Geben PET- Flaschen Geschmack und Gifte ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip Ja - es geht nichts um Glasflaschen - weil sie einfach neutral sind . Aber natürlich werden die PET Flaschen gefördert - weniger Gewicht - Transportkosten - usw. ein wissenschaftlicher Vergleich aus Plastikflaschen zeigt das doppelt so viele weibliche Hormone wie in Glasflaschen vorgefunden werden . Forscher der Frankfurter Goethe-Universität meinen, die Weichmacher im Kunststoff könnten ein Grund für die Östrogen-Belastung sein. Seit Jahren schreit man gegen die Weichmacher "chemikaleíe "Bisphenol A" , jeztt mehres sich auch die wissenschaftlichen Studien das diese Weichmacher gesundheitsschädliche Wirkungen haben - Krebserregend und Gehirn und Fortpflanzugsschädlich . Studien aus der USA zeigen das Bisphenol A auch mitverantwortlich für Herzerkrankung, Diabetes und Leberschäden sein kann. trink viel aber aus der Glasflasche schöne Grüße bonifaz

hallööchen, das ist ganz einfach: petflaschen enthalten??? und das wasser hat lösliche eigenschaften, es löst also aus dem material in dem es sich befindet, irgendwelche stoffe raus... empfehlenswert ist tatsächlich GLAS. was sind schon giftige substanzen??? in der trinkwasserverordnung ist ja auch gesetzlich geregelt, was für uns gut ist ????????????????? es gibt in der brockhausenzyklopädie eine definition, WAS GRENZWERTE SIND; WER SIE FESTLEGT, UND WAS DIE KRITERIEN FÜR GRENZWERTE SEIN KÖNNEN!!! ICH ENTSCHEIDE SEIT VIELEN JAHREN SELBSTVERANTWORTLICH, WAS FÜR MICH UND MEINE FAMILIE UNSCHÄDLICH IST!!!!!!!! alles gute

Was möchtest Du wissen?