Friere in letzter Zeit ständig, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lucien,

das KÖNNTE z.b. an einem mineralstoffmangel liegen.

mal evtl. deine ernährung überdenken, ob du mit ALLEM gut versorgt wirst...als da wären mineralstoffe/vitamine/spurenelemente.


Menschen, die hungern, frieren auch.

Es fehlt nicht nur die wärmende Energieverbrennung. Radikale Diäten stören das Gleichgewicht vieler Körperabläufe.

Sie verändern unter anderem den Mineralstoffhaushalt mit Folgen für Stoffwechsel, Blutzusammensetzung, Temperaturregelung.

Wieso ist es wichtig, dass wir genügend essen?

Froböse: Das Entscheidende ist, dass der Körper ein Minimum an Energie braucht. Diese wird über die Nahrung zugeführt.

  • Der Stoffwechsel ist dafür verantwortlich, dass die Energie verbraucht wird: Zehn Prozent davon werden für die Thermogenese benötigt, also für die Wärmeproduktion im Körper.

  • Weitere 20 bis 25 Prozent benötigen wir für körperliche Aktivitäten wie Sport - den Leistungsumsatz. 65 bis 70 Prozent der Energie stehen für die Vitalfunktionen wie Atmen, Denken und Laufen zur Verfügung - das ist der Grundumsatz.

Ist dieser Gesamtenergiebedarf dauerhaft über- oder unterschritten, gerät das energetische Gleichgewicht aus den Fugen.

0

Ich schätze mal, du isst zu wenig. Beim Abnehmen und Fasten steigt das Kältegefühl an. Gut sind ansteigende Fußbäder oder Wechselduschen, auch Sauna nach dem Sport entkrampfen die Muskulatur und das Wärmegefühl steigt.

Ein Eisenmangel könnte der Grund sein, warum es dir gerade nicht so gut geht! Schau doch mal im Spiegel ob deine Bindehaut im Auge besonders blass aussieht oder doch eher wie immer?!

Was möchtest Du wissen?