Gehört Honig jetzt eher zu den gesunden, oder ungesunden Lebensmitteln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Herzdame92,

es kommt auf die Qualität des Honigs an. Preiswerter Honig aus dem Supermarkt kommt oft aus dem Ausland und kann zwecks Haltbarmachung und Konsistenz stark erhitzt worden sein, so dass die Inhaltsstoffe sogut wie wertlos werden,

Achte beim Kauf auf Honig mit der Bezeichnung "Echter Deutscher Honig" mit dem DIB- Siegel des Deutschen Imkerbundes, die kontrollieren regelmäßig auf Qualität und Schadstoffe.

Dieser qualitativ hochwertige Honig ist innerlich wie äußerlich sehr gesund, darf nur nicht über 40° erhitzt werden und sollte auch nicht in Mengen gegessen werden, da er schließlich aus Zucker besteht ;-)

Und wenn Du Wiki mal nach den Inhaltsstoffen fragst, wirst Du sehen, wieviele gute Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine enthalten sind.

Also ist Honig eine bessere Alternative zu Wust, Käse und Nutella aufs Brot, oder in Maßen als Süßungsmittel in Getränken.

Honig ist definitiv besser als Nutella! Und wie bereits erwähnt: Lieber teuren Honig. Der ist qualitativ hochwertig und ich finde der schmeckt auch entsprechend!

Grundsätzlich: Honig ist allemal besser als Nutella & Co.

Dennoch besteht Honig aus Zucker. Schaut man sich seine Inhaltsstoffe an: rund 80 Prozent Zucker, darunter Frucht- und Traubenzucker, und etwa 20 Prozent Wasser.

Dennoch: der Frucht- und Traubenzucker ist wertvoll: sie liefern Energie und halten wichtige Körperfunktion in Gang

Schon allein um seiner Zähne willen und da Zucker viele Kalorien enthält, sollte man ihn dennoch nicht übermäßig konsumieren.

Dennoch wird dem Honig heilende Wirkung zugesagt. - Honig wird in der Wundheilung verwendet - Honig hilft bei Erkältung und Magen-Darm-Beschwerden

Honig ist psyikalisch-chemisch gesehen nichts anderes als eine übersättigte Zuckerlösung. 80% Zucker 20% Wasser.

Dennoch gilt Honig als Heilend: Enzyme sind im Honig enthalten, die die Bienen produzieren.

Acetylcholin, ein anderer wichtiger Stoff, ist eine Stickstoffverbindung, die sich günstig auf die Herztätigkeit auswirkt. Sie vermindert die Herzschlagzahl, erweitert verengte Herzkranzgefäße und hat daher eine blutdrucksenkende und herzschützende Wirkung. Doch Tee oder Milch dürfen nicht zu heiß sein, denn ab 40 Grad verliert der Honig seine heilenden Eigenschaften.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen

lg

Was möchtest Du wissen?