Fuss verstaucht vor 9 Tagen: Wie geht es weiter?

2 Antworten

Was verlangst du, so schnell wird eine Verstauchung wird nicht so schnell besser, kann sich schon mal bis zu 2-3 Monate bemerkbar machen, vor allen, wenn du deinen Fuß so belastet wie du es machst.

Du musst ihn schonen und nicht so belasten, erst wenn dir der Arzt grünes Licht gibt, würde ich wieder Wandern, den das du Wandern willst mir deinen Fuß ist sehr schädlich, das verzögert die Heilung.

Also sei vernünftig und schone dich.

Dir wurde doch mit Sicherheit geraten, dass du deinen Fuß schonen sollst!? Wenn du deinen Fuß weiterhin so belastet dann verzögert sich nicht nur die Heilung sondern es könnten auch Folgeschäden entstehen. Wurde denn wenigstens abgeklärt, dass die Bänder nicht gerissen sind. Sind nämlich die Bänder gerissen, wird es Wochen dauern, bis du den Fuß wieder voll belasten kannst. Also kurz gesagt gesagt der Heilungsverlauf ist nicht normal und du solltest zu einem Orthopäden gehen.

Gute Besserung von rulamann

Natürlich habe ich den Fuss geschont - die ersten vier Tage nur sehr wenig zu Fuss gegangen, danach höchstens ein paar kurze Spaziergänge. Aber auf Reise ist es nunmal schwierig, gar nichts zu machen. Und ich bin nie so weit gegangen, dass ich wirkliche Schmerzen hatte. Oder ist das bereits zu viel?

Dürfte ich denn jetzt überhaupt keine Schmerzen und keine Schwellung mehr spüren und müsste der Fuss wieder völlig normal belastbar sein 9 Tage nach einer schweren Verstauchung?

0
@hallowelt1234

Verstauchungen schmerzen noch sehr lange. Und 'Wandern' fördert die Heilung in diesem Fall nicht. Also egal ob Urlaub oder nicht, es ist Schonung angesagt!

0

Laufe auf Fußaußenseite?

Hallo. Ich habe das Problem das ich seit Monaten Am rechten Fuß nur ganz außen links auftreten kann und tu. Normal auftreten tut höllisch und ich bekomme gleich einen blitzartigen Schmerz in Fuß. Um den Knöchel herum tut es weh wenn ich fester reindrücke tut es so wie am nacken/Schulter dieser triggaPunkt.

Mein orthopäde hat mir Einlagen verschrieben de aber nichts helfen und ich nicht drin laufen kann.

Was kann das sein ?

Rückblicken habe ich öfters schmerzen gehabt und konnte nicht normal auftreten nach sehr langen Spaziergängen oder Wanderungen ( liegt aber schon 10 Jahre zurück das ich dies bemerkte )

Danke schon mal für eure Ideen oder Vorschläge was das sein könnte

...zur Frage

Bänderzerrung, was kann man tun nach 2 Wochen

Hallo, ich habe mit vor zwei Wochen den Fuß umgeschlagen, der Arzt sagte das wäre eine Bänderzerrung und hat mir eine Schiene verschrieben. Nun trage ich seit 2 Wochen die Schiene, lege den Fuß hoch und kühle , aber richtig belasten kann ich den Fuß immer noch nicht. Schmerzen habe ich jetzt im im Sprunggelenk bzw. im Band unter dem Knöchel, wenn ich versuche mit dem ganzen Fuß aufzutreten. (Ich humpele sonst nur) Kann mir einer helfen und mitteilen, wie ich die Genesung verbessern kann, da nun doch schon 2 Wochen vergangen sind .

...zur Frage

Kapsel- und Bänderriss vor zwei Wochen. Warum habe ich immer noch Probleme?

Hallo, das ganze ist am 08.05 passiert. Wir waren auf dem Weg zum Essen und ich bin mit hohen Schuhen auf unebenen Untergrund umgeknickt. Knöchel wurde sofort dick. Bin ca. eine Std danach im KH gewesen. Dort wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und mir wurde gesagt es ist nichts gebrochen und auch nichts gesplittert. Wäre wohl eine Bänderdehnung, habe einen Voltarenverband und Krücken bekommen. Am nächsten Tag bin ich zur Orthopädin, die direkt sagte da ist wohl die Kapsel kaputt weil der Fuß so dick ist. Sie hat dann mit dem Ultraschallgerät den Fuß untersucht und gesagt ein Band ist durch und die Kapsel gerissen. Habe die Aircastschiene "verschrieben" bekommen. Sie meinte, dass ich auch ruhig ohne Krücken laufen kann das aber von meinem Schmerzempfinden abhängig machen soll. war zwei Wochen krank geschrieben und bin seit gestern wieder arbeiten. Habe in der Zeit meinen Fuß geschont (außer in der ersten Woche da habe ich teilweise ohne oder mit nur einer Krücke laufen können), hab gekühlt, hochgelegt und mit Voltaren eingeschmiert sowie Ibu 600 genommen (Ärztin meinte auch die Flüssigkeit wäre entzündet). Inzwischen kann ich einigermaßen auftreten beim stehen und mit den Krücken den Fuß abrollen. WEnn ich jedoch ohne Krücken gehen will, spüre ich ein ziehen und stechen im Knöchel bzw. in der Nähe der Achilliessehen (schreibt man das so?!^^). Deswegen gehe ich nicht ohne Krücken. Zudem ist der Knöchel noch ungleichmäßig geschwollen und mein ganzer Fußrücken bis zu den Zehen ebenfalls. Vllt habe ich auch einfach "Angst" vor dem gehen ohne Krücken habe dass es schmerzt und mein Kopf mir deshalb den Schmerz vorspielt.

Weiß jemand Rat ob das normal ist oder sollte ich vielleicht nochmals in KH und ein MRT machen lassen oder die Orthopädin kontaktieren?

Fliege auch am 04.06 in den Urlaub

...zur Frage

Bänderriss verheilt, habe aber...

Schmerzen. Ich war gestern wandern (4 Stunden oder so) und nach einer weile hat mein Knöchel/ Sprunggelenk (und mein Fuß) angefangen zu schmerzen. Vor 3 Jahren hatte ich mir bei einem Sprung aus einem (naja, ist nicht wichtig...) die Bänder gerissen. Jetzt tut mein Fuß so sehr weh, dass ich heute morgen zur Schule gehumpelt bin und zurück. Er ist nicht angeschwollen oder so, er sieht aus wie der andere aber tut trotzdem höllisch weh! Sollte ich zum Arzt gehen oder ist das normal? (Der Arzt meinte auch selber, dass mein Fuß nie wieder so wird wie früher.) Ach so, ja: Den selben Knöchel hatte ich mir schon mal verstaucht und knicke immer wieder um! Von mir aus rechts!!!

...zur Frage

Schmerzen von der aussenkante des linken Fuß bis zum Knöchel

Hallo an alle,

Seit zwei Tagen habe ich beim gehen Schmerzen von der außenkannte des linken Fuß bis zum Knöchel und zeitweise bis in das Knie.

Den Fuß kann ich normal bewegen und schmerzt beim ruhen nicht, ab und zu knackt der Knöchel.

Ich bin vorher nicht umgeknickt oder habe sonst irgendwelche bewussten Bewegungen gemacht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?