Genitalherpes -- was tun? :(

3 Antworten

So....nachdem ich nun heute beim Frauenarzt war, erst mal vorweg Herpes ist es tatsächlich NICHT. Sie meinte aber trotzdem, das sähe gar nicht gut aus, und sie tippe mal auf eine starke bakterielle Infektion. Sie hat einen Vaginalabstrich gemacht und zusätzlich eine Urin- und eine Blutprobe genommen (weil ich ja Fieber hatte und sie meinte, bei starken Entzündungen könnte das schon mal zu einer Blutvergiftung führen). Die Testergebnisse kommen in ein paar Tagen, aber da meine Vagina stark entzündet ist, hat sie mir gleich mal Antibiotika zum Schlucken verschrieben. Sind wohl die ziemlichen Hämmer, aber naja....wenn die Schmerzen und der Ausfluss damit (hoffentlich!) vergehen, nehm ich die Tabletten fast gerne.

Hallo, es ist gut, dass Du mit Deinen Symptomen heute zum Frauenarzt gehen kannst. Bei einer Herpesinfektion hast Du prickelnde, ziehende, stechende Schmerzen in den Herpesbläschen. Davon hast du jetzt nichts geschrieben. Was mir auffällt, ist die Tatsache, dass Du ja anscheinend völlig gesund warst, bevor Du mit Deinem Partner GV hattest. Und jetzt machst Du Dir Sorgen, dass Du ihn anstecken könntest? Ich kann nicht nachvollziehen, dass so viele Frauen durch GV offensichtlich krank werden und dann auch noch ein schlechtes Gewissen haben. Es würde mich mal interessieren, was der Arzt heute sagt. Es wäre nett, wenn Du uns die Diagnose mitteilen würdest. lg Gerda

Also Herpes ist es nun anscheindend wirklich nicht (soviel zu meinen Internetrecherchen, die ich wohl in Zukunft bleiben lassen sollte zwecks eigener geistiger Gesundheit....). Stimmt, ich war bis zum letzten Wochenende völlig gesund und nicht nur das -- im Dezember hatte ich meinen regelmäßigen Check-up bei der FA und da war alles tipp-topp in Ordnung (sagte sie zumindest). Das ist auch der Grund, warum ich mir so einen Kopf gemacht habe wegen Herpes, als ich die Bläschen sah...weil ich dachte, vielleicht hab ich mich damit ja schon lange mal angesteckt, und jetzt ist es ausgebrochen. Naja, mal sehen, was die ganzen Tests ergeben. Die FA meinte, grundsätzlich könnte es schon sein, dass ich eine starke Entzündung von einem Ungleichgewicht der Bakterien in der Vagina bekommen hätte, wenn mein Immunsystem zB zurzeit grad ein bisschen down ist. Aber sie könne eine STD nicht ausschließen. Also ist heute mit meinem Freund mal Klartext angesagt und dann müssen wir sehen, was der Befund ergibt. Denn mein Laborbefund vom letzten Abstrich (also vom Ende Dezember) war in Ordnung. Komisch nur ... wir hatten seit Anfang Januar mehrmals Sex und bis zum letzten Wochenende war alles OK -- und zack, am Dienstag ging es mir dann schon richtig schlecht. Komisch ist as alles schon. Aber "meine Schuld" war das ganze jetzt wohl doch nicht.

0

Super, dass du so schnell einen Termin bekommen hast! Gehe morgen zum Arzt und lass dich untersuchen. Du solltest morgen wenn du duschst kein Duschgel oder so verwenden. Trage Baumwollhöschen, Kunstfasern werden zu warm, das behindert die Heilung, es muss Luft dran kommen, an deinen Intimbereich. Warum kannst du dich morgen nicht mit deinem Freund treffen? Ihr trefft euch ja wohl nicht nur zum Geschlechtsverkehr....

Danke für deine schnelle Antwort und die Tipps. Ich wär am liebsten gleich heute zum Arzt gerannt...aber weiß schon, ich hatte Glück mit dem Termin morgen. Es ist mir einfach nur peinlich...ich hab einfach keine Ahnung, wie mein Freund reagieren wird :( Ich hab im Internet auch gelesen, dass man das Herpesvirus nie wieder richtig los wird (so es das ist, was ich habe) .. heißt das denn, Sex geht dann nur mehr mit Kondom? Wir denken momentan eigentlich auch in Richtung Nachwuchs :( deswegen mach ich mir auch Sorgen.

0

Ist das Lippenherpes (keine Bläschen, rote Schwellung, Angst vor schlimmen Krankheit)?

Hi Habe quasi über nacht plötzlich einen leicht roten geschwollenen Kreis an meiner Oberlippe gekriegt. Ab und zu pocht er leicht oder tut leicht weh. Bläschen sind keine zu erkennen außer wenn man genau hinschaut, dann kann man ganz kleine mini Bläschen erkennen aber ich kann mich auch täuschen. Auch sieht die haut auf dem roten geschwollenen Kreis bisschen rauer als auf dem Rest der lippenhaut und wenn ich drüberstreiche brennt es leicht(tut es auch so leicht aber so ist das brennen/stechen verstärkt). Ich hab jetzt total Angst dass es was schlimmes wie lippenkrebs sein kann :-( Allergien hab ich ja keine. Ich will aber such nicht wegen jedem Mist zum Arzt rennen aber ich hab so Angst :-( Ich bin 16/w rauche nicht, trinke selten und dann auch nicht zu viel, treibe mindestens 1x die Woche Sport, normalgewicht, komme gerade aus dem Urlaub wo ich starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt war, das ist doch die Ursache für...? Aber sonst bin ich wirklich nie hohem UV Licht ausgesetzt.... Naja der Beschreibung nach klingt das ja nicht wirklich wie Herpes weil ja die Bläschen nicht da sind, aber davor hatte ich genau unter der stelle auf der Unterlippe Lippenherpes, über den ich öfter meine Oberlippe gepresst habe als ich dachte dass es abgeheilt war (es ist immernoch eine blutkruste zu sehen weil ich dauernd darauf rimgefullemt habe aber eigentlich ist der Herpes weg denke ich) Kann es sein dass ich die Oberlippe mit dem Herpes meiner Unterlippe angesteckt habe(habe aber eigentlich nie oben Herpes, außer einmal als ich sie auch angesteckt habe)? Aber es sieht ja nicht wie Lippenherpes aus?:-( oder doch? Hilfe:-((

...zur Frage

Herpes genitalis oder ist DAS was anderes?

Hallo,

ich habe seit 2 Wochen eine Veränderung an meinem Penis - insbesondere an der inneren Vorhaut - bemerkt. Es ging los mit von Tag zu Tag zunehmenden Schmerzen und Rötungen und dann auch eitrigen(?) und schmerzhaften/sehr stark brennden Bläschen und z. T. auch die stark geröteten Bereiche um die Bläschen. Vor 11 Tagen war ich dann bei einem Hausarzt/Allgemeinmediziner, weil das Brennen - hab aber kein Brennen beim Wasserlassen, sondern nur bei Kontakt mit den Bläschen/roten Stellen - immer stärker wurde und er diagnostizierte einen "Ulcus molle" (Fehldiagnose??). Auf jeden Fall bekam ich daraufhin ein Antibiotikum - 500 mg Ciprofloxacin (10 Tabletten á 50 mg). Dieses nahm ich dann 5 Tage lang ein, aber in meinem Intimbereich wurde es nach den 5 Tagen noch ein bisschen schlechter und überhaupt NICHT besser! Nun ging ich deshalb vor 6 Tagen zu einem Hautarzt, der meinte, dass ich keinen "Ulcus molle" und auch keinen Pilz oder Syphilis habe. Laut ihm soll ich entweder keine >>bakterielle/virale<< Vorhautentzündung haben oder evtl. Herpes genitalis, aber er war sich da überhaupt nicht sicher. Einen Abstrich fand er aber nicht nötig zu nehmen, wie auch der Hausarzt vor 11 Tagen nicht :|

Irgendwie komme ich mir dumm vor, weil der Hautarzt mir vor 6 Tagen Sitzbäder verschrieb mit dem Badezusatz "Tannolact" (Wirkstoff: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz) und eine Salbe und das alles lediglich meine Schmerzen/mein Brennen an der Vorhaut reduziert hat, aber nicht die Eiter(?)-Bläschen und roten Bereiche. Von gestern auf heute ist zudem meine Vorhaut auf der einen Seite nochmal kräftig angeschwollen.

Hat denn von euch vielleicht schon mal jemand eine Erkrankung, wie meine jetzige, gehabt? Oder was könnte es sonst noch für eine Erkrankung sein oder meint ihr, dass ich Herpes genitalis habe - sieht der sooo aus, und wenn ja, was kann man dagegen in der akuten Phase noch so tun und wie lange dauert es, bis er wieder abklingt?

...zur Frage

Frage zu Herpesviren. (Zytomegalie)

Ich habe eine etwas ungewöhnlich gehaltene Frage.

Vor längerem kam heraus, dass mich wohl der Zytomagilievirus heimgesucht hat , und sich wohlig zuhause bei mir unter 200 Antikörpern fühlt. Der Akutzustandtest war negativ.

Es ist aber nun so, dass ich seit 3 Jahren an einer chronischen Herpesausbruchsserie leide. Es macht mich wütend, dass ich jeden Tag Bläschen habe , mich sehr unwohl fühle, Gliederschmerzen und benommen fühle, und sehr krank.

Ich war bei meinem Arzt , der behauptet doch tatsächlich ich hätte gar kein Herpes . ( obwohl es nachgwiesen ist) und ich würde mir das nur einbilden.

Mein Freund ist seit längerem auch von mir infiziert, und hat jetzt gerade schwere Auswirkungen von Herpes. Ich stecke ihn immerwieder an. Ständig ...

Mich macht es regelrecht depressiv, dass die Tatsache verleugnen wird, dass ich nen Krankheitsschub habe.

Kann ich mal versuchen mit Aclivour zu behandeln?? . Meine 2 Riesenbläschen, die jeden Tag erscheinen müssen doch mal behandelt werden.

Mein Freund hat derzeit auch 2 -- und eins davon ist so groß und schmerzhaft , dass er den ganzen Tag krank und blaß rumläuft.

Aber ich bilde mir das natürlich nur ein , und wahrscheinlich mein Freund auch noch. augenvedreht

Ich laufe seit 3 Jahren vom arzt zu Arzt und niemand nimmt mich ernst und lacht mich aus.

Was machen ? Der Zytomegalievirus kann doch kaum schlafen ... Herpes ist Herpes und das bricht doch immer !!!!! aus.

Ich bin schon ganz wütend und aggressiv deswegen. Jetzt seh ich meinen Freund, der den ganzen Tag schwer krank rumläuft mit den Herpesblasen :(

ABER ich bilde mir natürlich ALLES nur ein kopfschüttel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?