Frisch gestochenes Ohrloch entzündet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Sabrina011998,

es ist auf jedenfall richtig frisch gestochene Ohrlöcher regelmäßig zu desinfizieren und zu bewegen. Ich persönlich nehme häufig Braunovidon zum desinfizieren, da diese etwas zähflüssiger ist.

Dass dein rechtes Ohr wehtut ist relativ normal ;)
immerhin ist es eine Wunde, die erst einmal abheilen muss (deswegen auch wichtig es zu bewegen und zu desinfizieren, damit bei dem Heilungsprozess das Loch nicht zuwächst).

Versuche doch einmal auf dem Rücken zu schlafen, bis dein Ohr abgeheilt ist und ansonsten am besten morgends desinfizieren.

LG,
Calona


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du immer auf dem frisch gepiercten Ohr schläfst ist das eine Erklärung für die etwas stärkere Schwellung - und kein Grund zur Sorge. Versuch dir ein "Loch" ins Kissen zu machen damit das Ohrläppchen nicht so stark belastet wird....

Man soll den Schmuck nicht unnötig bewegen - der kann nicht festwachsen und unnütze Bewegung bringt nur Keime darein.

Falls du sowas wie Forasept Ohrlochkosmetikum benutzt: hol dir lieber Prontolind oder Octenisept aus der Apotheke!

Im Falle einer Entzündung: ab zum Piercer - aber keinesfalls einfach den Schmuck entfernen - eine eingekapselte Entzündung ist nur problematischer zu behandeln!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, am besten gut weiter desinfizieren und drehen. Falls es sich allerdings eitrig entzünden sollte, muss der Ohrring evtl vorerst raus.Und möglichst nicht auf frisch gestochenen Ohrlöchern schlafen, sondern 2-3 Tage Rückenlage bevorzugen. Falls das nicht geht auf einem Nackenkissen seitl liegen, die Nackenaussparung am Ohr plazieren, sodass dieses " frei hängt" Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?