Fruktose-Allergie: was sind die Konsequenzen?

4 Antworten

Hallo elvislebt,

eine Fructoseintolernanz ist sicherlich nicht das Schönste. Ich würde dir direkt raten eine Ernährungsberaterin aufzusuchen (kann vom Arzt verschrieben werden, bzw. war vor einiger Zeit möglich). Je nach Ausprägung deiner Intoleranz kannst du evtl. gewisse Obstsorten trotzdem essen, wenn eben der Fructosegehalt geringer ist. Vor einem Vitaminmangel solltest du keine Angst haben. Wie gesagt, je nach Schweregrad deiner Intoleranz kann es sein, dass du trotzdem Obst und auch fructosearmes Gemüse essen kannst, somit braucht es nicht zu einer Mangelerscheinung kommen. Zur Not helfen dann auch Vitaminpräparate.

Lies doch mal folgenden Artikel , ich finde den sehr gelungen... http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fructose-intoleranz-ia.html

MIt einer vernünftigen Aufklärung von Arzt und/ Bzw. Ernährungsberatung sollte es dir möglich sein ohne Blähbauch etc. aus zu kommen, auch wenn dies bedeutet, dass du hier und da ein paar Abstriche machst.

Alles Gute!

Vitamine gibt es auch im Gemüse. Schwierig ist es nur bei Fertigprodukten und Softgetränke, sie sind abe sowieso ungesund. Wenn das eine Intoleranz ist wie mir scheint, kann man sogar sie heilen (Dr Wolff, Nahrung statt Medizin). 

Auch bei einer erwiesenen Fructose-Intoleranz kann man sich immer noch gesund ernähren. Viel Vollkornbrot (enthält schon mal viel B-Vitamine), sehr viel Gemüse, nur gedünstet und wenn in einem Bluttest ein massiver Vitaminmangel nachgewiesen wird, notfalls Nahrungsergänzungsmittel nehmen. Ich stelle Dir mal eine Vitamintabelle rein, Tomaten z.B. enthalten auch viel Vitamin C, da muss man nicht unbedingt eine Orange oder Kiwi essen.

http://jumk.de/bmi/vitamintabelle.php

lg Gerda

Nach dem Stuhlgang: kann man die finale Blähung erzwingen?

Hallo, der Volksmund kennt ja das Sprichwort: "Der/Die hat wohl einen F... quersitzen!". Verwendet wird es, wenn jemand schlecht gelaunt erscheint und gemutmaßt wird, es läge daran, dass er zu viel Luft im Bauchraum habe und er sich unwohl fühlt, weil dieselbige nicht aus dem Darm entweichen wikke, Leider habe ich dieses Problem öfters. Wobei es wohl auch daran liegt, dass ich häufig an einem stressbedingten Blähbauch leide und eine Fruktose-Intoleranz habe. Manchmal sitze ich eine halbe Stunde oder länger auf der Toilette und der Stuhlgang scheint abgeschlossen in Sachen feste Bestandteile. Allerdings wirkt mein Bauch dann immer noch unnötig aufgequollen. In eher seltenen Fällen habe ich dann das Glück, dass sich noch eine Blähung löst und ich fühle mich dann sehr erleichtert. Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein paar Sekunden oder Minuten nach dem Stuhlgang eine Flatulenz austritt, z.B. wenn ich mich bücke oder ähnliches. Nun habe ich schon Diverses probiert, um diese finale Blähung bewußt zu provozieren: bücken, Knie beugen, trommeln auf der Bauchdecke, mit der Faust auf den Bauch schlagen, tief ein- und aus atmen, usw. Leider fast immer erfolglos. Frage: hat jemand einen Tipp, wie man die erlösende, finale Blähung nach dem Stuhlgang erzwingen kann? Gibt es vielleicht einen bestimmten Griff (z.B. Akupressur)? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Blähbauch-2 Wochen?

Hallo!

Ich habe nun fast schon 2 Wochen immer wieder am Tag ein Blähbauch. Das spüre ich dann auch am Bauch, es fühlt sich hart an. Blähungen hab ich auch , sodass der Blähbauch eigentlich weggehen müsste.

Der Stuhl ist normal.

Ich esse nun bedacht, immer kleine Portionen . Aber es wird nicht besser. Auch habe ich mir in der Apotheke Säurehemmer gekauft, pantoprazol. Nehme morgens mittags abends eine Tablette. Eine kleine Besserung ist eingetreten, da ich dadurch mehr essen kann.

Heute ist der 32. Tag nach meiner letzten Periode, diese ist bisher nicht gekommen . Letztens waren es sogar mal 40. Tage . Habe auch mit Eierstock Zysten zutun. Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Hinzu kommt leichte Übelkeit . Schmerzen habe ich bisher keine , außer der Druck im Bauch durch den Blähbauch. Dadurch schlafe ich sehr schlecht .

Beruflich stehe ich im Moment ziemlich unter Druck .

Was könnte das sein ?

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Blähbauch-> Darmpilz?

Hallo :)

ich habe seit einiger zeit einen nervige blähbuach. am morgen ist er ganz flach und nachmittags sehe ich dann aus als wär ich schwanger.

Mein arzt ermutet bei mir einen darmpilz weil ich einen komische fleck am hals habe. ich warte noch aus die ergebnisse..:/

Kann mein blähbauch damit zusammenhängen?

danke im voraus :)

...zur Frage

Unverträglichkeit? Bin verzweifelt ...

Hallo,

leide schon jahrelang an regelmäßigen Blähungen, was total peinlich ist. Kann das auch nicht unterdrücken, sonst bekomme ich Bauchschmerzen bzw. ist es mir einfach nicht möglich. Habe sie jeden Tag, fast von morgens bis abends und bin schon ziemlich verzweifelt. Kein Arzt, dem ich das gesagt habe, hat wirklich drauf reagiert oder mal Vermutungen angestellt, woher das kommen könnte.

Hätte zunächst auf Laktoseintoleranz getippt und habe deshalb über zwei Wochen auf jegliche Milchprodukte verzichtet, es hat sich allerdings überhaupt nichts geändert. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

Danke für eure hilfreichen Antworten ...

Grüße p

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?