Freiöl gegen Schwangerschaftsstreifen

3 Antworten

Ich kann dir das auch nicht beantworten, ich habe auch Freiöl benutzt, aber meine Haut ist bei allen 3 Schwangerschaften nicht gerissen. Sie ist nicht mehr so straff wie mit 17, aber das ist ja klar. Ich habe andere Creme nicht ausprobiert, darum kann ich dir keine guten Alternativen aus Erfahrung nennen.

Hallo Sille, auch ich habe mich während meiner Schwangerschaft täglich mit Frei Öl eingerieben und ich habe nur ganz leichte Streifen am unteren Bauch bekommen. Also es hilft scheinbar! Man kann auch Babyöl (preiswerter!) verwenden, aber die Zusammensetzung des Frei Öls unterscheidet sich etwas.Die Massage mit frei öl bewirkt eine Auflockerung des Bindegewebes und eine bessere Durchblutung der tiefen und oberen Hautschichten. Vitamin A (Frei Öl enthält sowohl Vitamin A als auch E) fördert die Zellgeneration und beeinflußt den Stoffwechsel der Haut positiv. Flüssiges Paraffin ist das dermatologisch am besten abgesicherte ideale Gleitmittel für die Massage. Es schützt die Haut vor übermäßigem Feuchtigkeitsverlust. Die regelmäßige Massage mit frei öl beugt der Entstehung von Schwangerschaftsstreifen vor. Bei der kosmetischen Nachbehandlung von Narben verbessert sich deren Aussehen deutlich, sie werden weicher und häufig fast unsichtbar. Viel Glück bei der Behandlung oder Vorbeugung!

Was an Freiöl zur Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen so gut sein soll, weiß ich auch nicht. Ich kann aber sagen daß ich selber auch Freiöl benutzt habe und keine Schwangerschaftsstreifen bekommen habe.

Wofür kann ich Kokosöl gebrauchen?

Meine Mutter hat mir Kokosöl geschenkt, das sie geschenkt bekommen hat. Weil sie irgendwo gehört hat, dass es ungesund wäre, will sie es nicht mehr. Nun gut, ich finde es schade drum und hab es erst einmal mit nach Hause genommen. Was kann ich damit alles anstellen? Ist was dran an dem Gerede mit ungesund und so?

...zur Frage

Suche Gesichtcreme die nicht comedogen ist mit LSF - Empfehlung?

Ich habe recht unreine Haut und benutze daher eine Gesichtspflege die nicht comedogen ist. Habe schon öfter gelesen, dass man um Hautalterung vorzubeugen, eine Creme mit LSF benutzen soll. Soweit so gut, doch kann ich einfach keine Pflege finden, die beides verbindet. Es kann doch nicht sein, dass ich mich entscheiden muss zwischen Pickeln und Falten oder? Kennt jemand eine gute und auch bezahlbare Pflege die beide Eigenschaften hat?

...zur Frage

Welche Lebensmittel enthalten besonders viel Kalzium?

Das wäre ja zur Vorbeugung von Osteoporose wichtig, nicht wahr?

...zur Frage

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie oft und lange kann man Milchsäurezäpchen nehmen?

Ich habe öfter mal mit Pilzinfektionen zu tun, besonders im Sommer. Ich habe mal gelesen. dass Milchsäurezäpchen gut dagegen helfen sollen. Wie lange und oft kann/sollte man das zur Vorbeugung machen?

...zur Frage

Warum habe ich ständing Kratzer?

Hi Leute,

Ich habe eine Frage an euch:

Ich habe ständig Kratzer, obwohl ich mich nirgends wo geschnitten, geratscht oder auch verletzt hab. Meistens habe ich diese Kratzer an den Armen und den Beinen. Außerdem dauert der Heilungsprozess ziemlich lange, mindestens drei Wochen, allerdings meistens noch länger. Noch schlimmer ist aber, dass sich immer Narben bilden, welche man auch gut sehen kann, vorallem an den Beinen. Ich habe diese Kratzer schon seit etwa drei bis vier Monaten und kann mir jemand erklären woher diese Kratzer kommen.

Was auch noch wichtig sein könnte ist, dass diese Kratzer nicht besonders Tief aussehen, sodass sich eigentlich keine Narben bilden dürften.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann,

Danke schon mal im vorraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?