Gefühl wie Muskelkater im Bein. Durchblutungsstörungen ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An Deiner Stelle ginge ich als erstes in eine Klinik bzw. Praxis für Gefäßerkrankungen, damit man starke Duchblutungsstörungen ausschließen kann. Für Durchblutungsstörungen spricht hier vor allem, dass Dein Bein einschläft, Du Probleme mit Nagelpilz hast und Du ständig blaue Flecken bekommst, obwohl Du Dich nicht gestoßen hast. Wadenkrämpfe wiederum weisen auf Magnesiummangel hin. Probier einfach mal aus - das kann nicht schaden - ob es besser wird, wenn Du jeden abend 400 mg Magnesium (Abtei oder Kneipp - nicht die billigen Brausetabletten von Aldi, die nutzen erfahrungsgemäß gar nichts) einnimmst. lg Gerda

P.S. Evtl. solltest Du mal Deinen Allgemeinmediziner auf Einlagen ansprechen. Wenn Du an bestimmten Stellen vermehrt Hornhautbildung hast, könnte das gut helfen. Pro Jahr stehen einem 2 neue Einlagen zu, macht Dir jeder orthopädische Schuster.


Vielen Dank für Deine Antwort. Ja Du hast recht ich muss wohl dringend mal zum Arzt obwohl ich wahnsinnige Angst davor habe was auf mich zukommt wenns wirklich Durchblutungsstörungen sind. Allerdings muss ich mir erstmal einen neuen Hausarzt suchen da ich ja umgezogen bin.

0
@RS800

Warum Angst, vor was ?

Läge bei dir Durchblutungsstörungen vor, so kannst du diese doch ganz einfach beseitigen....., siehe oben.

TA

0
@RS800

Da musst Du keine angst haben und Du musst auch nicht vorher einen Hausarzt finden. Heutzutage kann man dort ohne Überweisung hingehen, weiß ich ganz genau, war da selbst schon 2 mal. Diese Untersuchungen sind absolut schmerzfrei!!

1
@gerdavh

Vor der Untersuchung  habe ich keine Angst. Ich habe Angst vor dem Ergebnis :-(

0

@RS800

Hallo.

Eine Ferndiagnose ist immer so ein Sache....

Dennoch liest sich dein Beitrag wie das Vorliegen von Durchblutungsstörungen.

Störungen der Durchblutung sind fast ausschließlich auf Plaque (Arteriosklerose) zurückzuführen, von der besonders Diabetiker betroffen sind.

Meine Frage hierzu:

Wie sieht es mit der Potenz aus, findet bei dir noch regelmäßig eine Erektion statt ? 

Wenn nein, dann solltest du unbedingt ein Doppler Sonographie der Aorta, der Bein Vene und der Halsschlagader durchführen lassen.

Was du sonst noch diesbezüglich machen kannst, um die vorliegenden Symptome-, insofern diese auf Durchblutungsstörungen zurückzuführen sind, zu beseitigen.

Nimm täglich 10g bis 15g Argin Hydrochlorid (Aminosäure).

Arginin weitet die Arterien und sorgt somit für eine bessere Durchblutung..

Findet innerhalb von 2 bis 3 Tagen eine Besserung statt, so liegt tatsächlich eine Durchblutungsstörung vor.

In diesem Fall empfehle ich dir unbedingt zusätzlich 10g bis 15g Cholin bitartrat (*) täglich zusammen mit dem Arginin einzunehmen.

Cholin kann bereits vorhandene Arteriosklerose wieder auflösen.

* alternativ zum Cholin, kannst du auch 50g Lecithin Granulat nehmen, denn dieses enthält je 100g ca. 4g hochwertiges Alpha GDC Cholin.

Cholin bitratrat ist viel günstiger und einfacher einzunehmen, verfügt aber nur über ca. 40% Mengen-Wirkung gegenüber dem Alpha GPC Cholin. 

Je nach Stadium dauert eine solche Auflösung ca. 6 bis 12 Wochen.


Eine weitere, letze Verbesserung der Durchblutung kannst du zusätzlich mit Omega 3 Fischöl Kapsel herbeiführen, hierdurch wird das Blut dünner.

Nimm für 4 Wochen täglich 10 Kapseln mit 120/180 EPA/DHA, z.B. solche aus der Drogerie DM.

Mit Arginin, Cholin und Omega 3 hast du das perfekte Paket um Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen den Kampf anzusagen und damit wirst du diesen Kampf auch zu gewinnen.  


Noch ein letzte Tipp zum Schluss.

Spare viele Kohlenhydrate ein, ganz besonders Zucker, Fructose (auch süßes Obst), Naschzeugs und ALLE Mehl(Produkte) wie Brot, Brötchen, Toast etc.

Nur diese Kohlenhydrate sind für Arteriosklerose verantwortlich und NICHT das Rauchen. ;)

Iss mehr Eier, Rindfleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse und dir geht es bald wieder besser. 

Wünsche dir gute Besserung.

Gruß TA


p.s.

Arginin und Cholin sind für den Körper lebenswichtig und zwingend essentiell.

Negative Nebenwirkung sind auch bei höheren Dosen NICHT gegeben.

Bei Überdosierung KANN es zu Kopfschmerzen und Durchfall kommen.


Potenz ist zum Glück noch alles bestens 

0

Was möchtest Du wissen?