Friere jeden abend und die ohren gehen zu

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist im Winter normal, das du frierst, ziehe dich warm an, setze eine Mütze auf und trinke heiße Getränke, Mir hilft Ingwertee, der wärmt von innen.

Wer ständig unter kalten Händen und Füßen leidet, Arzt aufsuchen. Ursachen prüfen ob Durchblutungsmangel, Blutdruckprobleme, Blutarmut, Diabetes oder Rheuma vorliegt. Oft steckt jedoch das Reynaud-Syndrom dahinter. Auslöser ist Stress. Falls Stress dahinter steckt, für Entspannung sorgen, z. b. Autogenes Training. Wenn Kopfschmerzen oder Ohrprobleme hinzukommen, Akkupunktur und Ohrenkerzen.

Hört sich nicht gut an! Ich hatte mal starken Schüttelfrost, danach bekam ich die Grippe. Zum Check lieber zum Arzt gehen.

Hey.

Seit wann hast du das? Seit ein paar Tagen oder Wochen? Wenn es 1. ist, dann hast du eine Grippe. So oder so würde ich dir raten, damit zum Arzt zu gehen ;)

vielleicht brütest du einen infekt aus.wenn du das schon länger hast geh mal zum arzt.

Was möchtest Du wissen?