Fußsohle schuppt sich - Ist das ein Pilz?

1 Antwort

Hallo,

das muss nicht zwangsläufig ein Pilzinfekt sein. Du hast womöglich eine starke Hornhaut und die hat sich durch den längeren Aufenthalt im Wasser aufgeweicht und abgelöst. Jetzt wird sie durch das Laufen abgeriebelt. Fußpilz findet in aller Regel in den Zehenzwischenräumen statt, weil es dort eher dauerfeucht ist, das liebt er. Großflächige Hornhaut stösst der Körper ganz natürlich von Zeit zu Zeit ab, das Wasser hat dies verstärkt und beschleunigt. LG, Herbert

Fußpilz - Hilfe!

Liebe Com,

durch meinen Pferde Unfall und den Verband habe ich nun einen Fußpilz, es hört nicht auf bei mir! Durch den Verband - das heiße Wetter - drunter geschwitzt ist dort nun ein Pilz. Jedenfalls sagt dies meine Hausärztin, rissige juckende Haut an der Fußsohle Anfang und zwischen den Zehen.

Ich behandele nun seit 2 Tagen mit Canesten. 2x tägl.

Aber ich drehe langsam durch mit meinem "Desinfektions-Wahn". Ich desinfiziere alles, wasche meine Hände tausend Mal, obwohl ich Handschuhe beim Auftragen der Creme anhabe! Ich habe Angst, dass es nicht mehr weg geht, dass es schlimmer wird, dass es an dem anderen Fuß auch auftritt..........

Ich drehe noch durch.....

Reicht es, die Strümpfe bei 40 Grad zu waschen? (Anders gehen sie ein?)

Und die Schuhe......die desinfiziere ich auch?

Was kann ich noch tun?

Ich hatte sowas noch nie............

...zur Frage

Großer Zeh verstaucht

Hallo !

Ich war vor 3 Tagen im Schwimmbad und hab mir da beim Volleyball spielen den Großen Zeh verstaucht.

Hat ziemlich weh getan, habe aber nicht wirklich drauf reagiert und hab weitergespielt. Die einzige Behandlung war das ich mir den Zehen danach mit einer Sportsalbe eingeschmiert habe.

Bis heute ging es wieder besser (keine Schmerzen mehr). Nur heute hab ich einen ungeschickten Schritt (Blosfüßig) gemacht und ich habe die Schmerzen wieder gespürt. Diesmal auch wieder ziemlich deutlich. Jetzt hab ich noch leichte Schmerzen beim umbiegen und wenn ich den Zehen zu stark berühre (drücke) und gleichzeitig zieht es mir ein wenig von Zehen zum Schienbein rauf.

Meine Frage: Behandeln lassen ?? Oder reicht Stilllegen mit einem Verband ??

...zur Frage

Blasen unter der Fußsohle, was hilft?

Hallo, ich war gestern in normalen Socken joggen und danach hatte ich unter beiden Fußsohlen blasen. Das ist sehr schmerzhaft vor allem beim Laufen. Was gibt es denn für eine Möglichkeit Blasen unter der Fußsohle zu versorgen?

...zur Frage

Fußpilz und Ekzem - Hilfe!

Ich bin nun an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht weiterweiß. Seit ca. 2 Monaten sind beide meiner Füße von schrecklichem Fußpilz befallen, der mitlerweile Ekzeme und Entzündungen hervorgerufen hat. Der Pilz ist vor allem in den Zehenzwischenräumen und an der Fußsohle sehr stark, jedoch hat er mitlerweile auch die äußeren Seiten der Füße und den Bereich hinter der Verse befallen. Meine Sorge wird groß, dass es sich auf meine Beine ausdehnen könnte, da die mitlerweile auch rot werden und zu jucken beginnen.

Von Arztbesuchen erhoffe ich mir mitlerweile recht wenig. Immer der gleiche Ablauf: man bekommt etwas verschrieben und hört den Satz "In ein Paar tagen wird es besser, wenn nicht, kommen Sie wieder". Nach nun über 5 Salben und Sprays die ich alle korrekt angewendet habe ist meine Geduld am Ende. Mein Leiden wird von einem Arzt zum anderen geschickt und niemand weiß so Recht Rat.

Ich habe neue Socken und sogar Schuhe gekauft, wasche diese (und natürlich Handtücher, Waschlappen, etc.) bei 60°C oder weiche sie in DanKlorix ein. Ich mache regelmäßige Fußbäder mit Essigessenz oder Natron, von Teebaumöl wurde mir wegen der offenen Wunden abgeraten. Ich wasche mich ausschließlich nur noch mit Kernseife und föhne meine Füße und die Zehenzwischenräume trocken. Auf Rat des Arztes mache ich Mullverbandsstücke zwischen die Zehen und "lüfte" die Füße so oft wie möglich. Ich könnte noch viel aufzählen, das Ende der Geschichte: Nichts hilft.

Das beste Beispiel ist gerade jetzt: In nichtmal mehr 4 Stunden muss ich wieder raus, der Juckreiz jedoch ist so unerträglich dass ich seit Tagen kaum geschlafen habe. Vor kurzem bekam ich eine neue Salbe (mittelstark bis stark) und verwende sie bis jetzt. Als ich eben meinen Fuß anschaute, sah ich, dass sich der Pilz und die Bläschen auch auf die inneren Seiten der Füße ausgebreitet hatte. Das geht einfach viel zu schnell, und ich kann nicht nur rumsitzen und warten! Ich dachte sogar darüber nach, mir mit einem Messer die Bläschen aufzukratzen!

Mitlerweile ist kaum noch eine Fläche auf meinem Fuß, die nicht betroffen ist. Ich bitte um schnelle Antwort, da dieser Pilz meine Lebensqualität sehr beeinträchtigt, so dumm es auch klingen mag.

...zur Frage

Glassplitter unter der Haut der Fußsohle.

Bin barfuss durch die Wohnung und kurz zuvor fiel eine Glasflasche hinunter. Nun spüre ich, dass ich einen Glassplitter in der Fußsohle unter der Haut habe, aber ich kann nichts sehen und weiß nun nicht, wie ich den Splitter wieder herausbekommen soll.

...zur Frage

Nagel hat sich vom Zeh gelöst

Hallo zusammen Mir ist vor einigen Wochen etwas eigenartiges passiert. Und zwar hat sich beim Marschieren eine Blase unter dem Zehnagel gebildet. Das war sehr schmerzhaft, der Nagel war völlig blau und angehoben. Nach 1-2 Tagen hab ich mich dann entschieden mit einer Nadel die Blase aufzustehen. Es kam viel orange Flüssigkeit heraus. Wieder ein paar Tage später hat sich der Zeh beruhigt und sah auch wieder normal aus. Aber mit der Zeit entstand unter dem Nagel ein Holraum und der Nagel hat sich wieder blau verfärbt. 1 Monat nach der Blasenbildung ist der Nagel so locker, dass er mir gestern beim Sockenausziehen einfach abgefallen ist. Ich ging gleich zum Arzt. Der Arzt meinte es sei keine Pilzinfektion und ich müsse mir keine Sorgen machen. Das Nagelbett wurde etwas gesäubert. Er meinte der Nagel würde wieder nachwachsen. Ich bin jedoch sehr pessimistisch. Wird der Nagel wirklich wieder so nachwachsen wie er einmal war? Ich habe einige Beiträge im Internet gelesen, dass der Nagel dann evtl. nur bis zu hälfte am Nagelbett anwächst und der Rest wird dann abbrechen oder wieder so einen Holraum haben. Oder er wird anders aussehen, dicker, gelber... :-( Ich hoffe natürlich sehr dass es wieder nachwächst, sonst würde ich lebenslang einen Pflästerchen über dem grossen Zeh tragen :-( sieht einfach hässlich und peinlich aus, da ich grossen Wert aufs gepflegt sein lege.

Danke für eure Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?