Funktioniert die Atkins Diät wirklich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Atkins Diät ist gefährlich. Dr Atkins soll 2003 fettleibig an Herzversagen gestorben sein.

Die Ernährungswissenschaft geht davon aus, dass eine ketogene Ernährung bei Low-Carb-Diäten zu verschiedenen Gesundheitsstörungen und -schäden führen kann, unter anderem Niereninsuffizienz, Leberschäden, Akne und Verstopfung. Der Fettgehalt bei dieser Diät liegt bei über 50 Prozent, die Diät ist nicht ausgewogen. Eine begrenzte Aufnahme von Vollkornbrot und Getreide, Früchten und Gemüse stellt keine ausgewogene Ernährung dar. Die Abwesenheit dieser Nahrungsgruppen könnte das Risiko für Krebs oder kardiovaskuläre Erkrankungen erhöhen. 2005 wurde das Ergebnis amerikanischer Forscher veröffentlicht, dass die Atkins-Diät auf Grund der Ketosewirkung zu einem signifikanten Anstieg der Methylglyoxal-Produktion führt. Dieser chemischen Verbindung wird zelltoxische Wirkung zugeschrieben und sie kann vor allem bei Diabetikern zu Gefäß- und Gewebeschädigungen führen. Einzelne Fälle von lebensbedrohlicher Azidose sind bekannt.

Patienten mit Niereninsuffizienz und Diabetikern, insbesondere wenn letztere mit Metformin behandelt werden, wird von Medizinern von der Atkins-Diät abgeraten, da bei ihnen die entstehenden Ketonkörper nicht ausreichend über die Nieren ausgeschieden werden können und die Gefahr der Azidose, einer Übersäuerung des Blutes, droht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Atkins-Di%C3%A4t#Kritik

Cardio + Kraft?

Guten Tag

Also ich mache nun seit gut 9 Wochen aktiv Calistehnics und habe mir nur einen gewissen Trainingsplan, der für mich funktioniert zurechtgelegt.

Dieser Besteht aus einem Tag Triceps + Core (Bauch) + ein Tag Pull ups und chin ups und Beine. Danach 4 Tage Training und 1 Tag Pause

Nun zu meinem Problem, meine Oberschenkel und Po sind relativ fett und am Bauch sieht man mittlerweile klare anzeichen von einem Sixpack.

Nun zu meiner Frage könnte ich am Tag mit den Pull ups und Chin ups auch noch Cardio, in meinem Falle Fahrradfahren machen oder wäre es besser mit den Squats weiter zu machen und dafür noch eine Diät zu machen?

Vielen Dank für jegliche Tipps.

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Wie kann ich mit Hashimoto abnehmen?

Hallo!! Ich bin total verzweifelt und finde einfach keine nützliche Antwort darauf wie ich mit Hashimoto ein wenig abnehmen kann. Ich werd immer dicker und dicker. Richtig schlimm :(

Mir fällt es zudem noch unglaublich schwer mich bspw. glutenfrei zu ernähren. Ein paar Tage schaffe ich es schon, aber irgendwann weiß ich ohne Nudeln und Brot nicht mehr was ich essen soll.

Was ich auch gerade ausprobiere ist die Paleo Diät. Mir schmeckt das Essen wirklich gut. Aber es tut sich nicht viel mit dem Gewicht. In einem anderen Forum wurde mir empfohlen komplett auf Fleisch zu verzichten. Für mich schwer vorstellbar. Ich will auch nicht dauernd was Neues ausprobieren ohne zu wissen, ob es klappen kann. Hat jemand praktische Tipps, die auch wirklich schon funktioniert haben?

...zur Frage

Abnehmen und Reis??

Hi, ich habe eine Frage zum Abnehmen. Das man die Kohlenhydratzufuhr am Abend vermeiden soll, ist mir schon klar. Ich persönlich esse jedoch sehr gerne Reis. Was mir nicht ganz klar ist, ob nun etwas Reis o.k. ist, oder nicht? Man könnte doch Reis am Mittag essen und dann am Abend nur Eiweiss. Verstehe nicht ganz, dass die meisten Asiaten die wohl viel Reis essen, meist dünn sind? Von daher kann doch ab- und zu Reiss nicht schaden. Oder was meint Ihr? Danke für die Antworten und bin etwas überfordert. Höre nur immer Kohlenhydrate wären "schlecht", aber wenn ich mir die Asiaten anschauen, essen die doch sehr viele Kohlenhydrate und in Form halt von Reis. Und dann kommt noch hinzu PLUS Kokosnussmilch, sprich PLUS Fett. Soll Doch eigentlich noch schädlicher sein, sprich Kohlenhydrate plus Fett?! Ihr seht, bin überfordert und Antworten wären super!

...zur Frage

Fettarme Fleischsorten?

Ich muss dringend abnehmen, aber ganz kann ich auf Fleisch dabei nicht verzichten... Welche Fleischarten sind denn besonders fettarm und damit für eine Diät geeignet?

...zur Frage

Wie werde ich schnell ein paar Kilos los?

Ich hab eigentlich keine Figurprobleme. Aber über den Winter lege ich immer 3-4 Kilos zu. Was ja eigentlich nicht schlimm ist, denn die nehme ich auch immer wieder ab. Allerdings muss ich diesmal schnell sein. Ich muss nämlich in 5 Wochen in mein Kostüm passen. Bislang bekomme ich nicht mal den Reißverschluss des Rocks zu. Ich bin kein Fan von Crash-Diäten, aber ich kann mir nichts Neues mehr kaufen. Wie bekomme ich also 3-4 Kilo schnell wieder runter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?