Füße zittern, woher kommt das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zittern, medizinisch Tremor, kann folgendermaßen erklärt werden: bestimmte Körperteile (oder ein bestimmtes Körperteil) bewegen sich unwillkürlich, rhythmisch schwingend aufgrund von sich wiederholenden Kontraktionen von entgegengesetzten Muskelgruppen.

Zumeist zittern die Hände, die Füße, der Kiefer, die Stimme und der Kopf. Beim Zittern wird unter anderen unterschieden in der Frequenz, also der Anzahl der Wiederholungen des Zitterns (der Bewegung) während einer bestimmten Zeitspanne oder ob das Zittern während einer Ruheposition, Aktion, beim Halten oder bei zielgerichteten Bewegungen auftritt.

Um die genaue Ursache für das Zittern abzuklären, hilft nur der Gang zum Arzt.

Dieser kann die notwendigen weiteren Untersuchungen wie eine Magnetresonanztomografie oder eine Untersuchung des Hirnwassers in die Wege leiten.

Ist das Zittern kurzfristig, oder weiß man aufgrund des Berufes Bescheid über den Auslöser, kann man überlegen, ob man den Tremor überhaupt behandeln lassen möchte. Informationen dazu bietet auch das Internet.


http://www.fitundgesund.at/krankheit/zittern.265.htm

Was möchtest Du wissen?