Fragen zu Wein

1 Antwort

Du schützt Dich am besten vor "schädlichem" Wein, indem Du passable Qualitäten kaufst. Schau doch mal auf https://www.navinum.de/ . Die haben viel Info über Weine aus aller Welt und jeglicher Art

Versuche nicht, Dir den Weinkonsum über den "medizinischen" Aspekt zu rechtfertigen sondern werde Dir bewusst, dass Wein ein Genussmittel ist - daraus resultiert Vieles...

Ist mein herz wirklich wohl gesund???

Guten Abend,

Zu mir: ich bin weiblich, fast 19 jahre, ca 170, wiege 57kg und gelegentliche raucherin und keine krankheiten sind bei mir bekannt.

Zu meiner frage: Ich hab seit januar herzschmerzen bzw. schmerzen in der linken brust. Die sind mal stärker mal leichter und wandern. Die sind mal mittig, mitten auf der weiblichenbrust, seitlich, unten oder oben und der schmerz ist nicht ganz einzuordnen. Mal ist es ein stechen, ein ziehen oder ein stumpfer tiefer schmerz. Vor 2 monaten wurde mir blut abgenommen und meine blutwerte waren perfekt. Vor 2 wochen wurd dann das herz untersucht belastungs EKG und Ultralschall, beides in Ordnung. Puls und Blutdruck sind auch ok. Der arzt (internist/hausarzt) meinte die schmerzen sind kardiologisch ausgeschlossen. Nur ich mach mir so sorgen, dass tut manchmal so weh und fühlt sich echt so an als wäre es mein herz.. Weiß einer vlt was das sonst kein könnte? Ich hab kein vertrauen das da nichts ist, weil ich diese schmerzen täglich empfinde. Wenn ich zb. weine verstärkt sich der schmerz und tritt einfach bei ruhe auf. Physiotherapie bekomme ich auch, rückenblockaden wurden gelöst. Meine Lungen wurden auch vor einem halben jahr untersucht. Habe wirklich angst, bitte um Rat!!

vielen dank

...zur Frage

Herpes Genitalis.. und jetzt ?

Hallo Leute, ich habe sei letzter Woche Donnerstag Herpes Genitalis.. Am Anfang dachten ich und meine Frauenärztin dass es ein ganz normaler PIlz wäre. Montag wurden die schmerzen dann aber so schlimm, dass ich in die Notfall Ambulanz ging und dort wurde mir dann Herpes Genitalis diagnostieziert.. nehme seitdem auch erst Tabletten und Salbe dagegen. Nun bin ich erst 18 Jahre und habe totale Angst und einige Fragen. Ich hoffe dass ihr sie mir seriös und ehrlich beantworten könnt da ich im Moment echt leide .. 1. Wie lange dauert es, bis alle Bläschen verschwunden sind und ich sagen kann "es ist vorbei" ? 2. Muss ich mich und meinen Partner jetzt ** immer** mit Kondom schützen weil eine ständige ansteckungsgefahr besteht ? 3. Wie kann ich mich vor einem neuen Ausbruch schützen? 4. Wie ist das in der Schwangerschaft ? 5. Sind hier vielleicht welche, die die gleiche Krankheit haben? Wie sieht das bei euch aus? Erfahrungen?

Ich fahre am Samstag mit meinem Freund in Urlaub und natürlich wollen wir da die zeit zu zweit auch gut nutzen.. kann ich dann schon wieder mit ihm schlafen ? Ich hoffe es können mir einige helfen, da ich erst Freitag wieder einen Termin bei meiner Ärztin habe und ich mir wirklich Sorgen und Gedanken mache die vielleicht total unnötig sind .. Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Thrombosegefahr durch Wadenschmerz?

Hallo,

ich habe in letzter Zeit häufig Wadenschmerzen ausschließlich in der linken Wade. Diese treten im Sitzen,Stehen und Liegen auf, beim Laufen hab ich das Gefühl sie werden besser. Es ist kein Krampf oder so, auch wenn ich den Muskel anspanne merke ich dass der Schmerz NICHT vom Muskel ausgeht.

Die Wade ist nicht dick oder geschwollen, jedoch tritt an einer Stelle ziemlich genau im Zentrum bereits ein Ader ein bisschen aus der Haut hervor. Man kann es fühlen und sehen, die Ader ist aber nur minimal blau zu sehen.

Könnte das eine Thrombose sein?

Zu meinen Risikofaktoren zählen wohl: starkes Rauchen und wenig Bewegung dazu schlechte Ernährung.

Habe in letzter Zeit viele Untersuchungen machen lassen und bin soweit Kerngesund. Gute Blutwerte,EKG,Lungen waren vor 1,5 Jahren gesund(wurden geröngt), alle Organe per Ultraschall abeklärt usw.

...zur Frage

Wie kann ich meine Sehnenentzündungen heilen (Trizeps, Unterarmflexoren)?

Hallo Leute, habe nun seit 8 Monaten eine Trizepssehnenentzündung und einen Golferarm, welche durch meine körperlich anstrengende Arbeit sowie Gewichtheben ausgelöst wurden. Diese Diagnose habe ich von mehreren Orthopäden erhalten. Beide Ellenbogen wurden geröntgt, wobei herauskam, dass das Gelenk an sich gesund ist und sich kein Kalk in der Sehne befindet. Leider konnte die Ärzte bis auf Ruhen und Schmerzmittel nicht viel dazu sagen. Mein Trizeps ist sehr verspannt und tut beim Massieren extrem weh, allerdings wird das mit der Zeit nicht besser.

Meine Fragen lauten nun:

  • Was kann ich noch unternehmen um meine Sehnenentzündungen loszuwerden?

  • Kann ich Bankdrücken nach dieser langen Zeit wieder mit 15-20 Wiederholungen/Satz trainieren, ohne dass es schadet?

  • Was haltet ihr von exzentrisch ausgeführten Übungen zur Sehnenkräftigung?

  • Reicht es aus zu Dehnen und zu Massieren?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?