Fuss/bein geschwollen ein wenig?

4 Antworten

Thrombose würdest Du schmerzhaft spüren und Du hättest ein hartes Bein, die ist es also eher nicht.

Bei sehr warmem Wetter haben alle mit diesen oder sehr ähnlichen Problemen zu tun, die entweder mit dem Herz, -oder mit der Niere Probleme haben. Allerdings kann auch ein gewisser Grad an Knorpelverschleiss in den Fußknochen zu Schwellungen führen.

Versuche so salzarm wie möglich zu essen, das hilft den Nieren beim Ausscheiden des Wassers. Kühlende Umschläge -feucht oder trocken- können helfen die Schwellung zu mindern. Bei Verschlimmerung kann eine Fußbandage die Schwellung eindämmen. Zusätzlich ist die Fußwippe zu empfehlen ( 10 Min. lang stehend im Wechsel auf Vorderfuß und Ferse stellen, mehrmals tgl.) , damit wird die Lymphe und auch das Blut der Venen nach oben gepumpt.

Mit diesen Tipps solltest Du über die Runden kommen, bis Dein Doc wieder arbeitet, oder geh zu einem Phlebologen. Aber bis Du dort einen Termin hast, ist Dein Doc auch wieder da. LG

Normalerweise kann man organische Ursachen ausschließen, da die Symptomatik beidseitig Auftritt; sozusagen müssten dann beide Beine geschwollen sein. Somit kommt "eigentlich" weder Herz, noch Nieren in Frage.

Aber am besten vom Arzt vor Ort abklären lassen, da er den Fuß sich sieht.

Dein Arzt hat bestimmt einen Urlaubsvertreter benannt.

Alternativ zu einem Venerologen gehen.

Bis dahin täglich etwas spazieren gehen und Mineralwasser trinken.

Was möchtest Du wissen?