Gerät, dass die fruchtbaren Tage ermittelt. Wer hat Erfahrung damit?

1 Antwort

Hallo, ich selber benutze so einen Zykluscomputer. Meiner heißt Cyclotest 2 Plus. Ich benutz ihn allerdings zum verhüten. Es gibt da aber auch einen für den Kinderwunsch, den du anschließend auch zum Verhüten nutzen kannst. Es funktioniert durch das Messen deiner Temperatur und wenn du möchtest kannst du auch deine Zervixschleimbeobachtung eingeben. Hier kannst du dich mal informieren: www.cyclotest.de Ich finds super. Vor allem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich spitze.

Beeinflusst eine einmalige Einnahme von Johanniskraut die Pillenwirkung?

Mir ist durchaus bewusst, dass eine regelmäßige Einnahme von Johanniskraut die Pillenwirkung aufheben kann.

Von 30. Mai - 2. Juni war ich in Pillenpause (habe eine Pille mit 4 Tage Pause). Am 30. Mai habe ich zugleich eine Kapsel Johanniskraut (300 mg) eingenommen - allerdings einmalig, da ich mich dann um entschieden habe. Am 8. Juni hatte ich Geschlechtsverkehr - ich habe zwar zusätzlich mit Kondom verhütet, aber es kam dann noch zum Petting ohne Kondom.

Wäre es denn nun rein theoretisch möglich, dass ich Schwanger wäre? Ich werde mir in den kommenden Tagen auch einen Test besorgen. Meine Regelblutung habe ich zwar - aber das heißt ja nichts, da es ja "nur" eine hervorgerufene Blutung der Pille ist. Jedoch ist mein Bauch in den letzten Wochen gewachsen ... und ich fühle mich so voll.

...zur Frage

Hilft Hormontherapie, um schwanger zu werden?

Eine Freundin von mir möchte seit Jahren schwanger werden. Sie versuchen es auch, bis jetzt ohne Erfolg. Sie war auch schon bei mehreren Ärzten. Der jetzige Frauenarzt hat ihr zu einer speziellen hochdosierten Hormontherapie geraten. Das hat natürlich auch seine Schattenseite. Deswegen die Frage: Bringt eine Hormtherapie wirklich den Erfolg, dass eine Frau schwanger wird?

...zur Frage

24 Tage überfällig, nicht schwanger. Muss ich mir Sorgen machen?

Hallo liebe Community.

Ich wende mich mal an das Internet, auch wenn ich von Ratschlägen von Fremden nicht unbedingt begeistert bin, weil ich mich mittlerweile sorge. Zu Anfang muss gesagt werden, dass ich 15 bin, übergewichtig (falls das eine große Rolle spielt) und ja.

Laut einer Menstruations-App, die ich seit einiger Zeit verwende, bin ich seit 24 Tagen "überfällig". Meine Zyklen sind allgemein recht lang(35-40 Tage durchschnittlich), wobei sie ganz am Anfang bei ca 30 Tagen lagen. Jedenfalls bin ich mittlerweile bei Tag 62(!!!) meines Zyklus und bisher hatte ich nur einen Tag eine Art Schmierblutung(ich denke, dass es das war).

Schwanger bin ich auf keinen Fall, ich hatte keinen Geschlechtsverkehr. Zum Arzt will ich noch nicht unbedingt, ich wollte eigentlich noch ein bisschen abwarten...Aber ich wollte mir auch ein paar weitere Meinungen einholen, ob solche großen Schwankungen in so jungen Jahren vielleicht normal sind oder ob es was Ernstes sein könnte und ob vielleicht jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Danke für alle Antworten ^^

...zur Frage

Wann und wie Pantoloc am Abend einnehmen?

Habe heute erfahren, dass ich Reflux und Gastritis habe und bekam Pantoloc verschrieben (2 Wochen lang morgens und abends, dann weitere 2 Wochen nur noch morgens). Die Einnahme am Morgen ist mir klar, halbe Stunde bis Stunde vor dem Frühstück.

Aber bin mir jetzt bei der Einnahme am Abend unsicher, weil ich zu fragen vergaß und im Beipackzettel nur steht, mann sollte es eine Stunde vor dem Essen nehmen. Heißt das nun, dass ich unbedingt vor dem Schlafen gehen etwas essen muss, nach dem ich Pantoloc genommen habe? Oder geht es nur darum, dass man kurz nach der Einnahme nichts essen sollte? Hoffe, hier kennt sich jemand aus. LG

...zur Frage

brauche unbedingt hilfe von euch

Und zwar hab ich ein problem, ich hab seit ca 2 jahren vlt auch fast seit 3 jahren meine tage und ich hatte vor en paar wochen das erste mal geschlechtsverkehr und danach einen bräunlichen ausfluss und direkt angst schwanger zu sein hab dann aber doch meine tage bekommen. Dann so ca vor 2 wochen hatte ich es noch mal aber natürlich geschützt und es ist auch eig alles gut gelaufen dann hatte ich noch 'trockensex' so nennt man das doch aber da kann ja wig nichts passieren oder? Naja und mein eigentliches problem ist jetzt das ich sehr starken braunen ausfluss hab also so stark ist es erst seit gestern es ist wirklich sehr stark und es war auch schon zwei mal normales blut dabei wo ich dachte ich hab endlich meine tage aber ich hab falsch gedacht es war zwar blut aber nur wenig und dann kam wieder dieses braune naja und jetzt hab ich ziemlich angst schwanger zu sein was sagt ihr kann es sein das ich schwanger bin ?😕 Ich hoffe ihr koennt mir helfen danke schon mal

...zur Frage

Ist Phimose unbedingt schädlich bzw. habe ich das denn?

Hy, habe heute erst erfahren (17. Lebensjahr) dass es nicht normal ist wenn man die Vorhaut nicht bis hinter die Eichel schieben kann. (Sexualkunde hatte ich nie da unsere Lehrer das mit "Ihr wisst doch eh schon alles" abgestempelt haben) Habe eine Freundin und besonders deswegen macht mir das gerade etwas Angst, denn wenn mein Glied im Falle des Falles nicht richtig funktioniert... Nun ja, denke nicht dass ich erklären muss warum ich gerade Panik schiebe.

Ich kann meine Vorhaut etwa 2-3 Zentimeter zurückschieben, doch es fühlt sich unnatürlich an und ist ab diesen 2-3 Zentimetern mit Schmerzen verbunden bzw. ist einfach Schluss an einem gewissen Punkt.

Nun meine Frage, kann dies zu Problemen beim sexuellen Akt führen oder ist gar ungesund? Ich möchte wenn möglich nichts an meinem Stück ändern und zum Doktor damit zu gehen wäre etwas peinlich. Ich will nur wissen ob ich wirklich etwas machen sollte oder ob es egal ist bzw. der Akt dennoch ohne Schmerzen vollzogen werden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?