fühle mich träge und ausgelaugt

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Du hast 5 Kinder, schon alleine diese Tatsache hat dir sicher einiges an Energie geraubt. Ich glaube dir voll und ganz, dass du deine Kinder über alles liebst, das ist ja auch normal und geht mir bei meinen genauso.

Aus deinem Text entnahm ich, dass du trotz deiner Bemühungen keine Arbeit gefunden hast und genau das trägt auch dazu bei, dass du etwas lustlos geworden bist.

Du musst unbedingt etwas für dich tun, denn nur eine Mutti, die ausgefüllt ist, ist auch eine glückliche Mutti.

Als meine Kinder klein waren, hat mich die Hausarbeit, das liebevolle Umsorgen der Kinder u.s.w. auch ausgefüllt. Jetzt, wo einige erwachsen sind und meine Jüngste auch schon halbwegs selbstständig, reicht mir das nicht und ich habe mich beruflich weiterentwickelt, treibe Sport u.s.w., das ging damals alles nicht ohne Weiteres.

Wichtig ist, dass du dich aufraffst, denn je später du es machst, umso schwieriger wird es. Für die körperliche Energie kann ich dir Spirulina Grünalgen Presslinge empfehlen, die nehme ich auch ab und an, sie sind reich an Mikronährstoffen.

Dann suche dir eine Sportart, die dir gefällt und übe sie regelmässig aus. Bewirb dich weiter in deinem Interessenbereich, es lohnt sich, denn Erfolgserlebnisse, wie ein Vorstellungsgespräch u.s.w. bauen dich auf.

Ich wünsche dir alles Gute!!!

Unwohlsein durch Schilddrüsenunterfunktion oder doch was anderes?

Hallo,

ich merke seit gestern so ein komisches gefühl mit mir. fühle mich so ein bisschen durcheinenader im kopf, fühle mich verspannt, das mir mein rücken, nacken und kopf wehtut. meine finger kribbeln ein bisschen und habe das gefühl von schwindel, obwohl mir nicht schwindelig ist. und diese angst das ich gleich umkippe, macht mich verrückt. habe das gefühl als wenn ich keine luft bekomme, aber da kommt mir eine angst hoch. Und ich bin ständig immer so müde, ich schlafe zwar viel, aber ich bin so müde, als wenn ich gar nicht schlafen würde.

ich habe eine schilddrüsenunterfunktino und nehme gerade euthyroxin 88. am mittwoch habe ich blutabnahme und freitag (07.10) ultraschall und ergebnis. habe so eine angst davor. auch das was ich gerade fühle. durch das kribbeln der finger denke ich an eine schlimme krankheit. ich weiß nicht ob es von schilddrüse kommt und ich auch gleichzeitig total verspannt bin. mein rücken tut schon lange weh und mein nacken und kopf. was ist das nur? oder vielleicht eisenmangel? manchmal ist mir richtig schlecht zwischendurhc, aber wenn ich esse, ist mir dann nicht schlecht. vielleicht habe ich auch eine falsche sitzhaltung weil ich auch ständig am pc hänge und immer an mein handy schaue, das ich vielleivht verspannt bin. ich habe einfach nur totale angst vor eine schlimme krankheit vielleicht. habe das immer wieder mal und dann ging es wieder weg ode ging weg weil ich abgelenkt war durch meine kinder. aber diese ständige angst vors umkippen, das ich mich nicht traue rauszugehen. diese panik, das die leute die mich kennen, sehen wie ich umkiippe. es ist einfach schrecklich für mich. was ist das nur. und vor dem ergebnis habe ich auch angst. traue mich auch nicht raus, weil ich auch angst habe umzukippen, das meine beine schwach werden und ich nicht laufen kann, weil meine beine sich auch immer schwach fühlen.

was ist das einfach nur, will das es besser wird und weg geht. ich will wieder ein unbeschwertes leben haben, die ganzen psychischen sorgen vergessen. hoffe könnt mir vielleicht weiterhelfen. wenn ich aber abgelenkt bin, dann geht es, ansonsten steiger ich mich zu sehr ein. Ich bin 27 Jahre alt und habe zwei Kinder (8 und 4 Jahre) und bin Alleinerziehend und habe leider kein Job

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?