Führt Make up generell zu mehr Hautunreinheiten?

2 Antworten

Ich würde generell sparsam mit Makeup umgehen, denn ich denke, dass die Haut schon leidet, auch wenn die Produkte anderes versprechen.

Auch moderne Make-up sind meist auf Silikonbasis (Silikon gilt als stark komedogen), was die Hautporen verstopft und unreine Haut verschlimmern kann.

Wer mit unreiner Haut zu kämpfen hat, sollte alle Produkte die er verwendet, auf komedogene Stoffe hin checken und gegebenenfalls wirklich wegtun. Entsprechende LIsten mit diesen Stoffen gibts im Internet, wenn man nach "komedogenen Inhaltsstoffen" sucht. Ich habe über 20 Jahre lang mit unreiner Haut gekäpft, so ziemlich alles ausprobiert, nichts hat geholfen. Erst der radikale Verzicht auf alle diese Stoffe hat mein Hautbild normalmalisiert und darüber bin ich unendlich glücklich.

Du kannst z.B. auch noch hier schauen: http://www.hautschutzengel.de/vom-hautschutzengel-empfohlen.html da gibt es verschieden Produkte von unterschiedlichen Marken, auch Make-ups, die keine oder kaum komedognen Inhaltsstoffe enthalten. Ich bin so auf das Make-up von Lily Lolo gekommen und verwende es schon seit über 2 Jahren, kann es nur empfehlen.

starke Akne in der Schwangerschaft, wie kann ich vorgehen?

Bin jetzt fast in der 16 SSW und habe extrem viele Pickel vorallem um den Mund und auf der Backe. Es vergeht keine Tag an dem ich nicht mindestens zwei neue Pickel bekomme. Mein ganzes Gesicht ist entzündet und brennt. Da ich viel mit Menschen arbeite muss ich natürlich auch nach was aussehen und jeden Tag Make up auflegen damit ich mich auch irgendwie wohl fühle. Habe es auch schon ein paar Tage ohne Make up versucht aber auch das bringt nichts. Ich weis das die Zeit vorbei geht aber ich fühle mich dadurch sehr belastet. Habe nächste Woche auch endlich einen Termin beim Dermatologen. Wer hatte das auch so stark und kann mir Tipps geben was ich machen kann das irgendwie hilft? Habe schon zig Kosemtikartikel benutzt die es gegen Pickel gibt auch antibakterielles Make up es hilft alles einfach nicht. DANKE

...zur Frage

Tinitus auf Kreuzfahrtschiff weg! - warum?

Werte wissensreiche Community ;-)

Meine Frau leidet seit mehreren Jahren an den Folgen eines Tinitus. Tagsüber stellt diese, bedingt durch die Umgebungsgeräusche, generell kein Probelm dar. Das Hauptproblem besteht in der Nacht und führt zu massiven Schlafstörungen.

Wir hatten bei den letzten Kreuzfahrten die Erfarhung gemacht, dass sobald sie das Schiff betritt, der Tinitus sozusagen "weg" ist. Und dies auch die komplette Nacht durch und sie kann wieder unbesorgt durchschlafen. Nach Beendigung der Reise hält dieser Zustand für gewöhnlich noch so zwei - drei Tage an und danach gewinnt der Tinitus wieder Oberhand und das übliche Leiden beginnt von vorne.

Die Sache hat definitiv keine psychische Ursache/Entspannung o.ö. Das Phänomen trat bei anderen Urlauben nicht auf.

Hatten uns schon überlegt künftig auf einem Schiff zu wohnen, geht aber leider nicht ;-(

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß vielleicht sogar jemand wie man das "Schiff-Phänomen" aus das traute Heim übertragen kann?

Sind für jeden ernst gemeinten Tip dankbar!!!

Gruß Didi

...zur Frage

Flecken im Gesicht nach Fadenzupfen

Hallo an alle! Meine Freundin hatte am 6.3.10 die grandiose Idee, meine "Gesichtsbehaarung" via Fadenzupfen zu entfernen. Da ich am nächten Tag Geburtstag hatte, fand ich, dass ich es ja mal einmal riskieren kann, damit ich halt besonders gut aussehe an dem Tag ( nicht, dass man die Haare jetzt stark gesehen hätte. War eher so ein Flaum an den Seiten...) Gesagt, getan...statt nur die Seiten zu zupfen, machte sie sich an mein ganzes Gesicht...das tat höllisch weh, hab aber die Zähne dann zusammengebissen, ich dachte halt das sei normal. Meine Haut wurde, nachdem sie fertig war rot und sie hat gebrannt und gepiekst...bin dann mit Eiswürfeln drübergegangen, was sehr gut getan hat... Am nächsten Abend mach ich mich ans Schminken..dann kam der absolute Schock: Ich mach mir Make- Up drauf und dann Puder an meine Wangen...und tatsächlich, überall auf meinen Wangen sieht man weiße, längliche Flecken in alle möglichen Richtungen: Man sieht tatsächlich die ganzen Wege, die sie mit dem Faden gegangen ist. auf der rechten Wange sind keine Streifen, die kreuz und quer gehen, sondern 4 senkrechte, braune Streifen.

Was kann man denn dagegen tun? Das ist jetzt schon ca. 3 Wochen her und keine Besserung in sicht! Hab mir Glysolid Hautbalsam gekauft, bringt aber irgendwie nichts. Geht das überhaupt irgendwann weg? Sind das Narben? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. LG muscuk

...zur Frage

Schuppenflechte - Sehe ich für immer so aus?!

Hallo! Da ich von den Ärzten extrem enttäuscht bin, stelle ich meine Fragen halt hier. Meine Vorgeschichte: Habe vor 2Jahren auf beiden Ellenbogen Schuppenflechte bekommen. Damit konnte ich Leben, es waren nur rote Flecken und sonst nichts. Hatte verschiedene Ärzte die mir immer Cremen für meine Ellenbogen verschrieben haben. Anfang diesen Jahres kamen dann plötzlich Krusten darüber (Juckend, Schmerzhaft), unter der linken Achsel auch und sogar am Kopf. Ging deswegen wieder zum Arzt und er hat mir eine neue Creme verschrieben. Es wurde nicht besser und da ich von dem Arzt generell nicht so beeindruckt war hab ich mir einen neuen gesucht. Soooo... Sie war echt nett und hat mir Kortison verschrieben (damit die Krusten mal abgehen) dann 1Creme zur Nachbehandlung, 1Shampoo und eine Creme zur Vorbeugung (für die noch nicht betroffenen Stellen) Sie war die erste Ärztin die mir überhaupt erklärt hat was denn ne Schuppenflechte genau ist. Aber nicht was man sonst noch so tun könnte. Kortison hat gut geholfen, Shampoo überhaupt nicht und das aller Schlimmste!! Die Creme zur Vorbeugung!! Ich creme mich nach dem Duschen ein, steh am nächsten Tag auf und habe es ÜBERALL!!!! Ich hasse diese Ärztin! Somit verzichte ich jetzt auf Ärzte und ihre dämlichen Cremen und hab mich übers Internet schlau gemacht. So seit 3Wochen verwende ich folgende Dinge: (Alles vom Toten Meer): Shampoo, Bodylotion, Salbe, Duschgel. Hab mir einen rauen Schwamm zum Duschen gekauft damit die Schüppchen leichter abgehen. Ebenfalls gehe ich 3Mal in der Woche für 10Min ins Solarium. Fakt ist, dass in den letzten 2Jahren von den Ärzten nichts geholfen hat und ich keine Infos bekam wegen Toten Meer oder Solarium. Mir auch niemand gesagt hat, dass Stress und Probleme auslöser sind. Mit meiner ''Eigenen Therapie'' habe ich innerhalb von 3Wochen Erfolge gesehen. Die Stellen sind nicht mehr so Feuerrot, keine Krusten, nur kleine Schüppchen, und manche sind sogar kleiner geworden. Habe mir jetzt einen stressfreien Job gesucht, und halte mich so gut wies geht von Problemen fern, was wiederrum ein neues Problem ist, weil ich mir langsam echt einsam vorkomme :( Was kann ich noch machen damit es besser wird? Geht es überhaupt weg? Sehe ich für immer so aus? Hab mittlerweile echte Probleme, im Spiegel ansehen geht gar nicht mehr, trage nur lange Hosen und Pullis und im Gesicht nen Eimer Make up :'( Helft mir bitte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?