Fuß wird immer mal wieder taub nach "Unfall" (bitte Beschreibung lesen)

3 Antworten

Den Schuh musst du ja ausziehen, da hiilft alles nichts. Schön langsam, alle Teile, die sich lockern lassen lockern und dann vorsichtig herunter damit. Danach solltest du den Fuß mit einer Sportsalbe einreiben, einen Verband drumherum wickeln und eventuell noch einen Eispack darüber legen. Nur das Eis nicht auf die bloße Haut, dadurch wird die Haut verletzt. Nach einigen Tagen sollte es besser werden, wenn du Bedenken hast, dass etwas gebrochen ist, ist natürlich ein Arztbesuch notwendig. Gute Besserung.

5

Ja, ich habe es nach vier Versuchen geschafft, mir den Schuh auszuziehen, allerdings nicht ohne höllische Schmerzen.

Jetzt bekomme ich den Schuh nicht mehr an. Ätzend!

Danke...

0

Hallo AmonAmarth2012!

Bei solchen starken Schmerzen nach dieser Aktion sollte man nicht lange abwarten und - auch am Wochenende (!) - kurzfristig ins nächste Krankenhaus gehen, um das Ganze röntgen zu lassen. Ob Du das möchtest ist dabei wirklich zweitrangig! Es ist ganz einfach notwendig!! Ich hoffe, Dein Fuß wurde inzwischen vom Arzt untersucht.

Wenn kein Bruch vorliegt, dann hilft "Eimermachers Pferdesalbe" sehr gut (auch als Salbenverband über Nacht). Zusätzlich empfehle ich noch "Arnica-Globuli" gegen die Schwellungen und ggf. den Bluterguß. Auch fördert das die Heilung nach stumpfen Verletzungen allgemein. Bei Knochenverletzungen zusätzlich noch "Hypericum-Globuli".

Baldige Besserung wünscht walesca

Entweder hast du dir eine sehr starke Prellung oder sogar einen Bruch zugezogen, deshalb würde ich dir trotzdem raten dich in die Notfallambulanz fahren zu lassen. Die können mehr tun als wir im Forum hier.

Ich wünsche dir eine schnelle Genesung rulamann

5

Vielen Dank.

Es ist über Nacht trotz hoch legen und Salbe schlimmer geworden, zwar nicht dicker aber es ist ein stechender Schmerz. Werde mich nachher in die NA fahren lassen und die sollen mal gucken.

Habe gestern vorsichtig drauf rum gedrückt und es fühlt sich an als könnte man da irgendwas bewegen... (von links nach rechts / v.r.n.l. "schieben")

0

Taube Zehe

Seit einigen Wochen ist die linke Seite meiner linken Großzehe taub. Der Hausarzt schickt mich zur genaueren Abklärung zum Neurologen. Mein Termin ist Mitte Mai...

Seit Freitag früh habe ich sehr seltsame Schmerzen im ganzen linken Fuß. Mal oben auf dem Fuß, mal unter den Zehen. Mal kann ich den Fuß kaum nach hinten biegen, ein anderes Mal kann ich ihn nicht nach vorne beugen. Dann "ruht" der Schmerz wieder für ein halbes Stündchen, dann geht es wieder los. Manchmal denke ich dass mir jemand eine "Eisspritze" in die Zehe jagt. Mittlerweile merke ich auch dass der Fuß oben drauf auch taub ist. Also alles sehr sehr seltsam für mich...

Weiß jemand was das sein könnte? Ich bin nirgends angestoßen oder habe mir den Fuß verdreht oder sonstiges, es tat einfach beim Aufwachen weh und am Abend davor war noch nichts außer der tauben Zehe...

Zur kurzen Info: Ich bin 27 Jahre alt, bin zur Zeit in Elternzeit (sonst Altenpflegerin), trinke nicht, rauche nicht und ein Diabetes ist auch nicht bekannt...

...zur Frage

Rechter kleiner Zeh immer wieder taub?

Hallo zusammen,

Über mich : 20, nicht Raucher, nicht Trinker, kein Sport, viel am Schreibtisch, Ernährung ausgewogen (vegetarisch)

ich habe folgendes Problem und zwar das mein rechter kleiner Zeh immer mal wieder Taub wird. Das fing vor ca. 1-2 Monaten an, da hatte ich Tage an denen er Taub wurde und ich ihn nur "wach" bekomme wenn ich meinen Fuß in warmes Wasser tue. Dann war das ganze Problem verschwunden und seit paar Tagen ist es erneut so, dass mein kleiner Zeh einfach taub wird. Und heute so weit, dass der Bereich sogar blau wurde, habe meinen Fuß wieder in warmes Wasser gelegt, dann ging es wieder. Ich kann nicht genau sagen woran es liegt deshalb bin ich hier und wollte fragen an welchen Arzt man sich da wendet, Hausarzt, Orthopäde, Neurologe? Und was eventuell der Grund sein könnte?

Danke im voraus

...zur Frage

Fussschmerzen beim Joggen

Guten Tag, ich habe ein Problem mit meinen Füssen. Ich bin letzten September den Jungfrau Marathon in der Schweiz gelaufen (42km). Den Lauf habe ich ca. 3/4 Jahre vorbereitet. Nach dem Lauf habe ich ausser Fussballspielen und jetzt im Winter Eishockey nichts mehr gemacht. Ich habe meinen Beinen eine Pause von ca. 3-4 Wochen gegeben. Danach ging ich neben den oben genannten Sportarten unregelmässig Joggen. Das heisst mal 2 Wochenpause, mal nur 4 Tage, mal wieder eine Woche, etc. Im kommenden Jahr möchte ich diesen Lauf wieder machen. Mein Problem zur Zeit: Beim Joggen schmerzen mir die Füsse unten, Innenseite! (http://up.picr.de/7816867rjb.jpg) An was liegt das? am unregelmässigen Training? Habe ich eine Entzündung im Fuss? Spiele ich Fussball auf dem Kunstrasen oder Eishockey in den Schlittschuhen, dann habe ich dieses Problem nicht! Steige ich am Morgen aus dem Bett und stehe auf den rechten Fuss, dann spüre ich den Schmerz, weil mein Fuss wohl nicht warm genug ist. Kann es auch sein, dass der Schuh, den ich vor genau einem Jahr gekauft habe abgelaufen ist? Sprich die Stützen im Schuh mir nicht mehr helfen? Ich bin mir eben nicht sicher aber ich hatte diese Schmerzen ganz minim bereits vor dem Marathon. Am Marathon selber hatte ich keine schmerzen. Vielen Dank für Ihr Feedback. Freundliche Grüsse P. Meyer

...zur Frage

Arthrose im Fuß: Wie kann man den Fuß stützen?

Nach einem unbehandelten Bruch entwickelte sich im Fuß (zum Glück nicht in meinem) eine Arthrose. Beim Gehen und Stehen wird der Schmerz immer stärker. Es ist etwas besser, wenn der Fuß mit einer Bandage gestützt wird. Meine Frage ist nun, ob es eine Möglichkeit gibt, den Fuß noch besser zu stützen.

In Frage kommen vielleicht orthopädische Schuhe. Geht man dafür direkt zu einem Hersteller orthopädischer Schuhe oder muß vorher ein Orthopäde genau ermitteln, wie der Schuh beschaffen sein muß?

Gibt es eine weitere Möglichkeit, den Fuß zu stützen?

...zur Frage

mittlere zehe taub aber am ansatz zum fuß starke schmerzen...lendenwirbelprobleme

wirbelsäule probleme durch falsche haltung, hatte eine kreuzband-op. am 17.7.13, meniscus vertikal durchgerissen,hornbeinknöchelchen ab.ödem im knochenmark.. .komme nicht mehr ins gleichgewicht..immer schmerzen lenden-u. brustwirbel, dazu kommen die probleme mit den zehen, starke schmerzen -zehengelenk (gelenk zw.zehe u.fuß) der rechte mittllere zeh ist taub..mache geziehlte KG , linedance,u. nordic working, muß noch sagen dass mein knie bei belastung schmerzt was soll ich tun ?

...zur Frage

Zehen und rechts sind pelzig und taub.

Schon sehr lange sind meine Zehen am rechten Fuß pelzig und haben ein Taubheitsgefühl. Ich war vor einem Jahr beim Neurologen der meinte ich muß damit leben. Ich habe an diesem Bein vor Jahren eine Knieprothese bekommen und mein Fuß wurde immer mal dick. Daher meinte der Arzt, daß das Durchblutungsstörungen sind. Der Fuß wird aber immer schlimmer pelzig/taub und schmerzt auch. Bin schon richtig verzweifelt. Ob das auch mit meinen Rückenschmerzen zusammenhängt? Da wurde vor 2 Jahren Chondrosen in allen lumbalen Etagen festgestellt. Ich weiß eigentlich garnicht mehr was ich tun soll. Auch mein Hausarzt meinte, ich müsse mich mit der Situation abfinden. So sehr hoffe ich auf Ratschläge bzw. welcher Arzt mir eventuell doch halfen kann. Ich bin aus der Gegend von Bamberg/Erlangen. Danke und herzliche Grüße Wolfgang

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?