Gallenblase muß entfernt werden, was kann passieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wer wird denn solche Angst haben ????? Meine Gallenblase ist seit 19 Jahren raus und ich lebe genauso wie vorher, nur dass ich keine Schmerzen mehr habe - und so wird es Dir auch gehen. Von der OP bekommst Du sowieso nichts mit, bekommst ja Vollnarkose und danach Schmerzmittel die ersten Tage danach. Ich war 8 Tage im KH. Anfangs bekommst Du langsam von der Diätkost wieder Normalkost. Außer Backpflaumen, die ich sehr gern esse und leider danach nicht mehr essen konnte, vertrage ich fast alles, Steinobst nur in kleinen Mengen. Vor der OP wurde mir alles genau erklärt und ich konnte fragen, fragen fragen... muss sagen, die Ärzte waren sehr nett. Dir wird es auch nicht anders gehen, also Kopf hoch und nicht so viele Gedanken machen, es wird alles gut. LG (übrigens ... ich hatte 23 Gallensteine und habe sie gut aufgehoben)

Vielen Dank, für deine Rückmeldung. Vll. muß ich einfach mal abschalten. Blos, man liest komischer Weise immer die negativen Dinge, die Vorteile werden immer beiseite geschoben. Hast du in den 19 Jahren, nie wieder Probleme gehabt?

0
@alegna796

Okay, vielen dank. Werde mir denn ma versuchen weniger Gedanken zu machen und zu beruhigen. Wurde es bei dir schon mit der Laproskopie gemacht? Wielange warst du im KH? Das wären dann alle Fragen. Vielen Dank nochmal.

0
@condemned2

nein, leider nicht, ich habe einen 22 cm großen Bauchschnitt, war 8 Tage im KH (am 9. Tag nach Hause) - wirst sehen, es geht alles gut, danke fürs Kompliment LG

0

Hallo, meine Gallenblase ist seit August 2008 draussen und was soll ich sagen, es geht mir gut. Die OP wurde auch mit einer Bauchspiegelung gemacht ohne Prrobleme. Bis auf das normale Risiko, dass jede Narkose birgt kann passieren, dass während der OP ein Bauchschnitt gemacht werden muß, was aber auch kein Weltuntergang ist. Vor der OP bekommst Du Abführmittel damit der Magen und Darmtrakt für die OP optimal vorbereitet sind. Danach Schmerzmittel nach Bedarf und Schonkost. Die Schmerzen halten sich wirklich in Grenzen. Ich wünsch Dir alles Gute

Gallenstein-Auflösung in den Gallengängen (keine Gallenblase vorhanden)

Hallo,

ich habe leider Probleme mit einem oder mehreren Gallensteinen in den Gallengängen. Im Jahre 2003 wurde mir die Gallenblase aufgrund von Gallensteinen mit Koliken entfernt. Drei Jahre nach der OP bekam ich Schmerzen im Oberbauch. Zusätzlich stiegen die Leberwerte. Leider konnten die Ärzte nichts feststellen. Die Ärzte meinten, ich hätte ein Alkoholproblem, obwohl ich keinen Alkohol zu mir nahm.

Die Schmerzen im Oberbauch wurden immer schlimmer. Anfang 2009 hatte ich regelmäßig starke Koliken verbunden mit hohen Leberwerten (SGOT = 117, SGPT = 153, GammaGT = 212). Nach drei jeweils einwöchigen Krankenhausaufhalten wurde beim zweiten ERCP ein Stein aus dem Gallengang entfernt. Daraufhin gingen die Leberwerte in den Normbereich und die Schmerzen waren weg.

Leider habe ich nun wieder Schmerzen im Oberbauch mit Ausstrahlung in den Rücken –allerdings noch keine Koliken. Die Leberwerte sind etwas oberhalb der Norm. Aufgrund dieser Daten wird sich erneut ein Stein oder mehrere Steine in den Gallengängen befinden.

Da ich nicht wieder unzählige Male ins Krankenhaus möchte, würde ich gerne wissen, ob die Gallensteine in den Gallengängen auch medikatös oder mit Naturheilmitteln aufgelöst/entfernt werden können.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen.

...zur Frage

Muskel und Gelenke?

Hallo , ich habe zunehmend in den letzten 3 Jahren Schmerzen die ich nicht weiter als Gelenk und Muskelschmerzen bezeichnen kann. Mein HA sagt isz normal im Alter. Ich 53 , Diabetes ohne Insolin spritzen , Bluthochdruck. Trägt sich folgend zu. Ich laufe gehe Sprinte ...alles gut keine Schmerzen. Halbe Stunde auf dem Sofa liegen Sitzen egal . Wenn ich dann aufstehe denke ich alle meine Gelenke und Muskeln sind erstarrt. Schmerzen wie nach 1000 Meter lauf. Wie Muskelkater. Beine Arme Rücken und auch manchmal Bauch. 1 Minute laufen und alles verschwindet. Was habe ich.

...zur Frage

habe angst vor narben, wie viel sieht man bei endoskopischer gallenblasenentfernung(4lochmethode)?

meine gallenblase muss raus wegen häufiger koliken und beginnender bauchspeicheldrüsenentzündung.

meine entscheidung für die op ist gefallen; nur mit welcher methode?

am liebsten natürlich endoskopisch mit der einloch-methode über einen einzigen schnitt am nabel (SILS-technik). diese wird jedoch nicht in der klinik meines vertrauens, die sich zudem in meinem wohnort befindet, angeboten.(nur die herkömmliche 4-loch-technik)

wie groß ist der unterschied hinsichtlich des narbenbildes ?

...zur Frage

"Frösteln" und "Angst" beim Einschlafen

Mir passiert in letzter Zeit etwas total komisches. Mein ganzes Leben konnte ich ohne jegliche Probleme einschlafen. Doch seit letzter Zeit habe ich "Angst" vor dem Einschlafen selber und fange an zu "frösteln", obwohl es im Raum total warm ist. Dazu bekomme ich dann kurzzeitig einen erhöhten Herzschlag. Dann bin ich voll wach und brauche länger um einzuschlafen.

Habt ihr vielleicht ähnliche Erlebnisse gehabt? Ist so etwas normal? Wie kann ich die "Angst" vor dem Einschlafen bekämpfen?

...zur Frage

Ich leide unter Darmkoliken wegen Verwachsungen nach vielen OP's, wie kann ich diese vermeide

Ich habe im Laufe meines mittellangen Lebens (bin 47 Jahre alt) acht Bauchoperationen durchgestanden. Ich leide nun immer haeufiger unter starken Kolliken, da im Bachraum wenig Platz fuer den Darm geblieben ist, weil alles voller Verwachsungen ist. Einige Male hatte ich auch einen Darmverschluss, der 2mal operativ behoben wurde. Die Aerzte koennen mir nicht mehr helfen, denn bei einer erneuten Op wuerden sich nur noch mehr Verwachsungen bilden. Ich kann also nur immer hoffen, das alles gut durchkommt. Hat jemand aehnliche Probleme? Ich esse keine Huelsenfruechte und Kohl, nur kleine Mengen oefters am Tag ..., keine Vollkornsachen-die ich so mag

...zur Frage

druck im brustkorb und übelkeit nach reflux op.ist es normal?

Hallo!ich muss schon wieder was fragen und zwar:nach reflux op (mit magenverengung) kann mein magen wieder hochrutschen im brustkorb?der arzt hat mir gesagt dass 2 wochen nach op kann man etwas verbesserung merken.es ist aber gerade gegenteil:ich habe immer übelkeit nach essen,und ich habe sauer geschmack im mund und ich habe seit gestern wieder ein starke druck im brustkorb und ich bekomme weniger luft (ich habe asthma bronchiale wegen reflux).habt ihr auch sowas gehabt 2wochen nach op?ich habe das gefühl als etwas wäre im meinbrustkorb.ich habe gestern herzrasen gehabt und bisschen schwer luft bekommen :( ich weiss nicht mehr weiter.ich habe auch ein kleines kind,ich muss mich um ihn kümmern und ich muss mich um haushalt kümmern,also ich kann nicht 6 wochen lang fast nichts machen,wie der arzt erwartet es von mir.habt ihr erfahrung nach zwerchfellbruch op?ich brauche eure hilfe.habt ihr asthma anfall gehabt nach op?wann hat sich eure asthma nach der op wieder verschwunden?sorry wenn ich habe etwas nicht richtig geschrieben,ich bin aber ungarisch :/ Danke eure hilfe:Lilla

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?