Gallenstein Schmerzen beim Sport?

2 Antworten

Es kann an dem Stein liegen, - musss aber nicht.

Geh nochmal zum Arzt (oder ruf an) und erzähle ihm das und frag, ob er Dich vom Sport befreien kann ( falls es sich bei Deinem Sport um Schulsport handelt).

Wenn sonst keine weiteren Beschwerden durch den Stein verursacht werden, würde ich ihn noch drin lassen. Andererseits ist ein Stein umso leichter zu entfernen, je kleiner er ist, da heute kleine Steine minimalinvasiv herausgeholt werden. Das vermeidet eine größere Narbe, wie sie bei Entfernung großer Steine entstehen.

Aber auch dies ist mit dem beh. Arzt zu besprechen. Die Sommerferien wären doch eine günstige Zeit für eine kleine minimalinvasive OP. VG

1

Jaa.. Danke für deine Antwort

ich werde dann deinen Rat zum Arzt zu gehen mal befolgen. Fragen kostet ja nix 😄

1
24

Mein Wissensstand laut Aussagen von Klinik und niedergelassenen Ärzten ist, daß die Gallenblase stets entfernt wird, weil die Steine immer wieder auftreten.

0

Deutet auf Gallenstein hin.

Manchmal kann man auch Symptomlosigkeit mit kurmässiger, täglicher Anwendung eines Leberwickels hinbekommen.

Die krampfartigen Schmerzen können auch sehr stark werden, dann sofort Arzt bzw. Klinik aufsuchen.

Also, wenn die Beschwerden trotz Leberwickel-Anwendung stärker werden, zum Arzt.

Starker Puls im Bauch, oft Herzrasen und Schmerzen - was kann das sein?

Hallo ihr Lieben, ich fange einfach mal von vorne an. Seit geraumer Zeit spüre ich im Oberbauch, bzw eher direkt unter dem Brustbein zwischen den Rippen meinen Puls. Meistens nur nach Anstrengung oder wenn ich abends im Bett auf dem Bauch lag. Dazu kamen mit der Zeit stechende Schmerzen, die kommen und gehen. Wenn ich in die Kuhle drücke ist es sehr angespannt, unangenehm und piekst. Seit circa 1-2 Wochen ist der Puls nun ständig tastbar und sogar sehbar, bei der kleinsten Körperlichen Anstrengung sticht es und zieht Richtung Brust. Einen Tag hatte ich es so schlimm, dass ich dachte ich bekomme einen Herzinfarkt. Ich musste mich hinsetzen und konnte nicht mehr aufstehen. Im Krankenhaus haben sie EKG und einen Ultraschall gemacht, geröntgt und Blut abgenommen - alles in Ordnung. Nun fahre ich aber seit ein paar Tagen mit meinem neuen Fahrrad durch die Gegend und merke, dass ich überhaupt keine Kondition mehr habe. Ein paar Tritte und mein Herz pocht bis zum Anschlag und dieses Stechen dazu ist unerträglich. Und das kommt eben nicht nur bei Anstrengung. Ich stehe an der Ampel , plötzlich geht mein Puls hoch und es sticht in meinem Oberbauch wie verrückt. Hat hier jemand vielleicht eine Ahnung was das sein könnte? Könnte es die Bauchaorta sein?

Ich muss dazu auch noch sagen, dass ich so circa denselben stechenden Schmerz auch in meinem Fuß bekommen habe nach einem 10-stündigen Flug. An der Stelle hat sich auch eine kleine Beule gebildet - angeblich keine Thrombose.

Hoffe auf baldige Antwort und vielen Dank im Voraus, Katharina

...zur Frage

Schmerzen an der Rippe

Ich habe seit etwa drei Monaten mehr oder weniger durchgehend Schmerzen an/ hinter einer Rippe auf der rechten Seite, ziemlich weit oben. Den Schmerz ist immer an der selben Stelle - etwa 10 cm unterhalb des Schlüsselbeins, nah am Brustbein - und ist mal ein richtiges Stechen, mal ein Ziehen. Der Schmerz ist gut auszuhalten, und er scheint mit der Zeit weniger und leichter geworden zu sein, aber ich würde trotzdem endlich wissen, was das sein kann. Ich habe die Schmerzen völlig unwillkürlich, immer so vier- fünf Mal am Tag, beim Arbeiten, seltener beim Sitzen, manchmal aber auch beim Bücken (hier nur ganz, ganz leicht und eher dumpf) ab und zu. Der Schmerz ist nicht in der Brust (meine Frauenärztin hat per Ultraschall alles untersucht, da ist nichts) sondern eher auf oder hinter bzw. zwischen den Rippen, so hundertprozentig kann man das nicht sagen. Hat einer von euch schon mal was ähnliches gehabt? hab gehört, so was kann vom Rücken ausstrahlen? Danke im Voraus

...zur Frage

Gallenstein-Auflösung in den Gallengängen (keine Gallenblase vorhanden)

Hallo,

ich habe leider Probleme mit einem oder mehreren Gallensteinen in den Gallengängen. Im Jahre 2003 wurde mir die Gallenblase aufgrund von Gallensteinen mit Koliken entfernt. Drei Jahre nach der OP bekam ich Schmerzen im Oberbauch. Zusätzlich stiegen die Leberwerte. Leider konnten die Ärzte nichts feststellen. Die Ärzte meinten, ich hätte ein Alkoholproblem, obwohl ich keinen Alkohol zu mir nahm.

Die Schmerzen im Oberbauch wurden immer schlimmer. Anfang 2009 hatte ich regelmäßig starke Koliken verbunden mit hohen Leberwerten (SGOT = 117, SGPT = 153, GammaGT = 212). Nach drei jeweils einwöchigen Krankenhausaufhalten wurde beim zweiten ERCP ein Stein aus dem Gallengang entfernt. Daraufhin gingen die Leberwerte in den Normbereich und die Schmerzen waren weg.

Leider habe ich nun wieder Schmerzen im Oberbauch mit Ausstrahlung in den Rücken –allerdings noch keine Koliken. Die Leberwerte sind etwas oberhalb der Norm. Aufgrund dieser Daten wird sich erneut ein Stein oder mehrere Steine in den Gallengängen befinden.

Da ich nicht wieder unzählige Male ins Krankenhaus möchte, würde ich gerne wissen, ob die Gallensteine in den Gallengängen auch medikatös oder mit Naturheilmitteln aufgelöst/entfernt werden können.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?