Frostanfälle, Erbrechen, Kopfschmerzen?

4 Antworten

Ruf besser jetzt schon Deinen Chef oder eine Kollegin an und sag denen, dass Du morgen früh zum Arzt gehst. Mit Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerz, etc. geht man nicht arbeiten.

Entweder hast Du Dir eine Magen-/Darm-Infektion eingehandelt, oder Du brütest einen kräftigen grippalen Infekt aus.

Sowas muss richtig auskuriert werden, sonst wirst Du nur schwer wieder richtig fit. Gute Besserung

Hi Jenny,

Da könnte eine Grippe in Anmarsch sein, aber auch andere Möglichkeiten bestehen. Aus der Ferne kann man soetwas nicht diagnostizieren.

Es empfiehlt sich in deinem Fall zu gucken ob eine Ärztliche Notsprechstunde in deiner Umgebung existiert und offen hat, falls ja vorbei fahren und vorstellig werden.

Alternativ kannst du den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116117 anrufen, dort kannst du dein Anliegen schildern. Dir wird dann Kompetent geholfen.

Alles Gute!

Dankeschön für deine Hilfe. Ich hatte aber im Dezember schon eine Grippe. Die ist nur mit Schwindel und Übelkeit vorgetreten. Kann das wirklich sein das es mich jetzt richtig erwischt hat? Ich bin froh wenn diese Beschwerden endlich aufhören. Langsam habe ich keine Kraft mehr. 

0

Also du solltest jetzt auf keinen Fall zur Arbeit gehen ! Bleib zuhause, trink viel Tee und dann sollte das wieder werden ;)

Dauer Nachwirkung Narkose?

Ich hatte heute 25.02.2014 zum zweiten mal eine Darmspiegelung beim selben Arzt wie beim ersten mal am 06.02,2013. Ich hab dem Arzt gesagt das ich nach dem ersten mal total verplant war und nur müde bis zum nächsten Tag. Er meinte das sei normal. Nach der heutigen Behandlung wurde ich von einer Person abgeholt die mich nach Hause brachte, direkt vor der Haustüre musste ich brechen, danach hab ich 3 Stunden geschlafen, etwas Haushalt nach dem schlafen gemacht. Nun zu meiner Frage da es mir nun so geht:

Weiß jemand wie lange Übelkeit, Erbrechen, Würgreiz, Schwindel, Schüttelfrost und Hitzewallungen nach einer Narkose anhalten? Ich trau mich nicht mal mehr aufzustehen, was zu essen schon gar nicht und TV zu schauen schickt mich total. Was kann ich dagegen tun? Sollte ich den Arzt kontaktieren?

...zur Frage

Was soll ich tun - ich werde gemobbt?

Hallo, ich bin 12 Jahre alt. Ich bin für mein Alter relativ dick und werde deshalb in der Klasse von Jungs beleidigt. (Ich weiß jetzt nicht genau ob das Mobbing ist). Aber mir geht es so schlecht. Ich bin innerlich so kaputt deswegen. Ich habe mir schon 1 mal in die Haut geschnitten, gerade nochmal. Aber diesmal hat es mehr geblutet. Ich will das nicht machen aber ich muss das tun. Ich bin aber nicht süchtig nach ritzen. Trotzdem hatte ich gerade das Verlangen dafür. Ich heule einfach gerade, ich kann es nämlich nicht mehr aushalten. Wirklich, ich nehme ab ich tu alles damit ich dünn werde und nicht mehr gemobbt werde .. ich habe kein Bock mehr zu leben ... ich finde alles scheisse .. ich weiß nicht was ich tun soll ..

...zur Frage

Kopfschmerzen!!!! Hilfe :(

Hallo, habe ein Problem. Ich leide nun schon seit 3-4 Wochen mind. 1-2 mal wöchentlich unter Kopfschmerzen. Diese beginnen ganz leicht, nehme dann meistens eine Tablette (die letzten male schon nicht mehr) und dann wird es allerdings im Laufe des Tages schlimmer. Die Kopfschmerzen sind dann fast unerträglich, mir wird übel, oft muss ich dann auch brechen. Ich bekomme Schweißausbrüche und friere gleichzeitig (Fieber habe ich aber keines). Es wird nur besser wenn ich mich schlafen lege, was natürlich nicht immer geht wenn es z. B. während der Arbeit beginnt (nachhause gehen kann ich nicht so leicht). Allerdings wache ich oft am nächsten Tag wieder mit Kopfschmerzen auf. Ich fühle mich auch richtig ausgelaugt mittlerweile. Nachdem ich gestern einen wirklichen Nervenzusammenbruch hatte, weil ich es einfach nicht mehr aushalte (oft ist ein ganzes Wochenende im Arsch - sorry) andauernd diese Schmerzen, habe ich mir doch überlegt mal zum Arzt zu gehen. Der Neurologe in unserer Stadt hat erst wieder Ende Januar Termine und ein weiterer erst im Februar... An sich habe ich ja kein Problem so lange zu warten, aber das sind noch ein paar Wochen mit Angst, dass es wieder ein paar Tage mit Schmerzen werden :( Kann man denn wegen sowas ins Krankenhaus? Oder muss mich der Arzt als Schmerzpatient dazwischen schieben? Hat jemand ähnlich und weiß schon an was es liegt?? Mein Freund meint ja es liegt an der Kupferspirale, aber diese habe ich erst letzte Woche bekommen und die Schmerzen hatte ich ja schon Wochen vorher... Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Extreme Erschöpfung mit 14!??

Hallo, ich bin ein Mädchen, 14 Jahre alt, und in letzter zeit bin ich einfach total schwach, und erschöpft, dazu kommen noch Kopfschmerzen und Schwindelattacken. Ich weiß nicht woran das leigt. Beim Sportunterricht in der schule sitze auch seit dem immer nur am Rand. Die Treppen in den 4. Stock schaff ich auch nicht mehr, und wenn dann lieg ich dannach auf dem Boden und kann erstmal 5 min lang nicht alleine aufstehen. Ich fühle mich, als wären mir 100l Blut abgezapft worden oder als wäre ich grad 100km gelaufen. Ich möchte einfach nur das es wieder normal wird. Ich weiß, ich sollte zum Artzt gehen, aber ich schaffe das momentan Zeitlich einfach nicht. könntet ihr mir sagen was das eventuell sein könnte?, und ob es gehährlich oder normal in dem alter ist. Bitte um schnelle Hilfreiche antworten, und Bitte sparrt euch so etwas wie "geh zum Arzt" oder "in Google findest du bistimmt antworten" oder "wir können hier keine Ferndiagnosen stellen" Es ist mir ernst, und ich gehe demnächst auch noch persönlich zum Arzt. Danke im Voraus LG

...zur Frage

Einfache, schnelle Hausmittel bei starken Kopfschmerzen?

Habe seit längerem jeden Tag starke Kopfschmerzen. War mehrmals beim Arzt, es könnte nie was gefunden werden, nächster Termin ist erst im Dezember. Da Schmerzmittel jeglicher Art bei mir nicht wirken und viel trinken und ausreichend schlafen ebenfalls nichts gebracht haben, was kann ich jetzt noch tun? Am besten wären irgendwelche Hausmittel/Tricks die sehr schnell und einfach sind und was man auch unterwegs tun kann

...zur Frage

Nach ständigem Erbrechen, fix und fertig

Guten Morgen,

ich habe jetzt seit Montag Vormittag bis gestern Abend ständig nur erbrochen. Die Nacht ist es ein bisschen besser geworden, trinke jetzt immer mal wieder einen kleinen Schluck Tee. Fühle mich total beschissen noch, habe auch nix gegessen. Das trau ich mir einfach noch nicht. Fühle mich total wacklig und schwindlig wenn ich aufstehe, Kopfschmerzen hab ich auch noch ziemlich starke. Wie lange dauert es ungefähr bis es mir wieder bisschen besser geht, bis ich wieder auf Arbeit gehen kann. So trau ich mich nicht hin, da ich fast den ganzen Tag stehen muss. Wie lange braucht der Körper bis er wieder fit ist?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?