Für wen ist der Vaginalring geeignet?

3 Antworten

Der Nuvaring eignet sich für Frauen, die keine Beschwerden mit der hormonellen Empfängnisverhütung haben. Wer bei der Anwendung der Pille unter Nebenwirkungen litt, für den ist der Ring keine Alternative. Wenn du vergesslich bist, kann der Ring auch seine Tücken haben: Du kannst ihn während der Tragezeit , bspw beim GV, für eine gewisse Zeit herausnehmen- darfst dann aber natütrlich nicht vergessen, ihn wieder einzuführen.

Generelles: Da es sich um eine hormonelle Art der Verhütung handelt, sollte die Anwenderin idealerweise unter 35 Jahren sein, nicht rauchen, kein starkes Übergewicht haben und keinerlei medizinische Vorgeschichte mit Bezug auf Gerinnungsstörungen des Blutes vorweisen können ( das gilt auch für die nähere Verwandschaft ).

Hallo!

Zwei Gründe sprechen (für mich) eindeutig für den RIng

1) er schüttet viel weniger Hormone aus, da er nicht erst durch den ganzen Magen Trackt durch muss--> viel Säure etc. Deswegen ist er viel verträglicher. Außerdem ist eh besser so wenig wie möglich in seinen Körper einzugreifen

2) Du musst nicht jeden Tag dran denken! Sonder nur nach der 3 Woche inen Ring raus tun, eine Woche warten und dann den näcsten rein

Grüße

Für wen ist der Vaginalring geeignet?

Der Vaginalring kann als Verhütungsmethode von allen Frauen im gebärfähigen Alter angewandt werden, die eine hormonelle Verhütung durchführen möchten. Die Anwendung ist einfach und die Methode ist gut verträglich. Der Vaginalring gibt nur eine sehr geringe Menge an Hormonen ab. Trotz der niedrigen Hormondosis ist der Vaginalring ein sehr sicheres Verhütungsmittel, das den Zyklus zuverlässig kontrolliert. Ein Wechsel oder Umsteigen von einem anderen Verhütungsmittel auf den Vaginalring ist jederzeit möglich.

http://www.medizinfo.de/annasusanna/verhuetung/vaginalring.shtml#indikation

Soll meine Tochter (fast 14) schon die Pille bekommen?

Seit ca. 2 Wochen hat sie einen festen Freund. Nach ihren Aussagen machen sie so etwas noch nicht. "Aber es kann ja jeder Zeit passieren"! Ihre Freundin nimmt sie bereits. Ich glaube die möchte meine Tochter unbedint davon überzeugen, die Pille zu nehmen. Sie holt sich Rat von ihr, weil ich dagegen bin. Und versucht sogar mit mir zu diskutieren, während sie am Telefon ist. Ich bin der Meinung sie sollten, wenn sie es überhaupt schon tun müssen erstmal mit Kondomen verhüten. Aber sie will eine "doppelte Absicherung". Ich verhüte seit Jahren nur mit Kondom und komme sehr gut damit zurecht. Die Pille habe ich damals nicht vertragen, die Spirale habe ich zweimal verloren. Wer kann es mir denn verdenken wenn ich es noch nicht will, dass sie die Pille nimmt? Hat die Pille sich wirklich so herausragend verbessert seit den letzten zehn Jahren? Dann frag ich mich warum meine Freundin nach ihrem Schlaganfall die sofort absetzen musste, wenn das zeug so harmlos ist.

...zur Frage

Madonella: erbrechen und vergessen

Hallo! Letzten Monat habe ich während der zweiten Einnahmewoche der Pille (Madonella) einmal erbrochen und die Woche darauf habe ich die Pille einmal 14 Stunden zu spät eingenommen. Daraufhin habe ich (wie es im Beipackzettel steht) die Einnahmepause ausgelassen und direkt nach der ersten Packung mit der nächsten Packung angefangen. Jetzt bin ich am Anfang der zweiten Einnahmewoche und habe letzte Woche jede Pille zur richtigen Zeit eingenommen und auch keine vergessen bzw. erbrochen oder sonstiges. Bin ich jetzt also geschützt? Hatte vor zwei Tagen GV ohne Kondom.

...zur Frage

Mit der Pille Anfangen am ersten Tag der Periode?

Habe jetzt die Pille von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen. Die heißt Jasmin Pille. Er hat mir auch erklärt wie ich das machen muss, aber ich habe es wieder vergessen. In dem Beipackzettel steht das ich am Anfang der Periode mit der Pille anfangen soll. Muss ich dann gleich am ersten Tag der Periode damit anfangen?? wäre nett wenn ihr mir schnell helfen würdet, weil es in zwei Tagen soweit wäre. VIelen Dank schonmal.

...zur Frage

Ungeschützten Sex trotz Antibiotikaeinnahme in der 3.Woche

Hallo, ich nehme seit gestern Antibiotikum (für 10 Tage) und bin in der dritten Einnahmewoche der Pille. Nun habe icb heute mit meinem freund ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt. In der Packungsbeilage steht, wenn ich eine Pille in Woche 3 vergessen habe, kann ich die Einnahme der Pille abbrechen, um mich so vor einer Schwangerschaft zu schützen. Kann ich meine Antibiotika-Situation so behandeln, als hätte ich die Pille vergessen, oder hätte ich die Einnahme dann gestern schon abbrechen müssen?

...zur Frage

Welche Pille eignet sich für ganz junge Mädchen?

Welche Pille ist eigentlich besonders geeignet für junge Mädchen, die zum ersten Mal verhüten? Sollte sie möglichst niedrig dosiert sein?

...zur Frage

Pille vergessen, irgendwann wieder begonnen?

Hallo zusammen!

Vorne weg. Ich bin 21 Jahre alt und habe seit 2 Jahren einen festen Freund und auch regelmäßigen Sex. Ich habe folgendes Problem. Ich nehme die Pille seit einem Jahr regelmäßig, bin allerdings während des letzten Zyklus eine Woche weggefahren und habe die Pille daheim vergessen. Sprich, ich hab sie mittendrin abgebrochen und dann auch meine Tage bekommen... Als ich wieder zuhause war, habe ich sie nicht wieder genommen und habe solange auf den Sex verzichtet. Ich wollte auf meine nächste Periode warten und dann wieder anfangen, habe sie allerdings nicht bekommen (bin auch sicherlich nicht schwanger) Irgendwann ist mir die Geduld geplatzt und ich habe einfach wieder irgendwann angefangen, ungefähr zu der Zeit, wo meine normale Pillenpause auch vorbei wäre. Nehme sie jetzt seit 10 Tagen. Schützt sie mich oder nicht? Habe die verschiedensten Antworten gehört.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?