Geht eine Mandel-OP auch ambulant?

2 Antworten

Das geht, aber du solltest dir das gut überlegen. Mandeln entfernen bedeutet auch immer Schmerzen danach. Wenn du dann das Kind zu Hause nicht schmerzfrei bekommst oder es zu Nachblutungen kommt, ist es im Krankenhaus besser aufgehoben. Außerdem schreibst du von "deiner Kleinen", je nach Alter können die Eltern im Krankenhaus bleiben, so dass sie keine Angst haben muss. Es gibt auch viele Bücher, die sich spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Damit kann man den Kindern die Angst nehmen. Informiere dich also zunächst über die Risiken, die bestehen und frage nach einer ambulanten OP, wenn du immernoch davon überzeugt bist, dass das die beste Lösung für euch ist. Aber überleg dir das gut, ob du dieses Risiko tragen möchtest.

das gibt es bei einem modern eingerichteten HNO .also in einer praxis. mein HNO macht das oft, grade bei Kindern , weil er die angstgeschichten kennt. ausserdem muss das kind nicht da bleiben und wird ganz soft auf die OP. vorbereitet.

Vernarbte Mandeln, Mandel OP Narben?

Hallo zusammen, ich leide seit einiger Zeit unter einer chronischen Mandelentzündung. Die Mandeln sind mit Detritus gefüllt und vernarbt. Habe dadurch einen ständigen starken spannungs Schmerz, vorallem beim sprechen, und ein trockenheitsgefühl im Hals, obwohl ich 2,5L am Tag trinke.

Ich war bei 3 HNO Ärzten, 2 meinten dass die Mandeln raus müssen. Der 3. meinte dass nach der OP ja auch für immer Narben an den Stellen zurück bleiben und dass ich dann wieder die Beschwerden hätte.. Spannungsschmerz etc. Hat mir also davon abgeraten.

Das würde ja keinen Sinn machen, Mandeln, die durch die Narben Probleme machen zu entfernen, um danach erneut bleibende Narben zu haben um dann immer noch die Schmerzen zu haben.

Jetzt weiß ich nicht auf wen ich hören soll. Ist das echt so dass man nach einer Mandel Entfernung für immer Narben an den Stellen hat? Und dass diese Jahrelang Beschwerden machen können? Wenn ja, was kann man dagegen tun? Ich möchte durch die Entfernung ja endlich Beschwerde frei sein.

...zur Frage

Chronische Mandelentzündung - weiße Stippen auf Mandeln?

Hallo,

ich hatte vor einem Monat eine eitrige Mandelentzündung (besonders stark auf der linken Seite), die mit Antibiotika behandelt wurde. Direkt am 2. Tag nach der Antibiotikaeinnahme hatte ich kaum noch Halsschmerzen. Am 4. Tag hat sich bei mit starker Durchfall entwickelt. Ich habe diesen mit Perenterol behandelt, allerdings blieb der Durchfall / breiige Stuhlgang, es wurde nur auf 3-4x am Tag dadurch reduziert. Die Eiterstippchen sind auch von den Mandeln verschwunden während der Antibiotikaeinnahme. Das Antibiotikum habe ich zuende genommen und 2 Wochen danach immer noch Perenterol, damit sich mein Darm erholt. Mittlerweile geht es meinem Darm wieder gut.

Letzte Woche habe ich einen weißen Fleck auf der rechten Mandel entdeckt (ich muss dazu sagen, dass ich nach der Antibiotikaeinnahme nicht mehr meine Mandeln angesehen habe, weil ich ein Hypochonder bin und mir den Stress ersparen wollte, ich hatte ja schließlich keine Schmerzen mehr). Bis dato hatte ich aber noch keine Halsschmerzen. Am nächsten Tag entwickelten sich leichte Halsschmerzen auf der rechten Seite, die ich erstmal mit Tee trinken und gurgeln und Dobendan direkt behandelt habe. Am nächsten Tag waren die Halsschmerzen besser, am Tag darauf verschwunden. Die Halsschmerzen waren wirklich 1/8 so stark wie bei der eitrigen Mandelentzündung vor ein paar Wochen.

Nun hat meine rechte Mandel aber immer noch weiße Stippen. Im Moment zwei. Ich habe diese mit einem Wattestäbchen entfernt (das weiße war eher von harter Konsistenz als ich es entfernt habe), allerdings haben sich nach ein paar Stunden / Tagen neue weiße Stippchen gebildet. Da ich keine Halsschmerzen mehr habe, war ich bisher noch nicht beim Arzt.

Jetzt habe ich allerdings Dr. Google gefragt (was ich bereue) und habe Angst bekommen. Kann es sich um eine chronische Mandelentzündung handeln? Weil das Antibiotikum nicht so 100% aufgrund des Durchfalls geholfen hat? Im Internet liest man von chronischer Mandelentzündung oder "normalen" Diritrus. Ich weiß nicht genau, was ich machen soll. Soll ich erneut zum Arzt gehen?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir vorher nie meine Mandeln angeschaut habe und somit auch nicht sagen kann, ob ich vorher und vor Jahren schon mal weiße Stippchen auf den Mandeln hatte. Meine letzte Mandelentzündung (bis die auf vor einem Monat) ist mit Sicherheit schon mehr als 5 Jahre her!! Meine Mandeln sind allerdings ziemlich gekrümpelt und haben auch so Einbuchtungen. In genau diesen Einbuchtungen befinden sich die weißen Stippchen. Die liegen also nicht auf den Mandeln sondern befinden sich in den Einbuchtungen! Letzte Woche war auch noch ein weißes Stippchen auf der linken Mandel, jetzt sind 2 auf der rechten Mandel.

Ich schiebe im Moment wirklich Panik, weil im Internet steht, dass sich eine Herzmuskelentzündung entwickeln kann und ich als Hypochonder habe irrsinnige Angst davor, schon seit Jahren..

Liebe Grüße

...zur Frage

Wann Schrauben aus Knochen entfernen lassen?

Ich habe mir Dezember letzten jahres den unterschenkel unterm knie gebrochen genauer gesagt an der wachstumsfuge (bin 15). Nach ca 5 wochen Gips und 2 schrauben bin ich jetzt seit ca 2 wochen wieder ohne Krücken unterwegs und die krankengymnastik ist in ca ner woche auch vorbei. Mein problem ist jetzt: die Ärzte im Krankenhaus meinten die schrauben sollen ca 3 monate nach op entfernt werden (war in ner anderen stadt im Krankenhaus weil ich mir auch da das bein gebrochen hab) der chirug in meiner Stadt bei dem ich jetzt in behandlung bin meinte allerdings halbes jahr nach op. Ich habe einfach mal mein Krankengymnastik Therapeut gefragt und der meinte das wäre ziemlich schlecht und das der Chirug nur geld verdienen will vorlallen weil er die auch entfernen will. Die schrauben würden in der zeit von knochen überwuchert und die op würde dadürch unnötig verkompliziert werden und in die länge gezogen werden. Ausserdem wachse ich ja in nem halben jahr mindestens 1cm oder so. Der therapeut hat auch nur seine meinung dazu gesagt.

(Sorry wegen rechtschreibung, war mir grad einfach egal)

Was jetzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?