Fragen zu Viagra

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es könnten auch durchaus psychische Probleme vorherrschen, die ihm hier Nachteile verschaffen. Insgesamt würde ich in diesem Alter auch erstmal nach allen Seiten Absicherung schaffen bevor ich Medikamente einnehme.

Die Frage über die Dosierung von Viagra, kann nur der Arzt nach einer eingehenden Untersuchung beantworten. Grundsätzlich ist zu sagen, dass Viagra als Arzneimittel gegen den Lungenbluthochdruck erfunden und eingesetzt wurde, die "Nebenwirkung" wurde erst später entdeckt.

Er sollte mal mit seinem behandelnden Arzt darüber sprechen, es gibt auch noch andere Möglichkeiten wie Viagra und Co. Es gibt auch pflanzliche Alternativen gegen Impotenz ! Google danach! Aber meist ist es auch Kopfsache. Was natürlich nicht schreibst, raucht er?, trinkt er?, hat er Übergewicht?, hat er Stress.............

Viele Grüße rulamann

Vielleicht ist ja Slow Sex eine Alternative für Sie beide?

Hierbei sind Potenzprobleme kein Problem mehr bzw. diese verflüchtigen sich oft auch wieder...

Er soll mit seinem Arzt über die Medis sprechen - denn die können durchaus auch zur schwachen Potenz führen. Vielleicht ist das ja auch so zu beheben?

Eigentlich ist es müßig, diese Frage hier zu stellen, weil Viagra & Co vom Arzt verordnet werden müssen. Der wird dann eine medizinische Entscheidung treffen. Und ich hoffe doch nicht, daß Dein Mann überlegt, sich die Dinger übers Internet aus Indien zu bestellen. Das wäre höchst gefährlich.

Na also, bei Bluthochdruck + Medikamenteneinname sollte Viagra tabu sein.

lieber die pflanzliche Variante nehmen, kann sonst wirklich gefährlich werden, viel spaß beim Sex :)

Mit zu hohem Blutdruck kann Dein Partner wirklich nur was pflanzliches ausprobieren. potenztabs24, rivando24 und osmanol sind die, die unter denen wirklich helfen. Viel Spaß beim testen ;-)

Was möchtest Du wissen?