Gegen Falten am besten gar nicht erst in die Sonne?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Sonneneinstrahlung bedingt die Faltenbildung nur halb. aber wenn du genug Feuchtigkeit an die Haut lässt, sie vor den UV-Strahlen schützt und Soalrien etc. meidest, hilft es zumindest. Allerdings sind wie worker auch meint, andere Einflussfaktoren genauso zu beachten. gerade Nikotin und Alkohl beeinflussen die Faltenbildung sehr. Deshalb: Kippe raus, Sonnencrem drauf, immer Feuchtigkeitscreme morgens und abends und weniger Alkohol, das sollte es helfen etwas vorzubeugen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Ursache für die Faltenbildung ist die UV-Strahlung leider nur ein Teil der Wahrheit.Falten werden zunächst und im Wesentlichen in ihrer Bildug von der genetischen Veranlagung beeinflußt. Heißt, wenn Deien ganze Familie Falten hat, dann wirst Du auch welche bekommen, egal was Du machst.Du Kannst Faltenbildung stark fördern duch den Missbrauch von Genußgiften wie z.B. Niktoin, UV-Strahlung,Alkohol oder ähnliches und zu guter letzt mangelnder Schlaf und Streß.Wenn Du immer am Limit Deiner körperlichen Möglichkeiten rumrutschst brauchst Du Dich nicht zu wundern wenn Du shcneller alterst.Also meide Überteibungen und dann kannst Du mit Creme den Rest tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass das Klima, die Sonne, der Wind das Wetter die Haut prägt ist klar, das ist einfach Fakt. Man könnte sich mit einer wirlich guten Sonenncreme ein wenig Linderung schaffen. Auch ein After-Sun Produkt könnte helfen. Ein paar Falten wirst du trotzdem bekommen, und die sind auch gar nicht schlimm, zeigen sie doch dass du in deinem Leben schon viel geleistet hast und kein Risiko eingehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?