Für wen ist der Vaginalring geeignet?

3 Antworten

Der Nuvaring eignet sich für Frauen, die keine Beschwerden mit der hormonellen Empfängnisverhütung haben. Wer bei der Anwendung der Pille unter Nebenwirkungen litt, für den ist der Ring keine Alternative. Wenn du vergesslich bist, kann der Ring auch seine Tücken haben: Du kannst ihn während der Tragezeit , bspw beim GV, für eine gewisse Zeit herausnehmen- darfst dann aber natütrlich nicht vergessen, ihn wieder einzuführen.

Generelles: Da es sich um eine hormonelle Art der Verhütung handelt, sollte die Anwenderin idealerweise unter 35 Jahren sein, nicht rauchen, kein starkes Übergewicht haben und keinerlei medizinische Vorgeschichte mit Bezug auf Gerinnungsstörungen des Blutes vorweisen können ( das gilt auch für die nähere Verwandschaft ).

Hallo!

Zwei Gründe sprechen (für mich) eindeutig für den RIng

1) er schüttet viel weniger Hormone aus, da er nicht erst durch den ganzen Magen Trackt durch muss--> viel Säure etc. Deswegen ist er viel verträglicher. Außerdem ist eh besser so wenig wie möglich in seinen Körper einzugreifen

2) Du musst nicht jeden Tag dran denken! Sonder nur nach der 3 Woche inen Ring raus tun, eine Woche warten und dann den näcsten rein

Grüße

Für wen ist der Vaginalring geeignet?

Der Vaginalring kann als Verhütungsmethode von allen Frauen im gebärfähigen Alter angewandt werden, die eine hormonelle Verhütung durchführen möchten. Die Anwendung ist einfach und die Methode ist gut verträglich. Der Vaginalring gibt nur eine sehr geringe Menge an Hormonen ab. Trotz der niedrigen Hormondosis ist der Vaginalring ein sehr sicheres Verhütungsmittel, das den Zyklus zuverlässig kontrolliert. Ein Wechsel oder Umsteigen von einem anderen Verhütungsmittel auf den Vaginalring ist jederzeit möglich.

http://www.medizinfo.de/annasusanna/verhuetung/vaginalring.shtml#indikation

Pille vergessen und nicht nachgenommen!

Hallo ihr Lieben :3 Ich habe vorgestern meine Pille vergessen und dazu auch noch vergessen diese nachzunehmen und einfach so weiter gemacht wie sonst auch. Ist der Schutz der Pille denn nun nur für diesen einen Tag nicht gegeben oder für die Restzeit der Pilleneinnahme?
Mir ist das ziemlich peinlich aber ich würde mich trotzdem über Antworten freuen! ;)

...zur Frage

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Antibabypillen?

Da habe ich gleich noch eine Frage dazu. Worin unterscheiden sich die verschiedenen Antibabypillen? Und wie kann es dazu kommen, dass ich früher die Valette nicht so gutvertragen habe und mittlerweile damit am besten klar komme?

...zur Frage

Wie hoch ist das Risiko, bei der Dauereinnahme einer Pille schwanger zu werden?

Hallo,

Ich nehme aufgrund einer starken Endometriose (schon mehrere Operationen hinter mir) die Desogestrel Aristo permanent durch,um die monatliche Blutung und demnach starke Schmerzen zu umgehen. Ich nehme diese Pille nun ca 1,5 Jahre, insgesamt verhüte ich seit 15 Jahren. Ich muss schon seit 8 Jahren die Pille ununterbrochen nehmen,und habe daher absolut keine Ahnung, wie/wann ich meinen Zyklus habe. Gelegentlich habe ich zwar Zwischenblutungen,aber sehr unregelmäßig.

Nun habe ich vor 4 Tagen meine Pille vergessen,am nächsten Morgen gleich die Pille danach, EllaOne eingenommen. Jetzt zu meinen Fragen:

  • stimmt es,dass das Risiko sehr gering ist,schwanger zu werden, da ich schon so lange u vor allem dauerhaft verhüte? Und warum ist das so?

  • wie lange muss ich nun zusätzlich verhüten? Überall steht etwas anderes.. ich soll bis zum nächsten Zyklus zusätzlich verhüten, bis zur nächsten Blutung, bis die angefangene Packung zu Ende genommen ist usw usw - ich habe doch keine Ahnung wann mein Zyklus ist ^^

Vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Kupferspirale und Pille?

Hallo, 

Ich verhüte zur Zeit mit der Kupferspirale seid dem ist meine Periode aber so stark das ich manchmal nicht länger als eine Stunde das Haus verlassen kann. Hormonpräparate vertrage ich nicht so gut. Gibt es eine Alternative die Periode zu mindern oder eine schwache Pille wo die Nebenwirkungen vielleicht nicht so stark sind? 

Vielen Dank und viele Grüße Lottili

...zur Frage

Welche Lebensmittel etc. darf man nicht essen/trinken, wenn man die Anti-Baby-Pille nimmt?

In der Packungsbeilage steht nur, dass man vorsichtig sein muss was Antibiotika, Epilepsiemittel, etc. und das pflanzliche Heilmittel Johanniskraut angeht. Ebenso hab ich gehört, dass man Grapefruitsaft nicht unbedingt trinken sollte.

Gibts noch irgendwelche Lebensmittel, die die Wirkung der Pille beeinträchtigen könnten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?