Führt eine Collitis automatisch früher oder später zu Darmkrebs ?

1 Antwort

Das Risiko an Darmkrebs zu erkranken nimmt bei Patienten mit Colitis zu. Vorallem bei langem Krankheitsverlauf (mehr als 10 Jahre) Ungefähr 10% erkranken an Krebs. Bei 25 Jahren Krankheitsverlauf einer Colitis steigt die Zahl auf ca. 40%! Du siehst also, eine Colitis KANN zu Darmkrebs führen, muss aber nicht! Das Risiko ist nur erhöht! Diese Risiko-Patienten sollten sich einmal Jährlich einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen. (Darmspiegelung)

Wer führt eine Igelleistung im Krankenhaus durch?

Bei einer Wahlleistung also Igelleistung muss ich die ärztliche Behandlung ja selber übernehmen weil das ja die Krankenkassen nicht übernehmen.

Da es ja eine privatärztliche Behandlung ist führt das den eher Chefarzt durch oder können das auch die Oberärzte oder Stationsärzte sein?

...zur Frage

Ist ein Hohlkreuz schädlich?

Alle sagen, ich hätte so ein Hohlkreuz, führt das automatisch später zu Rückenleiden oder sind nur ästhetische Aspekte problematisch?

...zur Frage

Darmkrebs mit 14 ?

Hallo ich bin 14 jahre alt männlich und habe angst darmkrebs zu haben :( ich habe voher eine verstopfung gehabt und jetzt " durchfall " weil es ist jetzt nicht wasser dünn sondern eher halt so sehr sehr weich .. und jetzt habe ich glaube wieder eine verstopfung :( könnte das darmkrebs sein ? Mach mich damit voll verückt :(

...zur Frage

Knoten im Nacken und am Knie - Beschwerden in Händen und Füßen - Kann das Rheuma sein?

Hallo Ihr Lieben, ich weiß gerade nicht weiter und schildere einfach mal mein Problem in zeitlicher Abfolge:

Nov. 2017:

Allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit, Plötzlich Hautausschlag im Gesicht,

Knoten am Oberschenkel

 ; Besuch beim Hautarzt, dieser macht großes Blutbild und sagt, dass dieses unauffällig ist

 

Ende Jan.

Plötzlich kann ich links nicht mehr richtig mit dem Fuß auftreten, keine Stabilität.

 

  • Besuch Notdienst Krankenhaus, Ultraschall und Röntgen unauffällig.

3 Tage später ist alles wieder gut

 

 

Ca. 4 Tage später:

Dasselbe plötzlich am rechten Fuß

 

 

2 Tage später:

Über Tage Fieber und Schüttelfrost/ Nachtschweiß, keinen Husten, kein Schnupfen

è Besuch beim Hausarzt, das wäre viral, ich soll es auskurieren

 

3 Tage später:

Knoten im Nacken entdeckt. Diesen Knoten habe ich bestimmt schon 15 Jahre, ABER plötzlich ist er viel größer und verhärtet

 

è Besuch beim Hausarzt, dieser sagt, es ist ein Lymphknoten

Weitere Beobachtung und er weist nochmal darauf hin, dass die Blutwerte im November unauffällig waren.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum mehr bewegen.

Kaufe mir eine Schiene und denke, dass es wohl von einer falschen Lesehaltung auf dem neu angeschafften Lesesessel liegt.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum bewegen.

 

2 Tage später:

Beim Aufstehen vom Sofa knicke ich im Knie ein.

Beim näheren Betasten fühle ich dort seitlich der Kniebeuge von hinten einen Knoten, der mich behindert.

 Ich danke euch für eure Geduld und hoffe auf Erfahrungen.

 

 

...zur Frage

BTA oder MTLA?

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand helfen oder hat damit ähnliche Erfahrung. Ich möchte später beim BKA arbeiten und frage mich nun welche Ausbildung da hilfreicher wäre. Eine zur BTA oder zur MTLA?

...zur Frage

Ernährungsumstellung bei Darmkrebs

Kann ich durch gesunde Nahrung einem Wiederauftreten meines Darmkrebs entgegenwirken? Oder gibt es sogar spezielle Nahrung dagegen? Was sollte ich essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?