geht Hornhaut an den Fingern schnell wieder, wenn sie nicht mehr so beansprucht werden?

2 Antworten

Nach einer Woche brauchst du dir noch keine Sorgen wegen der Hornhaut zu machen. So langsam wie sie kommt, so langsam verschwindet sie auch wieder. Aber du hast Glück, dass sich an deinen Fingern Hornhaut gebildet hat. Bei vielen Gitarrespielern klappt das nach Monaten noch nicht! Wie lange deine Hornhaut vorhält, wenn du nicht mehr spielst, kannst du nur aus Erfahrung lernen. Das kann dir hier sicher keiner genau sagen.

wenn du deine hände bisschen in wasser legst,dann kannst du die ab machen(abkratzen).tut nicht weh und schadet auch nicht!

Chronische Sehnenscheidenentzündung am Daumen.. Bitte um Hilfe!

Guten Abend alle zusammen! :) Ich komme mal direkt zur Sache, also: Ich habe seit mehr als einem Jahr eine dauerhafte Sehnenscheidenentzündung, wahrscheinlich durch Tennis. Das Problem ist jetzt, dass ich total eingeschränkt bin; ich spiele Cello und das kann ich jetzt nicht mehr machen, zumindest im Moment. Die ganzen Konzerte muss ich leider absagen. Beim Spielen krampft erst mein Daumen, dann meine Hand und dann mein ganzer Arm. Mein Daumen rutscht die ganze Zeit von Frosch weg und das ist wirklich schmerzhaft und lästig. Operieren lassen will ich das aber nicht, denn ich habe von einem Arzt gehört, dass das keine Option für beispielsweise einen Musiker sei. Auch im Ruhezustand tut die Hand fürchterlich weh. Ich war schon mehrmals beim Orthopäden; das eine mal habe ich eine Bandage für die komplette Hand bekommen, das andere mal nur für den Daumen. Beides natürlich mit Schienen. Dann hab ich noch Creme bekommen und 600 mg Ibu [hilft kaum was gegen die Schmerzen]. In 6 Wochen soll das ganze geröntgt werden und ja. Meine Frage jetzt an euch: Habt ihr erfahrungen mit solchen Sachen? Könnt ihr mir vielleicht irgendetwas empfehlen? MfG

...zur Frage

habe Handgelenkschmerzen vom Cellospielen

Ich habe vom Cellospielen seit ein paar Tagen immer wieder Handgelenkschmerzen. Ich befürchte, dass es die Sehnenscheiden sind. Eine Freundin von mir hatte das auch mal. Was soll ich jetzt machen, dass das schnell wieder weg geht und ich trotzdem wieder weiter Cello spielen kann? Ich habe jetzt immer etwas gekühlt und natürlich aufgehört zu üben. Aber ich möchte, dass das ganz wieder weg geht und ich auch keine Probleme mehr bekomme. Kann ich das trainieren? Oder ist meine Hand dafür einfach nicht geeignet? Ich habe Angst, dass das immer wieder kommt! Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Extreme Hornhaut an Finger (Kuppen)?

Guten abend, ich habe schon seit Jahren Probleme mit meinen Fingerkuppen, Nagelhaut. Sehr trocken und spröde nur wird es stets schlimmer. Rissig und auch schuppig. Es betrifft mittlerweile den kompletten oberen Fingerbereich. Es sieht fürchterlich aus an allen Fingern. Ich bleibe an Stoffen hängen und es reisst immer mehr ein. Sie wirken zudem sehr verhornt, ich bekomme sie nur kurz mit einem Hornhautentferner in den Griff und glatt. Aber es kommt direkt wieder. An meinen Fersen habe ich auch mit extremer Hornhautbildung und heftigen Schrunden zu kämpfen. Hat dies ein Zusammenhang? Was könnte es sein? Ich habe an meinen Händen zig verschiedene freiverkäufliche Cremes getestet aber nichts half, nicht mal ein bisschen. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Fußballer Verletzung: Soll ich pausieren oder nicht?

Hallo liebe Community, kurz etwas zu mir. Ich bin 14 und spiele seit 7,5 Jahre fußball und darf nun schon seit 2 Jahren Kapitän sein.

Am 13.12.2015 zog ich mir eine Bänderdehnung zu, laut der Ärtzin nicht schlimmes. Ich bekam 3 Wochen eine Schiene und 6 Wochen sportbefreiung. Leider war es nach dem Zeitraum nicht besser und ich hatte beides länger. Bedingt meiner langanhaltenden Probleme habe ich inzwischen das 3. mal eine Überweisung zur Physio. und schon einmal eine Lymphdrainage.

Im Mai war ich bei einem MRT und habe unter anderem die Prognose eines Ganglion und eines Erguss in der Sehnenscheide bekommen.

Und wie ich nunmal bin kam eine Pause nicht in Frage!

Vor 5 Wochen war das letzte Spiel, danach hatte ich 4 Wochen komplett Ruhe, leider hat sich der Zustand verschlechtert): .

Meine Physiotherapeutin rät mir vom Trainingslager nächste woche ab, und 3-4 Wochen sport danach. Als Leidenschaftlicher Fußballer geht sowas natürlich gar nicht!

Sie meinte auch, entweder habe ich Glück und verletzte mich ordentlich, sodass ich operiert werde oder mache danach eine Pause.

Nun weiß ich nicht was ich machen soll. Lieber auf nummer sicher gehen oder meiner Leidenschaft nachgehen?

Bitte keine Sinnlosen Antworten! -.-

...zur Frage

Wann wieder Fußball spielen nach Wadenbeinbruch Weber B?

Hi

Ich habe mir am 07.08. das Wadenbein (Weber B) gebrochen. Es wurde dann gleich am 09.08. operiert mit Platte und 5 Schrauben. Syndrsmoses blieb unverletzt. Soweit geht mittlerweile alles wieder ganz gut. Ab und zu Zwickts nen Bissle aber Beweglichkeit und so ist recht gut. Joggen aufm Laufband klappt auch schon, schwimmen und Krafttraining auch.

Da ich von meinem Arzt nur die Aussage bekommen habe jetzt nicht gleich wieder Fußball zu spielen sondern langsam machen soll, wollte ich mal fragen, wie lange des denn normal dauert? Heißt wann wieder ins Fußball Training einsteigen, wann wieder spiele, geht Hallenfußball?

...zur Frage

Grad der Behinderung nach Skoliose-OP

Hallo,

wie einige von euch sicherlich schon wissen, wurde ich am 20.07.2011 an meiner Skoliose operiert. Die Versteifungsstrecke geht von TH8-L3 (also vom 8. Brust- bis zum 3. Lendenwirbel).

Jetzt habe ich gelesen, dass man einen Grad der Behinderung (GdB) von 50-70 (von insgesamt 100) bekommen kann. Meint ihr, meine Versteifungsstrecke ist lang genug, um mind. 50 zu bekommen?

Die Beeinträchtigungen spielen dabei natürlich auch eine große Rolle: Ich kann meinen Rücken nicht mehr rund machen und kann dadurch vieles (v.a. Sport, aber auch einige Bewegungen, die für Andere alltäglich sind) nicht mehr. Außerdem kann ich weder lange stehen noch sitzen und habe häufig Rückenschmerzen (teils so stark, dass ich Schmerzmittel nehmen muss). Auch habe ich seit der OP (wahrscheinlich) eine Anpassungsstörung (die aber noch nicht diagnostiziert ist).

Was meint ihr: Was für einen GdB könnte ich dafür bekommen? Ich weiß, die meisten von euch sind keine Ärzte bzw. Gutachter, aber ich möchte gerne wissen, womit ich eurer Meinung nach rechnen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?