gelber Schleim im Hals wegen Rauchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest das Rauchen lassen, es bekommt dir nicht. Rauchen verstärkt alle Unstimmigkeiten und Krankheiten, die man immer mal bekommt. Man kann versuchen durch das Putzen der Zunge das Schleimen in den Griff zu bekommen. Weiterhin ist gut das Brustbein abzuklopfen und beim Ausatmen Vokale zu sprechen, so kann man sich auch eine tiefere Stimme antrainieren. Beim u sollten man sich mit der flachen Hang auf den Bauch schlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SamStar19!

Schau mal in diesen Tipp. Damit kannst Du die offensichtlich vorhandene Bronchitis (gelben Schleim) in den Griff kriegen. Diese Entzündung scheint sich nun aber auch schon bis in den Kehlkopf (Frosch im Hals) und die Stimmbänder ausgedehnt zu haben. Sollten die Kapseln nach einigen Tagen keine Besserung bringen, dann musst Du unbedingt zum Arzt oder HNO-Arzt gehen! Warte bitte nicht noch länger ab, sondern tu etwas dagegen!!Das Rauchen ist dabei natürlich nicht gerade förderlich und sollte am besten beendet werden. Aber damit erzählen wir Dir alle ja nichts Neues!! Wende Dich am besten mal an eine "Rauch-Stopp-Gruppe", die von vielen Krankenkassen, Apotheken oder der Volkshochschule angeboten werden. Mit diesem zertifizierten Programm habe ich es auch gut geschafft! Es lohnt sich, ein Nichtraucher zu werden!!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre auf zu Rauchen, dann hört das Schleimen auf, wenn du nicht aufhörst fängt dann der Raucherhusten an und das ist sehr lästig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich von einem HNO-Arzt und von einem Lungenfacharzt untersuchen und sag den beiden auch, dass Du rauchst.

Was die Stimme angeht: Falls Du jugendlich und männlich bist, bist Du wohl im Stimmbruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?