Frauenarzt stellte Polyp in der Gebärmutter fest, was soll man nun tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mich wundert etwas, daß Dein Frauenarzt Dir nicht diese Deine Frage beantwortet hat. Polypen in der Gebärmutter sind allermeistens gutartig und machen auch oft keinerlei Beschwerden. Frag Deinen Arzt, ob er zu einer Ausschabung rät. Wenn irgendetwas "dringend" wäre, hätte Dein Arzt Dir das doch sicher gleich beim Befund gesagt, oder? Hier ist ein informativer Link für Dich: http://www.qualimedic.de/polypen_der_gebaermutter.html

Pap-Abstrich // Krebsabstrich

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu diesem Pap-Abstrich von der Gebärmutter..

Ich habe meinen Frauenarzt gewechselt, mein alter Frauenarzt hat aber vor kurzer Zeit noch einen Pap-Abstrich meiner Gebärmutter gemacht. Dort war alles unauffällig (ist ca. 4 Wochen her).

Da ich nun bei einem neuen Frauenarzt bin (ich war bei einem neuen, weil ich anhaltende Probleme mit Juckreiz und Brennen im Scheidenbereich habe), hat dieser einen normalen Abstrich gemacht, um so erkennen, ob eine Entzündung oder Bakterien vorliegen und er hat noch einen Krebsabstrich gemacht. Nun habe ich (3 Wochen nach dem Termin) dort angerufen. Er hat gesagt, dass ich Bakterien habe, wofür ich auch ein Antibiotikum bekommen habe. Jedoch hat er meinen Krebsabstrich NOCHEINMAL weggeschickt?! Er lässt die Proben wohl 2x (???????) "durchlaufen", bei dem ersten Durchlauf wurde angeblich nichts festgestellt, allerdings sollte ich nochmal den zweiten Durchlauf abwarten was dabei raus kommt. WAS HEIßT DAS FÜR MICH? ich mache mir totale Sorgen dass da was auffälliges gefunden wurde und jetzt nochmal genau geprüft wird. Oder kennt das Jemand, dass der Frauenarzt die Proben mehrmals einschicken? Es ist jetzt 3 Wochen her? :O Ich hab echt schiss. Er meinte, dass er sich meldet wenn dort was gefunden wurde. Allerdings hat mein alter Frauenarzt doch vor 4 Wochen noch einen Gebärmutterabstrich gemacht und der war unauffällig?!

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen meine Angst nehmen.

...zur Frage

bin 26 und bekomme meine menstruation nicht (nie) !!!

Hallo bin 26 jahre alt und bekomme meine menstruation nicht war schon mal beim FA der hat gesagt er sieht keine gebärmutter was aber ein schwachsinn ist weil ich muss doch eine haben sonst hätten sie das ja schon bei der geburt bemerkt hatte immer angst das es was schlimmes sein kann und hab damit einfach gelebt und hab mich jetzt überwunden und viele haben auf mich eingeredet hab jetzt am montag einen termin bei einen neuen und will mich einfach darauf vorbereiten.

kennt jemand wem der das selbe hat oder so in der art oder der mir was dazu sagen kann ausser das ich dumm bin weil ich noch nicht früher gegangen bin

ps, hab wie ich 16 war sehr viel abgenommen hatte 65kg und bin auf 48kg runter und bin 161cm aber bin wieder am fest zunehmen schon wieder 5kg rauf gefuttert.

danke schon mal für eure antworten lg sandy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?