Gehen die Darmzotten zurück, wenn man die Laktose in der Milch nicht verträgt diese aber trinkt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen BlueWater: Nein!!!! Durch Milch gehen die Zotten nicht zurück. Sprue( Zöliakie ) ist die häufigste Protein ( Eiweiß)intoleranz.Gliadin, die alkohollösliche Fraktion des Gluten, löst die typischen Symtome aus. Die Ursachen der Krankheit sind nicht eindeutig geklärt. Der Verzehr gliadinhaltiger Nahrung führt zu einer Schädigung der Dünndarmmukosa. Entzündungen und Atrophie der Zotten sowie Verlust des Bürstensaums verringern die Absorptionsfläche ganz erheblich. Lactase ( milchzuckerspaltendes Enzym ) wird in den Zotten gebildet. Wenn Lactase fehlt, bleibt der Milchzucker ( Lactose ) im Darm und beginnt zu gären, Wasser zu binden und führt somit zu Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen. Propiere es mal mit Joghurt und Dickmilch. Diese Lebensmittel enthalten weniger Lactose. Alles Gute.

wie ja schon in den anderen antworten steht, hängt die unverträglichkeit damit zusammen, dass man dann die lactose nicht abbauen kann um anschließend die einzelnen bestandteile zu resorbieren. laktose ist ja nicht lebensnotwendig, um die bauchschmerzen und durchfall zu vermeiden wurden schon viele LAKTOSEFREIEN produkte entwickelt. die gibt es mittlerweile schon in einigen supermärkten (z.b. edeka, marktkauf, dm,...)!

Was möchtest Du wissen?