genodian depot

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo taranti,

ich würde das an Deiner Stelle am besten mit einem Endokrinologen absprechen. Da kann man Dir sagen ob es hier eine entsprechende Altenative für Dich speziell gibt.

Ob er Dir evtl. dann z.B. niedrig dosiert Estrogen-Gel, oder Estradiol 2 verschreibt das musst Du mit ihm absprechen. Ich würde mich evtl. auch hier einmal schlau machen (sanego.de/Krankheiten/Wechseljahresbeschwerden/)

Ob es das Medikament noch in Österreich / Schweiz gibt ? Internetapotheken .. es wäre dann aber per Privatrezept. ca. 50 Euro.

VG Stephan

Ein Forum wo es z.T. auch um solche Problem geht http://www.ht-mb.de/forum/forumdisplay.php?13-Sonstiges-zu-HT-und-MB&s=52b5bec5c8d09020b988942778c18f0c

10

hi danke , ich habe in österreich schon bestellt .habe noch paar spritzen bekommen aber nu muss ich gucken wie es danach weitergeht. das gel und estradiol ist nicht ausreichend für mich .aber ich werd mal bei sanego reinschaun .lieben dank an dich !!

0

Du habe auch das problem.habe auch die spritzen bekommen.

Die habe ich gut vertragen,dann Pflaster das auch .dann gab es das auch nicht mehr .

Nur wieder ein anderes billigeres ,habe morgen einen Termin beim Frauenarzt wegen den Hormonwerten.meine seid ich das letzte Plaster benutze geht es mir so schlecht.

Eine Patientin hat sich die spritzen in der Schweiz besorgt,muss morgen mal nachfragen nach der Adresse.

Was soll denn durch das Medikament bewirkt werden? Sehr wirksame Östrogene sind auch in Brennesselsamen und Hefe enthalten; ich weiß aber nicht, welche.

Problem mit Mittelfinger - was kann ich tun?

Vor über einen Monat war ich beim Bowling. Danach hatte ich ein unangenehmes Gefühl im rechten Mittelfinger. Alles halb so wild aber vor ein paar Tagen sind die Schmerzen immer größer geworden und der Finger ist dick angeschwollen. Außerdem kann ich ihn nicht mehr einknicken und bei Belastung schmerzt es höllisch. Der Schmerz startet in der Handinnenfläche und geht bis zum Knöchel. Leider bekomme ich keinen Termin beim Orthopäden und suche somit hier Rat. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und eine Idee was dagegen helfen könnte?

...zur Frage

Rohypnol (Flunitrazepam) Erfahrung &Wirkung

Schönen Guten Morgen,

hat wer zufällig schon einmal die Erfahrung mit dem Medikament Flunitrazepam vor Operationen oder anderen Eingriffen gemacht? Wenn ja, wie schnell setzt die Wirkung ein und wie ist bzw. war die Wirkung nach Wirkungseintritt? Es ist ja das stärkste und leider auch umstrittenste Benzodiazepin meiner Meinung nach.

Ps: vor einer anstehenden Operation wollte ich gerne was gegen die Beruhigung nehmen, aber Lorazepam und Dormicum wirkten nicht so richtig bei mir.

Danke schon einmal und beste Grüße. :-)

...zur Frage

habt ihr erfahrung mit einer lasertherapie um pigmentflecken zu entfernen ??

hallo

ich habe ein paar grosse unschöne pigmentflecken und auch ein muttermal im gesicht und mein hautarzt hat gesagt,mann könnte sie per lasertechnik einbrennen lassen

leider kostet eine behandlung 30€

hat jemand schon erfahrung damit gemacht ??

...zur Frage

Arthroseheilung durch Stammzellen??

Hallo,

ich jogge gerne habe aber mit fortschreitendem Alter immer wieder Gelenksschmerzen bzw wurde bei mir eine Kniegelenksarthrose festgestellt.

Als Behandlungsmethoden gibt es natürlich die OP oder die Spritzen mit Hyaloronsäure, aber wie sieht es aus mit Stammzellentherapie? Auf der Suche wie genau so eine Behandlung aussieht bin ich auf folgenden Link gestoßen: http://ddrheinrich.com/2011/11/gelenksabnutzung-an-knie-und-schultergelenk-helfen-stammzellen/

Hat jemand vielleicht schon Erfahrung damit sammeln können bzw. was haltet ihr von dieser Methode?

Ich würde mich auf Rückmeldungen zu dieser Thematik freuen.

Danke und LG! :)

...zur Frage

Pille gewechselt: Magen Darm Probleme?

Hallo, ich nehme die Levomin20 und habe über Weihnachten für einen Monat zu Miranova (gleiche Zusammensetzung) gewechselt, da ich im Ausland war und dort die Levomin20 nicht auf dem Markt war. Nach einem Monat mit Miranova habe ich die Levomin20 normal wieder genommen.

Seit paar Woche habe ich bemerkt, dass mein Stuhl sich verändert hat (weicher und klebrig) und ich frage mich, ob das mit dem Pillenwechseln verbunden werden kann? Ich habe meine Ernährung nicht geändert und nie Unverträglichkeiten gehabt. Ich ernähre mich auch sehr gesund und abwechslungsreich.

Kann das Pillewechseln eine Ursache deiner Magen-Darm-Problemen sein? Soll ich eine Stuhlprobe oder sogar eine Darmspiegelung machen? (Ich gehe am Freitag zum Artzt).

...zur Frage

Wechseljahresbeschwerden - Hormontablette abgesetzt

Hallo zusammen, da ich seit über 10 Jahren im Klimakterium bin und leider starke Wechseljahresbeschwerden habe (schmerzhaftes Zusammenziehen der Gebärmutter - daher kein Durchschlafen möglich, Hitzewallungen, leicht gereizt) hatte ich bislang die von meiner Gynökologin verordneten Hormontabletten eingenommen. Nachdem ich hier im Forum über Nebenwirkungen (die nicht im Beipackzettel stehen) aufgeklärt wurde, habe ich dieses Medikament vor ca. 14 Tagen abgesetzt. Die Beschwerden, die die letzten Jahre durch die Einnahme der Hormontabletten natürlich nicht auftraten, beeinträchtigen mich jetzt leider sehr. Es ist zuweilen so schlimm, dass ich mir vorkomme, wie eine umherlaufende Gebärmutter - ständiges, schmerzhaftes Zusammenziehen. Von einem Besuch bei meiner Gynäkologin verspreche ich mir nichts - außer Hormongaben wird sie da sicherlich nichts machen können. Und die will ich ja nun nicht mehr nehmen. Die üblichen Sojaprodukte aus der Apotheke darf ich wegen meines Hashimoto nicht einnehmen. Weiß hier jemand aus Erfahrung Rat? Grüße Gerda

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?