Gehört Honig jetzt eher zu den gesunden, oder ungesunden Lebensmitteln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Herzdame92,

es kommt auf die Qualität des Honigs an. Preiswerter Honig aus dem Supermarkt kommt oft aus dem Ausland und kann zwecks Haltbarmachung und Konsistenz stark erhitzt worden sein, so dass die Inhaltsstoffe sogut wie wertlos werden,

Achte beim Kauf auf Honig mit der Bezeichnung "Echter Deutscher Honig" mit dem DIB- Siegel des Deutschen Imkerbundes, die kontrollieren regelmäßig auf Qualität und Schadstoffe.

Dieser qualitativ hochwertige Honig ist innerlich wie äußerlich sehr gesund, darf nur nicht über 40° erhitzt werden und sollte auch nicht in Mengen gegessen werden, da er schließlich aus Zucker besteht ;-)

Und wenn Du Wiki mal nach den Inhaltsstoffen fragst, wirst Du sehen, wieviele gute Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine enthalten sind.

Also ist Honig eine bessere Alternative zu Wust, Käse und Nutella aufs Brot, oder in Maßen als Süßungsmittel in Getränken.

Hallo. Honig ist auf jeden Fall gesünder als Nutella. Er enthält unter anderem Mineralstoffe, Proteine, Enzyme, Aminosäuren und Vitamine. Aber auf die Qualität kommt es an, denn bei billigem Honig wird von den gesunden Inhaltsstoffen aufgrund des Herstellungsverfahrens nicht mehr viel übrig bleiben.

Honig ist definitiv besser als Nutella! Und wie bereits erwähnt: Lieber teuren Honig. Der ist qualitativ hochwertig und ich finde der schmeckt auch entsprechend!

Bauchschmerzen seit zwei Wochen im Unterbauch?

Hallöchen,

ich hab momentan schon sehr lange Zeit Bauchschmerzen, etwa zwei Wochen. Zwar nicht komplett durchgehend, aber jeden Tag und auch so stark, dass ich teils wegen Verkrampfen keine Luft mehr kriege. Ich weiß einfach nicht woher das kommt, fühle mich ja sonst gesund und Stuhlgang ich auch vollkommen normal. Manchmal ist mein Bauch allerdings hart, aber nur an der rechten Unterbauchseite. Es ist dann auch echt unangenehm da drauf zu drücken. Linker Unterbauch tut auch immer weh, ist aber nicht so hart. Wenn ich zum Beispiel morgens aufwache und super Hunger habe, wird mir dann aber plötzlich nach dem ersten Bissen schlecht und ich habe auch schlagartig keinen Hunger mehr. Also das ist aber auch das einzige, was momentan etwas "verrückt spielt", aber sonst ist alles normal.

Da ich aufgrund von Klausuren erst wieder nächste Woche Mittwoch zum Arzt kann, wollte ich schon mal hier fragen, ob mir wer helfen kann, weil es tut wirklich weh und nervt irgendwie auch. Danke :)

...zur Frage

Frage: wenn der Termin im MRT -Gerät um 10h ist, darf man dann vielleicht gegen 6.00 morgens eine kleine Tasse schwarzen Kaffee trinken ?

der Termin im MRT -Gerät ist um 10h morgens, man soll nüchtern sein, d.h. nichts essen o. trinken vorher. Ist es denn nicht trotzdem erlaubt, um 6.00 h morgens eine kleine Tasse schwarzen Kaffee zu trinken, bis 10h ist das doch längst " abgebaut und verschwunden".

...zur Frage

blähungen durch zu gesunde ernährung?

ich bin 16 und habe seit einigen wochen fast jeden tag starke blähungen und auch immer einen extremen blähbauch nach mahlzeiten...ich denke dass es entweder von meiner pille kommt die ich eh nicht gut vertrage und jetzt auch wechseln werde ,hab jedoch auch die befürchtung dass es von meiner ziemlich gesunden ernährung kommen könnte,denn seit ungefähr einem halben jahr ernähre ich mich viel gesünder also esse viiel obst und gemüse ,joghurt etc.und morgens meistens haferflocken mit milch oder joghurt/quark und früchten(und verwende auch relativ oft süsstoff wie stevia) ich weis dass kann alles blähend sein aber ich mag meine ernährung totaal so wie sie gerade ist denn ich liiebe obst und so müslizeug...gerade beim frühstück kann ich mir nicht vorstellen haferflocken und co komplett wegzulassen,und zum abendessen gehört gemüse auch einfach dazu...habt ihr eine idee wie ich mich weiterhin so gesund ernähren könnte und meine blähungen trotzdem irgendwie loswerde? oder gewöhnt sich der körper da irgendwann dran? es kann doch nicht sein dass man sich nicht gesund ernähren kann ohne unter schlimmen blähungen zu leiden?!:( übrigens hab ich die blähungen nicht nur nachdem ich obst gemüse oder haferflocken gegessen habe,oft auch bei ganz anderen mahlzeiten wo ich dann gar nicht sagen kann worans lag?z.b. crepes mit schinken und käse und danach eine kugel eis-anschließend hatte ich solche schmerzen im bauch als hätte ich mich total vollgefressen weil mein bauch so aufgebläht war und ich mir die blähungen verdrücken musste... oder kann es auch sein dass ich erst durch die pille diese gesunden sachen nichtmehr so gut vertrag ?denn ich hab das gefühl dass es erst seit der pille so extrem ist...vorher konnt ich haferflocken und co auch problemlos essen. ich bin total verzweifelt hoffe ihr könnt mir vllt helfen. PS.: ich bin nicht auf so einem magertrip oder so ich ernähr mich nur einfach sehr gern gesund und möchte dass auch weiterhin tuen. lg

...zur Frage

Was habe ich nur ??!!

Hey, also alles fing in den Osterferien an. Ich hatte eine bakterielle Infektion. Habe eine Nacht die ganze Zeit durchgekotzt. Dann als ich dachte ich wäre wieder gesund ca. 2 Wochen später wurde mir auf einmal morgens richtig schlecht. Ich bin dann 3 Wochen zu Hause geblieben weil mir dauernd schlecht war, ich sehr müde war und ich Magenprobleme hatte. Ich hatte auch zwischendurch in den 3 Wochen wo ich zu Hause war mal Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen . Mein Arzt hat 2x Blutbild und 1x Urinprobe gemacht. Außerdem noch Ultraschall. Da ist alles in Ordnung. Beim Frauenarzt war ich auch. Da ist auch alles in Ordnung. Habe dann vom Arzt Tabletten bekommen gegen Gastroenteritis. Aber es wurde auch nicht besser. Ich glaube ich habe das nicht gehabt. Dann am Montag in der Schule fing es wieder von vorne an habe ein Knoppers gegessen und mir wurde wieder richtig schlecht. Seitdem ist mir die ganze Zeit leicht schlecht. Wir vermuten irgendwie Laktoseintoleranz oder eine andere Allergie aber der Arzt wollte noch kein Test machen. Ich lasse jetzt seit vorgestern Laktosehaltige Produkte weg aber besser ist es irgendwie nicht. Gerade hatte ich sogar noch Herzklopfen und Bauchschmerzen dazu. Ich hatte Angst, dass ich umkippe ( is mir schon zum 2ten mal passiert beim ersten mal war es schlimmer) ich war auch alleine also bin ich nach meine Oma gegangen habe was gegessen und mir ging es dann wieder besser. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll trau mich schon gar nicht mehr zur Schule.. :( Könnt ihr mir helfen? Hat einer eine Vermutung was ich haben könnte ?? Ich weiß auch nicht ob die bakterielle Infektion in den Ferien etwas mit meinen jetzigen Schmerzen zu tun hat aber kann ja sein. Liebe Grüße Duniii07

PS. Ich hatte auch vor einer Woche zum ersten Mal meine Tage aber ich glaube nicht, dass alles damit zusammenhängt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?