monaten mit einer schweren Lidentzünung zu kämpfen ( oberers + unteres Lid ) und habe mittlerweile mehrere Tests hinter mir ( Blutbild- und Nährbodenergebnis stehen noch aus ). Wollte eigentlich im Forum einen Beitrag starten aber das geht hier wohl irgendwie nicht. Ich hoffe also, es ist ok, wenn ich das hier mache denn ich weiss echt nicht mehr weiter... =((((

Vorgestern kam nun das Ergebnis vom Test auf meinem Rücken --> Allergie auf Methylisothiazolon

Ich hatte bisher nie eine Allergie und konnte problemlos alles nutzen aber je kühler es wurde, desto schlimmer wurden die Beschwerden also ging ich halt doch mal zum Doc. Über die Feiertage war ich 2 x aufs 5-fache angeschwollen und mein Gesicht war wie mit Wasser gefüllt und brannte wie verrückt, war rot und blau und mein rechtes Auge komplett verschwunden hinter der Schwellung.

Habe von Cortison über Elidel und sonstige schnell verschriebene Mittelchen alles durch... schminke mich seit Wochen nicht aber weg ist es nicht. Momentan schäle ich mich nur noch und jetzt bin ich daheim alles am absuchen nach dem o. s. Konservierungsstoff.

Wurde auch fündig: - Nivea In Dusch Body Lotion ( obwohl seit Monaten ungestatet ) - Head & Shoulders ( benutzt nur mein Freund ) - Perwoll Intensives Schwarz Weichspüler ( ewig nimmer benutzt ) - Viss Bad & Dusche Aktiv Schild ( letzte Woche noch benutzt ) - Nivea Aqua effect Abschminktücher ( bis vor 2-3 Wochen noch benutzt )

Nun ist aber meine Frage, ob es auch sein kann, dass ich bspw. auch auch Mehtylparaben allergisch bin, denn dieser Stoff ist bei mir in ALLEM drin vor allem auch im Parfüm sind Methyl-Stoffe, wenn auch nicht der, auf den ich reagiere... darf ich diese denn weiter benutzen ??? Und was ist, wenn mein Freund weiter solche Produkte benutzt.. teilweise hat er den "Haupttäter" drin, teils eben nur diese anderen Methyl-Kollegen... bekomme ich da über ihn oder über die Luft etwas ab ?

Dass es an meiner im Juli erfolgten Wurzelspitzenresektion liegen kann ( die bei Entzündung wohll eher NUR eine Lidschwellung verursachen kann ) habe ich erst mal soweit ausgeschlossen aber bei der Arbeit haben wir überall Teppich und auch mit Teppich beklebte Trennwände die evtl. ausdünsten könnten und in der Industrie kommt dieser Stoff in Farbe und Leimen ja auch vor ... wird bei der Arbeit teils auch wirkliche schlimmer.

Ein Pricktest ergab leichte Reaktionen auf Spitzwegerich und 2 Milbenarten - das wird momentan noch untersucht. Kann es also sein, dass ich auf mehrere Sachen allergisch bin ?? Und nur eine mich mehr reizt ??? Würde erklären warum es zuhause zwar besser und bei der Arbeit schlimmer wird,,, es aber trotz allem nirgends richtig weg geht.. ich weiss, ich texte euch hier total zu aber ich hoffe, es ist jemand unter euch der sich echt die Mühe macht, das alles hier durchzulesen denn ich bin wirklich verz

...zur Frage

Gibt es noch eine andere Möglichkeit Hagelkörner weg zu bekommen außer einer permanenten OP?

Hallo,

ich habe seit gut 1. Jahr mit Hagelkörnern an beiden Augen zu kämpfen und war bereits bei 2 Augenärzte. Beide bestätigten mir, das es sich um Hagelkörner handelt und wenn diese nach einer gewissen Zeit nicht verschwinden man diese entfernen lassen kann und das aus eigener Tasche.

Vor 1 Monat habe ich mich dann für die OP entschieden, da es auf einen Auge schon extrem groß war.

Mir wurde am linken unteren Augenlid einer und am rechten oberen Augenlid 2 Hagelkörner entfernt.

Es ist jetzt einen Monat her und es gab keine komplikationen, doch nun habe ich wieder einen großen am linken oberen Augenlid und am rechten oberen hat sich an der selben stelle wo bereits einer entfernt wurde ein neuer gebildet.

Habe es schon versucht täglich mit Warmen Wasser und Babyschampoo zu reinigen aber ich weiss einfach nicht mehr weiter.

Vom Augenarzt höre ich immer noch ist nur ein Hagelkorn und nichts schlimmes,I halt immer wieder weg operieren lassen oder einfach dabei belassen das es nicht so schön aussieht.

Aber das ist doch so extrem nicht mehr normal oder?

Ich weiss nun einfach nicht mehr weiter, es kann doch nicht sein das ich jetzt jeden Monat eine OP unterziehen muss und dann auch noch das ganze selbst bezahlen muss.

Ich hoffe das Sie mir weiterhelfen können bzw. einen Tipp geben können

Ich bin 25 Jahre und hatte vorher nie Gerstenkörner oder Hagelkörner.

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?