Gereizte, juckende Haut nach wiesenliegen

3 Antworten

Es könnte sein, das du allergisch auf irgendwas reagiert hast. Oder das su gestochen worden bist. Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen. Bis dahin könntest du die Zeit mit einem Antiallergikum überbrücken. Z.B. Fenistil. Das stillt den Juckreiz und kühlt.

hey,

erstmal danke für die antworten :)

denke selbst aber nicht, dass es stiche/bisse einer grasmilbe sein könnten ...

eher brennessel oder distel würde ich vermuten ... so in die richtung eben :P weiß ja nicht was es da sonst noch alles gibt ...

der ausschlag ist ungefähr handflächengroß, keine runden stiche, sondern vereinzelte flächen ... also keine durchgehende rötung ...

grüße :)

Zuerst tippte ich auf Ameisen. Aber die jucken nicht eine Woche lang. Die Herbstlaubmilbe, die juckt aber schon so lange. Und die ist gerade jetzt im August sehr aktiv, sie rieseln, wenn man sich im Gras oder im Gestrüpp aufhält, so an dir herunter und beißen Dich bei der Gelegenheit gleich. Das juckt dann übel, speziell im Bereich der Lenden, unter den Achseln, am Bauch. Ein Milbengel, z.B. Jakutin kann Abhilfe schaffen, ansonsten lieber nicht mehr im Gras schlafen.

Was möchtest Du wissen?