Frosch im Hals los werden?

2 Antworten

Mir hilft dabei "SOS-Stimme akut" von Rossmann. Ist billiger, als Spezialmittel aus der Apotheke. Einen Versuch sind auch "Emser Salzpastillen" aus der Apotheke wert. Die sind auch preiswert.

Ach ja, renne nun mit einmal auch mit reibeisen Stimme herum 

Was ist los mit meiner Verdauung/Bauch?

Hallöchen! Ich habe es endlich geschafft mit rauchen aufzuhören, vor einem Monat. Nebenbei habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich verzichte jetzt auf Fleisch und Fisch und esse viel Obst, Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte, trinke Tee und koche mir nach der Schule mein Essen auch meistens selbst, also keine Fertigprodukte mehr oder so... Außerdem habe ich mit joggen angefangen. Das alles war ganz schön radikal, aber psychisch und auch körperlich geht's mir seitdem echt super, also eigentlich: seit einer ungefähr einer Woche habe ich ein Problem. Ich habe Verstopfungen und selbst beim gehen schmerzen meine Rippen rechts ziemlich stark (zieht bis in den Rücken)... Ich war schon beim Arzt, weil eben nach vier Tagen beim auf Klo gehen "immer noch nichts ging" und ich mich gefühlt habe wie ein Ballon... Der Arzt hat mir dann Dulcolax verschrieben, was ich auch genommen hab. Hat gewirkt. Seit zwei Tagen geht aber wieder nichts... Trotz Trockenpflaumen, Sauerkrautsaft und reichlich Ballaststoffen. Der Arzt hatte übrigens meine rechte Seite abgetastet und meinte, dass es nicht der Blinddarm wäre und vermutlich "vom vollen Darm kommt"... Also, die Schmerzen unter der Rippe. Weil eben alles sehr gedrückt wird.. Als ich aber vorhin joggen war, tat wieder alles weh... Obwohl durch das Abführmittel der Druck erstmal weg sein müsste.. Oder? Ich bin grad mal 16 und fühle mich wie 60... Ich hab Angst, dass das so bleibt, weil mein Bauch ja auch weh tut. Schreibe nächste Woche 3 Klausuren, da muss ich konzentriert sein.. Aber mich macht das alles grad ganz schön verrückt :( Und außerdem verstehe ich nicht, woher diese Verstopfungen auf einmal kommen. Ich trinke ausreichend, 2-3 Liter am Tag, bewege mich genug, esse genug und abwechslungsreich... Ich hab ganz schön viel Stress im Moment. Habt ihr einen Tip oder so? Mach ich mich einfach zu dolle verrückt? Oder soll ich nochmal zum Arzt?

...zur Frage

Lieber den Notarzt rufen oder am Montag zum Arzt?

Also, ich habe erst vor kurzem eine Frage gestellt, in der ich meine Beschwerden bezüglich meines Herzens und Kreislaufs beschrieben habe. Nach den Antworten habe ich beschlossen, nochmal zum Arzt zu gehen, es ist aber WE - also muss ich bis Montag warten. Jetzt sind aber neue Beschwerden aufgetreten, die mich etwas beunruhigen. Ich hatte gestern Nachmittag Fieber und wieder mal Herzrasen und ein starkes Stechen im unteren Bereich des Brustkorbs. Heute früh ging es mir besser - hab ordentlich viel getrunken, konnte aber die Nacht wegen Unruhe und Atemnot nicht durchschlafen. Dann war ich heute für 5 Minuten im Kaufland und auf einmal war mir ganz kalt und schwindelig und ich war totenblass. Wieder zu Hause und in Ruhe habe ich eher wieder das Gefühl mir ist zu warm (also als würde meine Haut glühen). Außerdem kommt so ein unangenehmer drückender und ziehender Schmerz im linken Hals dazu. Und jetzt mache ich mit doch wieder Sorgen. Ich werde so oder so am Montag zum Arzt gehen, aber sollte ich vllt in Erwähgung ziehen den Notarzt zu holen? Ich habe Angst und bin erschöpft. Aber ich bin gerade erst 18, da kann man ein Herzproblem doch fast ausschließen oder? Mache ich mir zu viele Sorgen?

P.S.: Ich bin weiblich, 18, Normalgewichtig, rauche und trinke nicht, nehme nicht die Pille und kann ausschließen, schwanger zu sein. Außerdem mache ich gerade mein Abitur. Ich habe jetzt seit fast 2 Wochen Schwindelgefühle, Herzrasen, Schlafstörungen und Unruhe/Angst, war auch einmal beim Hausarzt - es wurde aber kein EKG oder Bluttest gemacht, worauf ich am Montag bestehen werde.

Bitte gebt mir Rat! Danke im vorraus und LG Tally

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?