Genitalherpes -- was tun? :(

3 Antworten

So....nachdem ich nun heute beim Frauenarzt war, erst mal vorweg Herpes ist es tatsächlich NICHT. Sie meinte aber trotzdem, das sähe gar nicht gut aus, und sie tippe mal auf eine starke bakterielle Infektion. Sie hat einen Vaginalabstrich gemacht und zusätzlich eine Urin- und eine Blutprobe genommen (weil ich ja Fieber hatte und sie meinte, bei starken Entzündungen könnte das schon mal zu einer Blutvergiftung führen). Die Testergebnisse kommen in ein paar Tagen, aber da meine Vagina stark entzündet ist, hat sie mir gleich mal Antibiotika zum Schlucken verschrieben. Sind wohl die ziemlichen Hämmer, aber naja....wenn die Schmerzen und der Ausfluss damit (hoffentlich!) vergehen, nehm ich die Tabletten fast gerne.

Hallo, es ist gut, dass Du mit Deinen Symptomen heute zum Frauenarzt gehen kannst. Bei einer Herpesinfektion hast Du prickelnde, ziehende, stechende Schmerzen in den Herpesbläschen. Davon hast du jetzt nichts geschrieben. Was mir auffällt, ist die Tatsache, dass Du ja anscheinend völlig gesund warst, bevor Du mit Deinem Partner GV hattest. Und jetzt machst Du Dir Sorgen, dass Du ihn anstecken könntest? Ich kann nicht nachvollziehen, dass so viele Frauen durch GV offensichtlich krank werden und dann auch noch ein schlechtes Gewissen haben. Es würde mich mal interessieren, was der Arzt heute sagt. Es wäre nett, wenn Du uns die Diagnose mitteilen würdest. lg Gerda

Also Herpes ist es nun anscheindend wirklich nicht (soviel zu meinen Internetrecherchen, die ich wohl in Zukunft bleiben lassen sollte zwecks eigener geistiger Gesundheit....). Stimmt, ich war bis zum letzten Wochenende völlig gesund und nicht nur das -- im Dezember hatte ich meinen regelmäßigen Check-up bei der FA und da war alles tipp-topp in Ordnung (sagte sie zumindest). Das ist auch der Grund, warum ich mir so einen Kopf gemacht habe wegen Herpes, als ich die Bläschen sah...weil ich dachte, vielleicht hab ich mich damit ja schon lange mal angesteckt, und jetzt ist es ausgebrochen. Naja, mal sehen, was die ganzen Tests ergeben. Die FA meinte, grundsätzlich könnte es schon sein, dass ich eine starke Entzündung von einem Ungleichgewicht der Bakterien in der Vagina bekommen hätte, wenn mein Immunsystem zB zurzeit grad ein bisschen down ist. Aber sie könne eine STD nicht ausschließen. Also ist heute mit meinem Freund mal Klartext angesagt und dann müssen wir sehen, was der Befund ergibt. Denn mein Laborbefund vom letzten Abstrich (also vom Ende Dezember) war in Ordnung. Komisch nur ... wir hatten seit Anfang Januar mehrmals Sex und bis zum letzten Wochenende war alles OK -- und zack, am Dienstag ging es mir dann schon richtig schlecht. Komisch ist as alles schon. Aber "meine Schuld" war das ganze jetzt wohl doch nicht.

0

Super, dass du so schnell einen Termin bekommen hast! Gehe morgen zum Arzt und lass dich untersuchen. Du solltest morgen wenn du duschst kein Duschgel oder so verwenden. Trage Baumwollhöschen, Kunstfasern werden zu warm, das behindert die Heilung, es muss Luft dran kommen, an deinen Intimbereich. Warum kannst du dich morgen nicht mit deinem Freund treffen? Ihr trefft euch ja wohl nicht nur zum Geschlechtsverkehr....

Danke für deine schnelle Antwort und die Tipps. Ich wär am liebsten gleich heute zum Arzt gerannt...aber weiß schon, ich hatte Glück mit dem Termin morgen. Es ist mir einfach nur peinlich...ich hab einfach keine Ahnung, wie mein Freund reagieren wird :( Ich hab im Internet auch gelesen, dass man das Herpesvirus nie wieder richtig los wird (so es das ist, was ich habe) .. heißt das denn, Sex geht dann nur mehr mit Kondom? Wir denken momentan eigentlich auch in Richtung Nachwuchs :( deswegen mach ich mir auch Sorgen.

0

Was möchtest Du wissen?