genodian depot

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo taranti,

ich würde das an Deiner Stelle am besten mit einem Endokrinologen absprechen. Da kann man Dir sagen ob es hier eine entsprechende Altenative für Dich speziell gibt.

Ob er Dir evtl. dann z.B. niedrig dosiert Estrogen-Gel, oder Estradiol 2 verschreibt das musst Du mit ihm absprechen. Ich würde mich evtl. auch hier einmal schlau machen (sanego.de/Krankheiten/Wechseljahresbeschwerden/)

Ob es das Medikament noch in Österreich / Schweiz gibt ? Internetapotheken .. es wäre dann aber per Privatrezept. ca. 50 Euro.

VG Stephan

Ein Forum wo es z.T. auch um solche Problem geht http://www.ht-mb.de/forum/forumdisplay.php?13-Sonstiges-zu-HT-und-MB&s=52b5bec5c8d09020b988942778c18f0c

hi danke , ich habe in österreich schon bestellt .habe noch paar spritzen bekommen aber nu muss ich gucken wie es danach weitergeht. das gel und estradiol ist nicht ausreichend für mich .aber ich werd mal bei sanego reinschaun .lieben dank an dich !!

0

Du habe auch das problem.habe auch die spritzen bekommen.

Die habe ich gut vertragen,dann Pflaster das auch .dann gab es das auch nicht mehr .

Nur wieder ein anderes billigeres ,habe morgen einen Termin beim Frauenarzt wegen den Hormonwerten.meine seid ich das letzte Plaster benutze geht es mir so schlecht.

Eine Patientin hat sich die spritzen in der Schweiz besorgt,muss morgen mal nachfragen nach der Adresse.

Was soll denn durch das Medikament bewirkt werden? Sehr wirksame Östrogene sind auch in Brennesselsamen und Hefe enthalten; ich weiß aber nicht, welche.

Was möchtest Du wissen?