genodian depot

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo taranti,

ich würde das an Deiner Stelle am besten mit einem Endokrinologen absprechen. Da kann man Dir sagen ob es hier eine entsprechende Altenative für Dich speziell gibt.

Ob er Dir evtl. dann z.B. niedrig dosiert Estrogen-Gel, oder Estradiol 2 verschreibt das musst Du mit ihm absprechen. Ich würde mich evtl. auch hier einmal schlau machen (sanego.de/Krankheiten/Wechseljahresbeschwerden/)

Ob es das Medikament noch in Österreich / Schweiz gibt ? Internetapotheken .. es wäre dann aber per Privatrezept. ca. 50 Euro.

VG Stephan

Ein Forum wo es z.T. auch um solche Problem geht http://www.ht-mb.de/forum/forumdisplay.php?13-Sonstiges-zu-HT-und-MB&s=52b5bec5c8d09020b988942778c18f0c

hi danke , ich habe in österreich schon bestellt .habe noch paar spritzen bekommen aber nu muss ich gucken wie es danach weitergeht. das gel und estradiol ist nicht ausreichend für mich .aber ich werd mal bei sanego reinschaun .lieben dank an dich !!

0

Du habe auch das problem.habe auch die spritzen bekommen.

Die habe ich gut vertragen,dann Pflaster das auch .dann gab es das auch nicht mehr .

Nur wieder ein anderes billigeres ,habe morgen einen Termin beim Frauenarzt wegen den Hormonwerten.meine seid ich das letzte Plaster benutze geht es mir so schlecht.

Eine Patientin hat sich die spritzen in der Schweiz besorgt,muss morgen mal nachfragen nach der Adresse.

Was soll denn durch das Medikament bewirkt werden? Sehr wirksame Östrogene sind auch in Brennesselsamen und Hefe enthalten; ich weiß aber nicht, welche.

Hat jemand Erfahrung mit fluoxetin?

Hallo zusammen ich soll von sertralin auf fluoxetin wechseln wegen erneuter Gewichtszunahme. Habe grad die erste Tablette genommen und fühle mich sehr komisch. Ist das normal oder doch vielleicht nur Einbildung weil Ch mich immer verrückt mache wenn ich neue Medikamente nehmen muss? Und wirkt sich das wirklich positiv aufs Gewicht aus das Medikament? Lg

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem Medikament Enbrel?

Hallo liebe Community.

Mein Mann soll demnächst das Medikament Enbrel bekommen. Das ist eine Injektion für Chronische Polyarthritis mit Sharp Syndrom. Er hat panische Angst vor der Anwendung weil es ja ne Injektion ist weil er Angst vor Spritzen hat und er hat auch panische Angst vor starken Nebenwirkungen. Wer benutzt dieses Medikament auch und könnte mir evtl aus eigener Erfahrung sagen ob die Anwendung (wg der Spritze) schmerzhaft ist? Wie ist die Wirkungsweise des Medikaments wg den Nebenwirkungen? Über Antworten würde ich mich freuen und bedanke mich im Vorraus.

...zur Frage

Was tun bei verstärktem Haarausfall in den Wechseljahren?

Ich hätte gerne eine Empfehlung für ein pflanzliches Mittel das dem verstärkten Haarausfall in den Wechseljahren entgegen wirkt. NEIN, ich möchte nicht zum Arzt gehen - Schulmedizin ist nicht so mein Ding. Das Problem kann man sicher anders lösen. Wer weiss wie?

...zur Frage

opipramol nebenwirkung

hallo !

ich habe eine kurze frage zu dem medikament opipramol! und zwar nehme ich dieses medikament gegen panikstörung mit einhergehender depression.letzteres resultiert wohl aus ersterem. ich nehme morgens,mittags und abends jeweils 25mg. nun ist es so das ich besonderst morgens nach der einnahme ganz stark mit übelkeit und schwindel zutun habe.ich weiss nicht ob das die nebenwirkungen sind oder ich das medikament einfach nicht vertrage.die paniksymptome sind dadurch allerdings fast weg. hat jemand erfahrung damit und kann mir vielleicht sagen was ich gegen diese übelkeit und den schwindel machen kann? wegignorieren klappt leider nur manchmal :(

danke für eure antworten

...zur Frage

Ich soll bei meinem Ortophäden 135,00 E für 3 GO-ON Spritzen bezahlen, ist das vertretbar ?

Nach etwa 6 Monaten anhaltenden Kniebeschwerden/Schmerzen, die immer stärker wurden, hatte ich heute einen Termin bei meinem Ortophäden. Das Knie wurde geröntg, eine Arthrose liegt nicht vor. Die Diagnose war, daß die Kniescheibe minimal verruscht sei. Hier wäre eine Behandlung mit dem Medikament GO-ON, also Spritzen, sehr sinnvoll, welches den Knorpelaufbau und Funktion der Gelenkflüssigkeit verbessert. Die Schmerzfreiheit würde bis über 1 Jahr anhalten. Allerdings bezahlt die Spritzen nicht die Krankenkasse. Ich soll nun für 3 Spritzen GO-ON 135,00 E bezahlen. Ist das vertretbar ? Nach dieser Behandlung soll ich dann allerdings noch 10 Akkupunktur Behandlungen erhalten ? Wenn doch die Spritzen so hilfreich sind, wozu dann noch Akkupunktur ? Ich habe das Medikament GO-ON allerdings nicht im IGEL Katalog für Ortophäden gefunden ? Im Grunde genommen habe ich jetzt 3 Fragen gestellt. Über Antworten würde ich mich sehr freuen und bedanke mich herzlichst.

...zur Frage

im Kindergarten ist wieder Läusezeit, wer hat Erfahrung mit dem Läuse Goldgeist?

Im Kindergarten ist wieder Läusezeit. Ein paar Kinder sind schon aus der Gruppe genommen worden. meine Tochter hat es jetzt auch schon erwischt. Ich werde sie erstmal zuhause behalten und behandeln. Mir wurde gesagt Goldgeist hilft sehr gut gegen Läuse, soll aber auch recht aggressiv sein. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Gibt es ein besseres Mittel, das für die Kopfhaut schonender ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?