Gelenkschmerzen am ganzen Körper mit 16 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

den Körper zu entsäuern schadet auf keinen Fall.

Gegen  Schmerzen in den Gelenken gibt es was homöopatisches, das sehr gut hilft.

Es heißt Rheumagil und wirkt entzündungshemmend. Die Schmerzen in den Gelenken werden damit gelindert und verschwinden nach einer Weile ganz. Außerdem aktiviert es die Selbstheilungskräfte im Körper, was gerade in deinen jungen Jahren sehr wichtig ist.

Mir hat das Mittel sehr gut geholfen und empfehle es auch gerne weiter. Du bekommst es in rezeptfrei in der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mal ein Bluttest machen und auf Mineralien etc testen lassen. Dann würde mich noch interessieren Bewegst du dich oft, heißt nicht auf Klo und wieder ins Bett oder mal draußen mit Freunden, sondern eher Leistungssport etc?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skiller2000222
14.10.2016, 15:31

Wurde schon alles getestet also Mineralien und Vitamine (C, D3 ....) Ich mache Krafttraining und sonst bin ich fast nur zuhause und am Computer

0

Vielleicht fehlt es einfach an Gelatine in deinen Gelenken. Es gibt Trinkgelatine und ich mache auch gern mal eine Kur mit Grünlippmuschelkapseln im Herbst und im Frühjahr.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skiller2000222
14.10.2016, 15:31

Kann nicht sein macht kein Sinn 

0

Laß mal dringend den Vitamin-D-Wert messen! Ich hatte furchtbare Gelenkschmerzen in den Fingern, die gingen nur ein paar Stunden nach der Einnahme einer 50.000 I.E. D3-Kapsel weg. (Freunde gaben mir die zum Ausprobieren). Danach dachte ich, es sei witzlos, den Wert zu messen, da er eh verfälscht ist, und habe 3 Wochen lang täglich 50.000 I.E. genommen, dazu Super K, um genügend K2 zu haben, damit das Vitamin D auch in die Knochen transportiert wird.

Das hört sich jetzt furchtbar viel an, aber irgendwer hat hier andere Einheiten verpaßt; das sind lediglich 1,25 mg.

In den ersten 1-3 Wochen soll man zusammen 25 mg nehmen, also 1 Mio I.E., danach reichen 50.000 IE in der Woche.

Kieferprobleme können auch mit Mangel an Magnesium zusammenhängen, weil man dann in Ruhe nicht richtig die Muskeln entspannt und knirscht im Schlaf. Aber es wird eh empfohlen, zu dem Vit D auch Magnesium zu nehmen. Mg ist verantwortlich für über 300 (!) Enzymreaktionen im Körper, daß die richtig ablaufen. Fehlt es, dann klappt das natürlich nicht richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
14.10.2016, 12:05

Bei

Übersäureung kannst Du ganz einfach gegensteuern. Kartoffeln wirken
basisch, Getreide dagegen säuert. (lieber Salzchips als Salzstangen)
Buchweizen wirkt auch basisch, also Pfannkuchen lieber daraus backen als
aus Getreide.

Kräutertees und frisch gepreßte Zitrone ins WAsser wirken basisch, alles andere säuert.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/saure-und-basische-lebensmittel.html

Und
trinke tüchtig, 30 min vor dem Essen und 2,5 Std danach, ansonsten
frühmorgens und vor dem Schlafengehen, jeweils 1/4 Liter Leitungswasser.

Auch Gelenkschmerzen seien Anzeichen von Austrocknung, also Durst.

Quelle: Wasser - die gesunde Lösung

0

Was möchtest Du wissen?