FSHD(Muskelschwäche) Zusammenhang zwischen Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsentablette und Pille

0 Antworten

Dicker Hals, schwerer Hals, Schluckbeschwerden, Atembeschwerden, Übelkeit, Nackenschmerzen

Hallo, ich möchte mich kurzfassen und Rat einholen. Habe lange schon Nackenschmerzen, habe Physiotherapien hinter mir, Brachten mäßig Erfolg. Am Donnerstag durchfuhr ein stechender kalter Schmerz meine rechte Schulter bis zum Ohr und im Schlüsselbein, seitdem habe ich das Gefühl mein Hals schwillt zu. Ich bekomme gut Luft, nur wenn ich den Mund öffne dann fühlt es sich an als kramnpft es im Rachen. Schwer zu sagen, tut mir leid. Ich bin nur noch müde, wil schlafen schlafen schlafen und gestern auf einmal, da wurde mir schwindlig und schlecht. Die Übelkeit ging vom Nacken aus. Ich hoffe man versteht wie ich das meine. Heute Morgen beim HA gewesen der meinte nur Wärmen und Sport machen, aber wenn ich den Kopf nach vorn neige, fühlt sich alles direkt unter Kinn und Kieferknochen total dick und schwer an. Was kann das denn sein? Er hat nicht abgetastet nur geguckt? Meine Stimme ist sehr heiser, Halsschmerzen habe ich keine, aber ich leide seit Langem unter chronischen leichten Rachenentzündungen und 'festen Stimmbändern' habe das dicke Gefühl dort schon immer mal wieder. Habe durch einen Bekannten den Verdacht wegen Schilddrüse oder Bandscheibenvorfall, ist das möglich? (bin 29,w, Bürokauffrau) Hat jemand Erfahrung, wie fühlt sich das an? Oder doch nur ein Nerv eingeklemmt? Mir fällt noch ein wenn ich ganz tief einatme fühlt sich Hals und Brustkorb an als sind sie zu klein für so viel Luft. Es drückt und spannt, so wie wenn man ganz viel Luft in einen Luftballong reinpustet der aber aus Plastik ist. Es ist so schwer zu sagen. Mein Kieferknochen selbst ist auch ganz schwer und zu den Ohren und in den Ohren drückt es. Manchmal auch Tinnitus und manchmal wird eine Gesichtshälfte kalt. Habe das alles erwähnt habe aber das Gefühl nicht ernst genommen zu werden. Orthopäde gab mir Termin in drei Wochen. HA meint alles ok - was kann ich tun? Meine Zunge schmeckt manchmal nichts und manchmal habe ich eine Metallgeschmack im Mund. Bin langsam ratlos. Mich belastet nichts, alles super, bis auf das jetzt. Stellt man Krebs im Mund oder Kehlkopf und eine Schilddrüsenkrankheit durch einen HNO Termin fest? Und kann das doch alles ein eingeklemmter Nerv sein? Hab auch seit Donnerstag so ein pulsieren jeweils links und rechts am Hals in den Kopf rein. Das ist wie wenn jemand mit der Hand die Venen zudrückt und das Blut schwer durckommt. KLingt alles ganz komisch, aber weiß es gerade im Eifer nicht anders zu beschreiben. Doch lange geworden, das tut mir Leid hoffe man kann mich verstehen und jemand hat einen Rat.

Danke!

...zur Frage

Wie kann man mit Schilddrüsenunterfunktion Muskeln aufbauen?

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion mit folgenden Werten:

ft3 2.59 (2.00-4.40), ft4 1.67 (0.93-1.70), TSH 1.64 (0.27-4.20)

nehme täglich 175 mqg L-Thyroxin seit vielen Jahren, wiege 75kg auf 181cm

Meine Frage ist jetzt folgende: Also ich hab mal gehört, dass diese Tabletten die ich jeden Tag nehme katabol wirken sollen, also muskelabbauend und meinen Stoffwechsel stark anregen, da die Dosis ja recht hoch ist. Ist es möglich dass ich aber es schaffe mit sehr hoher Kalorienanzahl Körpermasse aufzubauen, die auch Muskel ist. Also wie kann ich das anstellen?

...zur Frage

Ist eine gleichzeitige Einnahme von Sunny Soul und Johanniskrautkapseln unbedenklich?

...zur Frage

Penicillin und ACC akut 600 - Wechselwirkung?

Hallo,

leider hat es mich am Samstag erwischt mit Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, kratzen im Hals und leicht erhöhter Temperatur von 38,1 °. Bin dann gestern zum HA und er verschrieb PenHexal Mega und ACC Akut 600. In der Apotheke sagte man mir, Einnahme des Antibiotikums eine halbe Stunde vor dem Essen und ACC eine halbe Stunde nach dem Essen. Nun las ich aber, das unter Umständen die Wirkung von Penicillin abgeschwächt wird und darum zwischen beiden Einnahmen 2 Stunden liegen sollte. Was ist nun sinnvoll? Ob die Einnahme eines Antibiotikums überhaupt gerechtfertigt ist, mag ich nicht beurteilen.

Heute geht es mir auf jeden Fall schon besser. Natürlich sind die Symptome noch nicht verschwunden, aber ich denke auf dem Weg der Besserung. Wie lange sollte man sich körperlich schonen? Die Feiertage stehen vor der Tür, aber leider auch das Unkraut im Garten.....

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Welche Wechselwirkungen / Komplikationen haben folgende Medikamente/ Substanzen?

Hallo, ich weiß, dass bestimmte Wechselwirkungen nie 100%ig vorhersehbar sind, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen es ein wenig besser abzuschätzen. Es würde sich um folgende Kombination handeln: Mirtazapin 30 mg + Tilidin 250 mg + Diazepam 50 mg + Dimenhydrinat 100 mg + Kratom ( pflanzliches Opioid)

In den Packungsbeilagen der Medikamente steht nur, dass sich ZNS- wirkende Medikamente gegenseitig verstärken, könnte dies tatsälich gefährliche Auswirkungen bspw. auf die Atmung haben? Oder gibt es vllt. Apotheken-Notrufnummern oder Ähnliches wo man sich im Zweifelsfall über so etwas erkundigen könnte? Google suche war leider nicht sehr erfolgreich. Vielen Dank und liebste Grüßte sowie ein schönes und gesundes Wochenende!

...zur Frage

Citalopram (10mg) und omeprazol (20mg)?

Hallo, ich nehme schon seit längerem 10mg citalopram und nun aufgrund Magenproblemen 1x täglich omeprazol 20mg. Meinem Arzt waren keine Wechselwirkungen damit bekannt, aber im internet steht, dass das omeprazol den Abbau von citalopram im Blut bremsen und auch das Risiko in Kombination für Herz Rhythmus Nebenwirkungen erhöhen soll.. Gilt das auch für diese niedrige dosis von 10mg citalopram? Weiß jemand ob ich das so bedenkenlos nehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?