Frage von lebenimblog, 45

Gastritis oder Blinddarm? Hilfe?

Ich habe ein Problem. Ich war vor ca zwei Wochen bei drei Ärzten wegen Schmerzen im Unterleib. Mal rechts, mal links, mal beides. Ich konnte mich immer normal bewegen und alles. Es wurden Bluttests gemacht, Ultraschall, beim Frauenarzt war ich auch und alle sagten mir es deutet nix auf den Blinddarm. Jetzt heute morgen bin ich mit starken Schmerzen im Oberbauch aufgewacht und übel war mir auch. Da ich dann sofort wieder an den Blinddarm dachte, bin ich direkt ins Krankenhaus, wo mir dann gesagt wurde, dass ich eine Magenschleimhautenzündung hätte. Nun bin ich eben daheim angekommen und auf ein Mal hatte ich Schmerzen rechts unten, genau in der Blinddarmgegend. Auch wenn ich das rechte Bein hebe tut es weh. Nun meine Frage, hat man solche Schmerzen auch bei einer Magenschleimhautentzündung oder sollte ich schon wieder ins Krankenhaus?

Antwort
von whoami, 16

Bei mir waren es Faszienverklebungen, deswegen die Schmerzen mal links, mal rechts. Kam von einer falschen Haltung im Alltag. Die geplagte Wirbelsäule strahlte über die gereizten Nervenbahnen zusätzlich in den Bauchraum aus. Gleichzeitig Gastritis, was laut Osteopath ebenfalls von der schlechten Haltung begünstigt wird. War es auch. Mein Hausarzt wollte mich schon als Simulant abstempeln...

Vorher unbedingt abklären, dass nicht andere organische Ursachen für die Beschwerden infrage kommen: Nierensteine, Gallensteine, BSD-Entzündung, Leber, Darm, Milz. MRT ist da sehr hilfreich und du kannst wieder ruhig schlafen. Schon die erste Sitzung beim Osteopathen zeigte Besseerung - nach 2 Jahren Schmerzen im Bauchraum.

Kommentar von lebenimblog ,

Ich danke euch. Ich versuche später mal zu schlafen und hoffe einfach, dass es morgen früh alles wieder etwas besser ist.

Antwort
von Pan1991, 34

Hallo, bei einer akuten Blinddarmentzündungen müssten die Ärzte eigentlich was im Blut feststellen müssen !! Die starken Oberbauchschmerzen können definitiv eine Gastritis sein das habe ich auch ist echt fieß! Die anderen Schmerzen können auch ganz einfach Blähungen oder eine Verstopfung sein! Nimmst du die Pille? Wenn ich fragen darf!? 

Kommentar von lebenimblog ,

Ja zu der Pille gibt es auch was lustiges zu erzählen. Ich hatte sie abgesetzt, weil ich der Meinung war, dass ich sie nicht gut vertrage und zwei Wochen nach Absetzen der Pille traten die Schmerzen auf. Aber das eigentliche Problem, welches mir Sorgen bereitet, ist dass die Schmerzen im Oberbauch nicht mehr da sind, da sie eben runter gewandert sind. 

Kommentar von Pan1991 ,

Genau deswegen frage ich! Wenn man keine Pillle nimmt dann muss der Körper wieder selbst arbeiten das heißt dass man viel mehr spürt! Du spürst schmerzen beim Eisprung usw! Das kann ganz einfach daher kommen vorallem wenn es im Unterbauch ist wo ja eben die Gebärmutter und die Eierstöcke sitzen! Ich hatte das selber ich hatte die Pille abgesetzt und seit dem habe ich immer mal wieder schmerzen im Bauchraum! Bin auch von Arzt zu Arzt gerannt weil ich Sorgen hatte das irgendwas nicht stimmt aber keiner konnte was finden! Also wenn du ja schon beim Frauenarzt warst dann ist ja auch alles gut mit den Eierstöcken und der Gebärmutter oder? Und da keiner was am Blinddarm feststellen konnte würde ich mir jetzt mal keine allzu großen Sorgen machen! Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

Antwort
von lebenimblog, 8

Also ich habe noch eine Frage :D wenn es der Blinddarm WÄRE, würden die Schmerzen doch bleiben bzw schlimmer werden oder? Nachdem ich jetzt nämlich eine Nacht mal geschlafen hab sind sie so gut wie weg dort unten rechts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community