Gasherd, kann die Einatmung des Gases gesundheitsschädlich sein?

1 Antwort

Nein, heutzutage nicht mehr. Früher gab es noch Stadtgas, das relativ viel giftiges Kohlenmonoxid enthielt. Das wurde aber in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Erdgas ersetzt, das kein Kohlenmonoxid mehr enthält. Wenn man tatsächlich nur das Gas einatmet, bekommt man irgendwann Probleme, weil es keinen Sauerstoff enthält. Das passiert aber in der Praxis nicht. Wenn man am Herd steht und das Gas laufen lässt, dann atmet man immer noch zum größten Teil normale Luft und nur einen sehr kleinen Teil Erdgas.

Gas riecht übrigens nur deswegen so typisch, weil Duftstoffe zugesetzt werden. Erdgas wäre sonst geruchlos, was natürlich fatal wäre, weil man so eventuelle Gaslecks nicht bemerken würde.

Was möchtest Du wissen?