Fußzeh Fehlstellung durch Krampf?

2 Antworten

Wenn er gebrochen wäre, könntest du nicht mehr laufen und es würde sich auch durch Gegendruck nichts ändern, höchstens mehr schmerzen.

Nimm mal deine Finger und schiebe sie zwischen die Zehen, dann die Zehen mit der Hand nach vorn und hinten biegen.

Setze dich in den Fersensitz oder stelle im Kniestand die Zehen an und versuche dich ganz vorsichtig auf die Fersen zu setzen, mit den Händen erstmal abstützen, damit du schnell wieder hochkommen kannst, wenn es sehr weh tun sollte. Dann im Fersensitz die Knie heben. Dadurch werden die Zehen gedehnt und mobilisiert.

Da kann eine Sehne etwas außer Takt geraten sein.

Probier mal Magnesium 900mg.

Wenns nix bringt, zum Orthopäden.

MPFL - Belastbarkeit, TTTG & Co.

Hallo ihr,

ich hatte vor 11 Wochen eine MPFL Plastik am linken Knie und eigentlich, laut Arzt ist alles in Ordnung. Das Letzte mal war ich vor meiner Reha in der 7. Woche bei ihm.

Bereits dort hatte ich jedoch Probleme mit der Beugung die sich jedoch in der Reha dann gelegt haben. Stattdessen sind jetzt vollkommene andere Probleme aufgetaucht:

Ich sollte in der 10. Woche mit dem Lauftraining, funktioniert jedoch nicht da die Kniescheibe extremen Zug nach innen bekommt und dann voll auf mein Gelenk drückt. Den mittleren Teil jedoch. Meine Kniescheibe blockiert mich jetzt also vollkommen.

Ich trainiere jetzt seit 6 Wochen meinen Muskeln, jedoch reagiert der absolut nicht auf das Training. Kein Muskelkater gar nichts. Kniebeugen zu machen oder an der Beinpresse zu arbeiten ist unmöglich. Ich habe einen enormen Druck auf der Kniescheibe und dabei Schmerzen ... ein Krafttraining ist somit kaum bis nur sehr minderwertig möglich.

Ich habe unter der Kniescheibe einen Knorpelschaden dritten Grades .auf er Kniescheibe einen 2. Grad.. ist die MPFL Plastik in Verbindung mit dem Knorpelschaden vielleicht ein vollkommener Fehler gewesen?

Ich habe auch noch sehr stark mit nächtlichen Schmerzen zu kämpfen ... langsam mach ich mir echt Gedanken ob da wirklich alles stimmt.

Bei mir wurde ebenso der TTTG Abstand bestimmt, jedoch die Fehlstellung nicht behoben. Wenn ich im Programm nachmesse passt dder TTTG Abstand jedoch.... kann man das im Programm so einfach ausmessen oder muss man das speziell ausdrucken?

Welche Erfahrungen habt ihr mit der MPFKL Plastik gemacht? Hattet ihr die selben Probleme oder stimmt bei mir vielleicht was nicht ... oder brauch ich einfach nur länger?

Ich habe im Jänner eine Sportprüfung und laut Arzt sollte ich nach 4 Monaten wieder voll einsatzfähig sein da ich ja auch ab der fünten Woche schon wieder im Muskelaufbau sein sollte ... so langsam habe ich aber das Gefühl dass da absolut nichts passt.

Zweitmeinung vielleicht gut?

Grüße

...zur Frage

Zähne verschieben sich nach Entfernen der Zahnspange

Hallo Leute, bin echt gerade ein bisschen ratlos. Habe vor einer Woche die feste Zahnspange (Brackets) im Ober-und Unterkiefer entfernt bekommen. Im Unterkiefer wurde ein Draht (Retainer) hinter die Zähne geklebt und im OK muss ich eine lose Spange tragen, damit die Zähne sich nicht wieder verschieben. Leider tritt dieser Fall schon jetzt ein. Die Spange war fast 3 Jahre drin und ich war sehr froh, als sie endlich rausgenommen wurde. Die oberen mittigen Schneidezähne standen fast gerade, einer stand jedoch ein kleines bisschen schief, sodass eine kleine Lücke zu sehen war, die jetzt meiner Meinung nach größer wird. Vor der Behandlung standen die Schneidezähne extrem übereinander und ich habe Angst, dass dieser Fall wieder eintritt, denn dann waren 3 Jahre Spange umsonst. Der Arzt hat erst am 2. Mai wieder offen. Darf das passieren, und was soll ich jetzt tun?

Bin um jeden Rat dankbar. LG

...zur Frage

Merkwürdige Fußstellung

Von Kindauf habe ich X-Beine. Hinzu kam im Laufe der Jahre ein Knick-Senk-Spreizfuß. Beides verursacht nach meinem Verständnis ein Einknicken der Füße/Knöchel nach innen.

Tatsache aber ist, daß meine Füße die Neigung haben, nach außen zu kippen. Dementsprechend schief trete ich meine Schuhe und muß nach einer Weile den Außenrand der Sohle erhöhen lassen, um wieder gerade im Schuh stehen zu können.

Wäre es nur optisch unschön, könnte ich damit leben. Da ich mir damit jedoch mittlerweile eine Metatarsalgie V beidseits eingehandelt habe, wüßte ich zu gern:

  • Wie kommt es zu dieser untypischen Kippung?

  • Was kann ich - außer Einlagen und Seitenerhöhung - noch für einen geraden Stand und Gang tun?

Ich bedanke mich im voraus für "erhellende" Antworten. :o)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?