Geben Notapotheken Asthmaspray?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie @Taigar schon geschrieben hat, würde auch ich dir raten den ärztlichen Bereitschaftsdienst zu kontaktieren (Tel. 16117). Entweder kann dir der Bereitschaftsarzt direkt weiterhelfen oder er wird dir sagen, was du tun sollst/kannst.

Grundsätzlich sollte man aber sowieso, wenn man auf spezielle, wichtige Medikamente angewiesen ist, immer darauf achten, dass man genug davon Zuhause hat und immer rechtzeitig Nachschub besorgen. Insbesondere, wenn der Arzt in Urlaub geht, sollte man immer vorher überprüfen, ob alle Medikamente in der benötigten Menge vorhanden sind. Merke dir das für die Zukunft, dann kommst du in Zukunft auch nicht mehr in eine solche Situation. 

Alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
06.08.2017, 11:47

ärztlichen Bereitschaftsdienst zu kontaktieren (Tel. 16117)

Korrektur:

Die richtige Nummer ist:

116117

2

Hi Vincy,

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Entweder du rufst den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116117 an oder du fährst ins Krankenhaus.

Primär solltest du aber ersteres bevorzugen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
06.08.2017, 17:02

Nicht primär sondern auf jeden Fall !!!

0

Was möchtest Du wissen?