Welche Hilfe bei Gastritis?

2 Antworten

Die Aussage des Arztes ( wenn wirklich geschehen ) " eine Magenspiegelung in Ihrem Alter ergibt keinen Sinn " ist nicht nur unärztlich sondern auch absolut unsinnig !!!!

Wenn man bei Deinen Beschwerden eine vernünftige Diagnose stellen will, kann dies nur durch eine Magenspiegelung geschehen auch eine Helicobacter-pylori-Infektion kann dadurch gesichert werden.

Es gibt allerdings auch einen Atemtest zur Diagnose dieser Infektion !!

hallo,

wie tigerkater richtig sagt muss man eine magenspiegelung unbedingt machen.bei mir wurde das auch erst gemacht als ich vor schmerzen nichtmehr konnte was schwachsinnig ist.was mir bei meiner gastristis damals geholfen hat:

-natürliche myrrhe tabletten (myrhinil intest)

-iberogast,zirkulin magen pastillen,maaloxaan beutel bei schmerzen

naja dann habe ich meistens nur kartoffeln,salat und brot gegessen,kartoffeln sind ganz gut..dauerhaft geholfen haben mir auch weihrrauch kapseln die wirken entzündungshemmend(muss aber nicht bei jedem so sein).natürlich habe ich wos ganz übel war auch magenschutz genommen ist aber auf dauer nicht zu empfehlen..dann lieber maaloxan beutel die algedrat enthalten was absolut unschädlich ist.wenn du mit der verdauung probleme hast dann gibt es zb. flohsamen -auch natürlich.sind alles nur empfehlungen ist aber meiner meinung nach alles recht unschädlich.auch die psyche hat grossen einfluss auf den magen,wer also sonst irgendwelche probleme hat dem kann das auch auf den magen schlagen.

ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen

mfg

Was möchtest Du wissen?